FC Altstätten – FC Au-Berneck 05 2:3 (1:1)

In der vergangen Saison trennten die beiden Mannschaften noch zwei Ligen. Doch im Auftaktspiel der neuen Meisterschaft war es doch klar Aufsteiger Au-Berneck 05, welcher den klar besseren Spielaufbau zeigte und schlussendlich auch als verdienter Sieger die Heimreise antreten konnte.

Simon Lichtenstern

18. August 2008

Direktlink

Verhaltene Startphase
Die Partie kam relativ mühsam in die Gänge, wollte doch keine der beiden Mann-schaften frühzeitig einen Gegentreffer einfangen. Dennoch waren es die Auer, welche nach Ablauf einer Viertelstunde durch Bucciol und Marc Hutter zu den ersten guten Chancen kamen. Von der Heimelf war vorerst recht wenig zu sehen. Nachdem die Auer weiterhin den besseren Spielaufbau zeigten, war es in der 29. Minute der Altstätter Bösch, der eine Ecke von Steiger nur knapp über das Auer Tor platzierte.

Das Spiel wogte nun hin und her und in der 40. Minute fasste sich Brian Steiger ein Herz, startete einen unwiderstehlichen Sololauf und schloss diesen auch noch mit einem platzierten Flachschuss zum schmeichelhaften 1:0 ab. Die Auer reagierten sofort und nur drei Minuten später konnte Widrig im Altstätter Tor mit einer hervorragenden Parade den Ausgleich gegen Marc Hutter verhindern. Dennoch mussten die Gastgeber noch vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleichstreffer hinnehmen. Bucciol konnte nach einem Freistoss von der guten Vorarbeit von Pirmin Hutter profitieren und zum Ausgleich einschiessen.

Für FC Au-Berneck 08 / Hubert Gehrig

2 Antworten zu ‘Aufsteiger siegt verdient beim Absteiger’

Systemnachricht: Besten Dank an alle Besucher die diesen Artikel kommentiert haben. Leider ist dieser Artikel zu alt um weitere Kommentare abgeben zu können. Die Ablaufzeit beträgt: 60 Tage.