Archiv zur Kategorie ‘Mannschaften’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

Trotz viel Kampf verloren

FC Au-Widnau - FC Weinfelden-Bürglen 0:3 (0:1)

Dominate erste Halbzeit - aber keine Tore

Die Damen verloren in einem kämpferischen Spiel schlussendlich mit 3:0.

Die Spielerinnen wurden bereits um 10.50 Uhr mit dem Pfiff des Schiedsrichters auf den Platz gerufen. Somit startete das Schlechtwetterspiel mehr als pünktlich. Die erste Halbzeit zeichnete sich durch die hohe Chancenanzahl und den Kampfgeist des Heimteams aus. Schon in der dritten Spielminute flog der erste Schuss von Sonja Kutzer auf das gegnerische Gehäuse, der aber durch den Goalie von Weinfelden pariert wurde. Auch der nächste Abschluss von Alexandra Mühlbauer konnte der gegnerische Torwart gerade noch über die Latte lenken. In der zehnten Spielminute spielten die Weinfelder Verteidigerinnen unter Druck einen Rückpass zum Goalie, der den Ball mit der Hand aufnahm, woraus ein Freistoss innerhalb des Sechzehners resultierte. Leider gelang es den Rheintalerinnen trotz idealer Torentfernung nicht, das Leder im Netz zu versenken. In dieser Druckfase des Heimteams war viel los auf dem Spielfeld. Folglich, nur fünf Minuten später, erhielt die Heimmannschaft den nächsten Freistoss. Doch auch der exzellente Schuss von Elvira Rusch konnte die Torfrau der Weinfeldnerinnen abwehren. Nicht umsonst lautet das momentane Torverhältnis der Gegnerinnen 48:0 Tore. In der 22. Minute war die [...]

Dominate erste Halbzeit - aber keine Tore

Heimniederlage der Damen

FC Au-Widnau 2 - FC Uzwil 1 3:4 (1:1)

Knappe Niederlage gegen den FC Uzwil

Obwohl da Team von De Martis und Rose perfekt auf den Gegner eingestellt war, reichte es nicht für Punkte.

Ein Punkt wäre verdient gewesen - Das Trainerduo Giusi De Martis und Norbert Rose hatte sein Team bestens auf das Spiel gegen den FC Uzwil eingestellt, denn unsere Damen starteten fulminant. Erster Angriff – erstes Tor! Damiana Vorburger spurtete über links torwärts und versenkte mit einem grossartigen Schuss den Ball zum 1:0 im Tor. Nur gerade zwei Minuten später stand das Glück auf der Seite unserer Spielerinnen, denn die Gegnerinnen konnten einen Pfostenschuss verzeichnen. Der Abpraller kam vor die Füsse von Lara Pizzingrilli, die klären konnte, sodass nicht noch eine Torchance für den FC Uzwil entstand. Die Damen des FC Uzwil stehen nicht umsonst auf dem 1. Rang, denn sie spielten wirklich sehr gut und so gehörten die nächsten drei Chancen auch ihnen. Dank unserer super spielenden Torfrau Janine Krojer konnte der Vorsprung aber gehalten werden. In der 12. Minute kam eine Gegnerin wie ein Schnellzug Richtung Tor gelaufen, aber sie hatte nicht mit Claudia Heeb in unserer Verteidigung gerechnet, denn die war noch schneller und nahm der Gegnerin [...]

25. September 2019

Berichte, Frauen, Mannschaften

Direktlink

Knappe Niederlage gegen den FC Uzwil

Wichtiger Heimsieg

FC Au-Widnau 2 - Chur 97 1 2:0 (1:0)

Damen gewinnen zu Hause souverän

Schwierige Platzverhältnisse aber trotzdem drei Punkte erspielt - Bei Dauerregen und kühlen 10 Grad startete das dritte Meisterschaftsspiel auf dem Allwetterplatz in Au. Nach sechs gespielten Minuten lief Sonja Kutzer mit viel Zug Richtung Tor, aber leider traf sie den Ball nicht richtig und eine Gegnerin konnte klären. In der 12. Minute gab Fiona Indermaur einen schönen Schuss ab, der von der gegnerischen Torhüterin pariert wurde. Jedoch schon beim nächsten Angriff zeigte sich, dass unsere Damen bereit und entschlossen waren, auch heute wieder als Siegerinnen vom Platz zu gehen. Es war nochmals Fiona Indermaur, die mit einem herrlichen Weitschuss die Churer Torhüterin zum 1:0 bezwang. Nur zwei Angriffe später zeigte sich, wie wichtig auch immer wieder eine gute Verteidigung ist. Lara Pizzingrilli rettete souverän, nachdem Janine Krojer zur Abwehr aus dem Tor kam und von einer Gegnerin umspielt wurde. Rund 10 Minuten später spielte Deborah Fanchini einen herrlichen Pass auf Anina Eicher. Deren Gegenspielerin war aber einen Schritt schneller und konnte klären, was zu einem Eckball für unsere Damen führte, der jedoch ohne Torerfolg blieb. Beim nächsten Angriff kam Elvira Rusch mit viel Tempo über die rechte Seite angestürmt [...]

10. September 2019

Berichte, Frauen, Mannschaften

Direktlink

Damen gewinnen zu Hause souverän

Deutliche Niederlage in Ruggell

FC Ruggell - FC Au-Berneck 05 5:0 (2:0)

Zu harmlos vor dem Tor

Aus der Vergangenheit heraus tun sich die Auer in Ruggell immer schwer. So auch am Samstagnachmittag wieder. Daraus resultierte eine deutliche 5:0 Niederlage.

Nach dem Unentschieden im Derby gegen St. Margrethen und dem zufriedenstellenden Saisonstart wollten es die Au-Berneck 05 Kickers dem FC Ruggell etwas schwerer machen als in der letzten Saison. Schon letzte Saison verlor man in Ruggell sang und klanglos. Beide Mannschaften tasteten sich in den ersten Minuten ab und hielten den Ball auf dem neu verlegten, noch rutschigen Rasen in den eigenen Reihen. Immer wieder versuchten die Liechtensteiner über den schnellen Zeciri in den Strafraum zu kommen. Die Troisi Truppe konnte in der 14. Minute durch Maag in Führung gehen. Dieses Tor war nicht gegen den Spielverlauf, aber war auch ein Zufall. Die Auer Verteidigung brachte den Ball im Strafraum mehrmals nicht weg und so spendierte Pirabakaran den Ball ungewollt vor Füsse von Maag. Dieser musste nur noch einschieben. Die Auer liessen sich nicht gross beirren und hätten den Ausgleich kurz darauf erzielen müssen. Mergim Osmani wurde im Strafraum bedient. Die scharfe Flanke konnte der Spieler aber nicht im Tor versenken. Der Torhüter wäre wohl [...]

Severin Schwendener

Mit besserer Chancenauswertung zum Sieg

FC Gossau - FC Au-Widnau 2 2:4 (1:3)

Dank einer guten ersten Halbzeit und einer besseren Chancenauswertung konnten die ersten 3 Punkte nach Hause genommen werden.

Das zweite Meisterschaftsspiel startete mit rund einer dreiviertel Stunde Verspätung, da der Schiedsrichter das Datum verwechselt hat.Dies tat der Entschlossenheit und dem Kampfgeist unserer Damen jedoch keinen Abbruch, starteten sie doch fulminant ins Spiel. Es verging keine Minute und schon schob Anja Eggenberger das Leder zum 0:1 über die Torlinie. Nur gerade vier Minuten später kam auch Alexandra Mühlbauer zu einer grossen Chance, aber leider verfehlte der Ball das Tor nur knapp. In der 16. Minute spielte Damiana Vorburger eine Traumflanke auf Anja Eggenberger, aber auch daraus resultierte leider kein Tor. Nicht so in der 22. Minute – Sonja Kutzer stürmte Richtung Tor und versenkte den Ball souverän im Tor. Fünf Minuten später wechselte Giusi De Martis zum ersten Mal aus. Fiona Indermaur kam für Anina Eicher und Julia Keel für Damiana Vorburger ins Spiel. Nach gut dreissig Minuten Spielzeit bediente Fiona Indermaur Alexandra Mühlbauer und der Ball rollte mit viel Glück zum 0:3 über die Torlinie. Beim zweiten Wechsel kam Claudia Heeb für Xao La Le auf den Platz und Laura Savoldelli für Manuela [...]

5. September 2019

Berichte, Frauen, Mannschaften

Direktlink

FC Gossau - FC Au-Widnau 2 2:4 (1:3)

Keine Tore aber viel Spannung

FC Au-Berneck 05 - FC St. Margrethen 0:0

Zwei verschiedene Halbzeiten

Das Unterrheintaler Derby zwischen dem FC Au-Berneck und dem FC St.Margrethen endet mit einem torlosen Unentschieden. Für einmal waren es nicht die Stürmer, sondern die Verteidiger und die Torhüter, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten.

Zu den besten Spielern auf dem Feld gehörte beispielsweise Au-Berneck-Verteidiger Severin Schwendener. Er zeigte eine immense Präsenz und schaffte es dank seiner Energie, dem Gegner nicht viele Torchancen zuzugestehen. Ebenfalls auffällig war mit Sebastian Roth ein Auer Zuzug; er fiel besonders durch spektakuläre Balleroberungsaktionen auf. Auf der Gegenseite war gut zu sehen, wie gut sich die Innenverteidiger Besart Shoshi und der neue Bozo Jevic schon im zweiten Spiel verstehen. Sie standen gestaffelt, was den Auer Stürmern viele Probleme bereitete. Zudem zeigte Linksverteidiger Naim Memeti ein ganz gutes Spiel. Die beiden Offensivreihen kamen in einem durch Taktik und Intensität geprägten Spiel nur wenig zur Geltung. Es gab nicht allzu viele Strafraumszenen, weniger als sonst, wenn Au-Berneck und St.Margrethen aufeinander treffen. Gemessen an den Spielanteilen und der Anzahl guter Chancen ist das Remis korrekt. Au-Berneck, das zwischen den Minuten 30 und 60 besser war, kam dem Tor mit zwei Pfostenkopfbällen durch Nurkan Ibrahimi und Mergim Osmani am [...]

Zwei verschiedene Halbzeiten

Ab zur 2. Cuprunde

Valposchiavo Calcio - FC Au-Berneck 05

Samstag, 17.078.2019 - 16.00 Uhr

Nach dem knappen Cup Sieg vom letzten Samstag reist die Yazici Elf nach Poschiavo zum 3. Ligisten Valposchiavo Calcio. Valposchiavo konnte sich in der 1. Runde diskussionslos mit 6-1 gegen Scuol durchsetzen

Es wird garantiert ein erlebnisreicher Tag werden. Die Auer welche sonst nur regionale Reisen und viele Derbies bestreiten reisen am Samstag über den Julierpass, denn Berninapass nach Campascio wo die 2. Cuprunde ausgetragen wird. Die Mannschaft nimmt die 450 Kilometer mit dem Car in Kauf. Rückblickend auf die letzte Partie kann der Trainer Yazici mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden sein. Die Mannschaft agierte stark und liess dem Gegner keine Chance. In der zweiten Halbzeit jedoch baute das Team körperlich ab und gewährte dem Heimteam noch Chancen das Spiel zu kehren. Mit einer kämpferischen Leistung konnte der Sieg aber ins trockene gebracht werden. Für die Degern Jungs wird es ein weiterer wichtiger Test sein gegen einen guten Gegner, der sicherlich auch vom Heimvorteil profitieren wird. Die Höhenluft bei so einem Spiel ist nicht zu unterschätzten. Das Trainergespann kann am Wochenende wieder aus dem Vollen schöpfen. Die Ferienabwesenden sind alle zurück und stehen wieder zur Verfügung. Auch [...]

Noah Blumenthal im Zweikampf

Saisonstart auf der Rheininsel

FC Diepoldsau-Schmitter - FC Au-Berneck 05

Samstag, 10.08.2019 - 16.00 Uhr

Die 1. Mannschaft startet am Samstag 10. August 2019 um 16.00 Uhr beim FC Diepoldsau-Schmitter in die neue Saison.

Wie gewohnt beginnt die neue Fussballsaison jeweils mit einer ersten Cup Runde. Ein sogenannter erster Gradmesser vor dem Meisterschaftsstart. Dieses Jahr folgen sogar zwei mögliche Cuprunden vor dem Meisterschaftsstart, sofern die erste Runde überstanden wird. Wie immer ist die Vorbereitungszeit im Sommer etwas speziell. Viele Akteure fehlen wegen den Ferien. Die Resultate waren aber ganz Ordentlich und auch die jungen Akteure kamen zu viel Spielpraxis. Leider plagen das Trainerteam noch einige Verletzungssorgen. Lendim Ibrahimi zog sich einen Bänderriss zu und Rijad Abazi holte sich am Pokalturnier einen Zehenbruch. Beide Akteure sind aber zum Saisonauftakt wieder dabei. Wieder gegen Diepoldsau. So können wir das Motto dieser Vorbereitungszeit nennen. Die Vereine vereinbarten ein Freundschaftsspiel, welches wir mit 3-2 gewinnen konnten. Auch am Pokalturnier gab es ein Duell gegen die Wildboyz. Dieses gewannen dann die Rheininsler knapp mit 1:0. Und nun folgt der erste Härtetest wieder gegen den FC Diepoldsau-Schmitter. Der 3. Ligist absolvierte eine durchwachsene Vorbereitung, wenn wir die Resultate analysieren. Kein offizielles Freundschaftsspiel konnte gewonnen werden. Jedoch zeigte das Team [...]

8. August 2019

1. Mannschaft, Cup

Direktlink

Samstag, 10.08.2019 - 16.00 Uhr

Emir Muratoski kehrt zurück

Der 18-jährige kehrt vom FC Vaduz auf die Degern zurück

Emir Muratoski verliess den FC Au-Berneck 05 schon in den jungen Jahren. Er wechselte nach St. Gallen und hatte auch diverse Aufgebote in der Nationalmannschaft der Schweiz. Nach dem FC St. Gallen wechselte er zum LFV wo er von der U16 bis U23 spielte. Gestern Abend gab Emir Muratoski bereits sein Debut im Freundschaftsspiel gegen den FC Diepoldsau und konnte bereits ein Tor erzielen.   Wir freuen uns, dass unser 18-jähriges offensives Talent auf die Degern zurückkehrt. Herzlich Willkommen bei den gelb-blauen. [...]

Emir Muratoski kehrt auf die Degern zurück

Trainingsstart mit diversen Neuzugängen

1. Mannschaft startet in die neue Saison

Gestern Montag startete unsere 1. Mannschaft nach einer kurzen Saisonpause in die neue Saison 2019/2020. Auch diverse Neuzugänge waren mit von der Partie.

Nach einer 2-wöchigen Saisonpause startete gestern Montag das Team von Ridvan Yazici in die neue Saison. Dieses Jahr wird es in der 2. Liga gleich diverse Änderungen geben. Nebst einigen Regeländerungen wurde auch der Meisterschaftsstart um eine Woche nach hinten geschoben. Nicht wie gehabt starten die Teams Mitte August, sondern erst am Wochenende vom 24. August. Vorab werden zwei Cuprunden (10. und 17. August) bestritten. Zudem wurde die Liga mit neuen Teams ergänzt. Neu in der Gruppe mit dabei sind der FC Schluein Ilanz, FC Arbon, FC Romanshorn und der FC Rheineck. Bei unserer Mannschaft gab es auf die kommende Saison hin diverse Neuzugängen. Nebst den beiden verkündeten Lukas Dierauer und Aleks Vujinovic wechseln diesen Sommer ebenfalls Lotrim Hajrulahu (St. Margr.), Cederic Tscherne (Staad), Sebastian Roth und Burak Unzundere (beide Viktoria Bregenz) auf die Degern. Verlassen hat das Team lediglich Roger Meyer und Flamur Maliqi. Beide hörten aus alters- und familiären Gründen auf. Übersicht der Vorbereitung: - Donnerstag, 04.07.2019 - 20.15 Uhr / Testspiel in TeufenDonnerstag 11.07.2019 - 19.30 Uhr / [...]

Von Links nach Rechts: Aleks Vujinovic, Lotrim Hajrulahu, Cederic Tscherne, Sebastian Roth, Burak Unzundere