Niederlagenserie breitet sich aus

News / Blog

Niederlagenserie breitet sich aus

28.10.2013

Niederlagenserie breitet sich aus

Veröffentlicht am: 28.10.2013
Teilen auf:

Ein Mann schoss die Equipe aus Au und Berneck praktisch im Alleingang ab. Der Buchser Spielertrainer Francesco Clemente, der auch schon in der Challenge League für Brühl spielte, erzielte bis zu seiner Auswechslung in der 83. Minute drei Tore. Als der 25-jährige Clemente das Spielfeld verliess, führte sein Team bereits 4:0. Dem eingewechselten Auer Stürmer Gianni Catalano gelang in der 85. Minute noch der Ehrentreffer für die Mittelrheintaler.

Ehrentreffer durch Catalano
Die junge Mannschaft aus Au und Berneck war den routinierten und individuell zum Teil überlegenen Buchsern vor allem in der letzten halben Stunde nicht mehr gewachsen. Nach zehn Minuten brachte Doppelbürger Clemente Buchs zwar in Führung. Zuvor hatte der Auer Junioren-Torhüter Marco Gurgoglione, der zum zweiten Mal den verletzten Stammgoalie Marco Dietsche ersetzte, zwei Buchser Chancen bravourös entschärft.

Nach dem ersten Gegentreffer aber hielten die kämpferischen Auer und Bernecker tapfer dagegen. Nach dem Seitenwechsel verpasste Simon Gonzenbach sogar den 1:1-Ausgleich, aber praktisch im Gegenzug konnte Clemente das Skore nach einer guten Stunde auf 2:0 erhöhen. In der Folge wechselte Trainer Pepi Memoli drei Offensivspieler ein, die Tore erzielten aber zunächst weiter die Buchser, weil sie nun in der Offensive mehr Raum vorfanden. Kevin Rohrer gelang in der 80. Minute das 3:0, ehe sich vor seiner Auswechslung nochmals der Buchser Spielertrainer auszeichnete. Catalano schliesslich verwertete in der Schlussphase eine Hereingabe von Nachwuchsstürmer Ramon Indermaur volley im zweiten Anlauf.
Nach der sechsten Saisonniederlage ist die Situation für Au-Berneck noch ungemütlicher geworden. Zum Abschluss der Vorrunde am nächsten Samstag empfängt die erste Mannschaft von Au-Berneck um 17.00 Uhr auf der Sportanlage Degern Ruggell, das am Samstag daheim gegen Rheineck 0:2 verlor.

A-Junioren steigen auf
In einem spannenden Finale schafften die A-Junioren des FC Au-Berneck zum erstenmal den Aufstieg in die höchste Spielklasse, die sogenannte «Junior League A». Im entscheidenden Spiel setzte sich Au-Berneck in der 1. Stärkeklasse daheim gegen Wittenbach mit 3:1 durch. Trainer der erfolgreichen Junioren aus Au und Berneck ist Vincenzo Giaffreda.

Haupt-Sponsor
Co-Sponsor
Sponsoren
Medical Partner
Medienpartner
Labels
Home
News
Spiele
Tabelle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram