Archiv zur Kategorie ‘Frauen’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

FC Thusis/Cazis 1 - FC Au-Berneck 05 1 2:0 (0:0)

Abschiedsspiel des Trainerduos Giusi De Martis und Norbert Rose - Die Au-Berneckerinnen verabschiedeten sich mit diesem Spiel vom langjährigen und liebgewonnenen Trainerduo De Martis/Rose und bedankten sich nach dem Spiel mit einer Champagnerdusche auf dem Platz für die vielen, gemeinsamen Jahre. Für die Gegnerinnen war das Spiel eminent wichtig, konnten sie doch mit einem Sieg gegen die Au-Berneckerinnen in die 1. Liga aufsteigen. Thusis/Cazis 1 lag vor diesem Spiel einen Punkt hinter dem führenden FC Widnau 1 und aufgrund der schlechteren Ausgangslage punkto Strafpunkte, hätte ein Unentschieden nicht gereicht. Somit starteten beide Mannschaften sehr konzentriert in diesen Match. In der 6. Minute kamen die Gegnerinnen zum ersten Eckball. Fiona Indermaur war zur Stelle und klärte. Drei Minuten später schoss Elvira Rusch einen präzisen Eckball und beim anschliessenden Gerangel vor dem Tor, war das Glück den Gegnerinnen hold und der Ball fand den Weg ins Tor nicht. Nochmals eine Riesenportion Glück beanspruchten die Thusis/Cazis Damen beim nächsten Angriff. Alexandra Mühlbauer wurde kurz vor dem 16-ner unschön gefoult, was eine gelbe Karte für Sina Casanova zur Folge hatte. Mühlbauer führte den Freistoss gleich selbst aus und setzte ihren Hammerschuss an die Latte. In der 18. Minute kam der FC Thusis/Cazis über rechts [...]

14. Juni 2022

Frauen

Direktlink

FC Thusis/Cazis 1 - FC Au-Berneck 05 1 2:0 (0:0)

FC Romanshorn 1 - FC Au-Berneck 05 1 1:1 (0:1)

Kein Rangunterschied sichtbar – die Drittplatzierten spielen gegen die Siebtplatzierten - Die ersten Spielminuten waren ein gegenseitiges Abtasten. In der 7. Minute wurde Katharina Fröhle ein erstes Mal geprüft. Sie hielt den gegnerischen Freistoss souverän. Nur gerade einen Angriff später stürmte Alexandra Mühlbauer auf der rechten Seite allen Gegnerinnen davon. Die Keeperin brachte Mühlbauers Schuss nicht unter Kontrolle und die mitgeeilte Sonja Kutzer schob den Ball zum 1:0 über die Torlinie. Weitere vier Minuten später war es erneut Kutzer, die allein vor der gegnerischen Torfrau auftauchte. Diese blieb im Zweierduell Siegerin und hielt Kutzers Schuss. In der 16. Minute wurde Xao La Le gefoult und musste verletzt den Platz verlassen. Für sie kam Bettina Pfiffner ins Spiel. Nach einem Romanshorner Eckball gab es ein Gedränge vor Fröhle. Der Schiedsrichter pfiff ein Foul und somit zählte das Tor der Gegnerin nicht. In der 25. Minute rettete Libero Lara Pizzingrilli als letzte Spielerin in den Corner. Der folgende Eckball ging zu weit und es resultierte keine Torchance. Nach weiteren zehn Minuten wollten alle bereits jubeln, umspielte Mühlbauer doch die Keeperin herrlich. Leider zog sie danach zu sehr auf die linke Aussenseite und somit flog ihr scharfer Schuss übers Tor statt ins leere [...]

31. Mai 2022

Frauen

Direktlink

FC Romanshorn 1 - FC Au-Berneck 05 1 1:1 (0:1)

FC Au-Berneck 05 1 - FC Ems 1 Grp. 6:2 (1:1

Spiel der grossen Chancen – gespickt mit vielen Toren - Beide Mannschaften starteten druckvoll und mit viel Kampfgeist in dieses Spiel. Die ersten zehn Minuten vergingen ohne zwingende Torchancen. In der 12. Minute eröffneten die Au-Berneck Ladies dann den Torreigen. Die auch heute wieder sehr stark spielende Xao La Le bediente Alexandra Mülbauer im Sturm mit einem perfekten Pass in die Tiefe. Mühlbauer stürmte allen Gegnerinnen davon, liess auch der Keeperin keine Chance und versenkte den Ball sensationell zum 1:0 unter die Latte. Nun ging es Schlag auf Schlag. Fünf Minuten später überspielte Sonja Kutzer die Torfrau mit einem gefühlvollen Heber, doch eine Verteidigerin konnte in letzter Sekunde auf der Linie retten. Der nächste Angriff gehörte den Gästen. Der schön getretene Weitschuss landete in den Armen von Keeperin Katharina Fröhle. Der nächste Au-Bernecker Eckball getreten von Sonja Kutzer nahm Ramona Beutler herrlich mit dem Kopf ab. Die Gegnerinnen konnten zum Corner klären. Der nächste Weitschuss der Emser Damen kam wieder gefährlich vors Tor. Mit grossem Einsatz lenkte Fröhle den Ball an die Latte und von dort ins Aus. Nur gerade zwei Minuten später brauchte es den beispiellosen Einsatz von der unermüdlich kämpfenden Claudia Heeb. Eine Emserin sprintete allein Richtung Tor. [...]

FC Au-Berneck 05 1 - FC Ems 1 Grp. 6:2 (1:1

FC Bütschwil 1 Grp. - FC Au-Berneck 05 1 0:1 (0:1)

Kampfsieg gegen unliebsame Gegnerinnen - Die Bütschwilerinnen starteten druckvoll in dieses Spiel und so dauerte es rund zehn Minuten, bevor auch die Gelb-Blauen gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchten. Alexandra Mühlbauer sah ihren ersten Schuss von der Torfrau gehalten. In der 21. Minute war es erneut Mühlbauer, die sich gut in Szene setzte. Sie nahm ihrer Gegenspielerin gekonnt den Ball ab und lancierte mit einem Steilpass die bereits Richtung Tor stürmende Sonja Kutzer. Auch hier blieb die gegnerische Keeperin Siegerin. In den nächsten zehn Minuten flogen zwei Au-Bernecker Bälle – einmal von Fiona Indermaur über - und von Sonja Kutzer neben das Tor. Nach rund einer halben Stunde bekam auch Katharina Fröhle ihren ersten wichtigen Einsatz. Sie verteidigte ihr Tor bei diesem Bütschwiler Angriff erfolgreich. Nur gerade drei Minuten später konnte Kutzer erneut ganz allein aufs gegnerische Tor ziehen. Sie liess sich nicht zweimal bitten und schob den Ball mit letztem Einsatz zum vielbejubelten 1:0 über die Torlinie. Die Gegnerinnen waren darüber gar nicht `amused` und setzen unsere Spielerinnen bis zur Pause ziemlich unter Druck. Die Verteidigung unter der Regie von Lara Pizzingrilli in Zusammenarbeit mit den Mittelfeldspielerinnen hielten dem Druck stand und so konnte man an diesem heissen Mittag [...]

17. Mai 2022

Frauen

Direktlink

FC Bütschwil 1 Grp. - FC Au-Berneck 05 1 0:1 (0:1)

FC Uzwil 1 - FC Au-Berneck 05 1 1:2 (1:1)

Erster Rückrundensieg mit viel Einsatz erkämpft - Dass die Au-Berneckerinnen in die 2. Liga gehören, stellten sie in diesem Spiel wieder einmal mehr unter Beweis. Gingen doch die letzten drei Spiele immer sehr knapp verloren, kehrten sie an diesem stürmischen Sonntag in Uzwil auf die Siegerstrasse zurück. In den ersten Minuten starteten beide Mannschaften mit guten Aktionen, jedoch resultierten keine zwingenden Torchancen daraus. Der erste Schuss Richtung Tor gelang den Uzwilerinnen aber Katharina Fröhle war zur Stelle und lenkte den Ball ins Aus. Der daraus resultierende Eckball wurde von der Gast-Verteidigung abgefangen. Nach rund zehn Minuten staubte Alexandra Mühlbauer der gegnerischen Verteidigerin den Ball ab und flankte in den Strafraum, wo Sonja Kutzer bereitstand und abdrückte. Die Uzwilerinnen blockten diesen Schuss sicher ab. Weitere fünf Minuten später trat Kutzer einen Corner. Mühlbauer nahm den Ball per Kopf ab und setzte ihn an die Latte. Von dort spickte er wieder zurück vor ihre Füsse und dieses Mal beförderte sie den Ball wuchtig über die Torlinie zum viel bejubelten 1:0.   Die nächste Chance war eine Uzwiler Flanke auf eine Mitspielerin vor dem Tor von Fröhle, der Ball ging knapp neben das Tor. In der 20 Minute spurtete Fiona Indermaur torwärts und [...]

25. April 2022

Frauen

Direktlink

FC Uzwil 1 - FC Au-Berneck 05 1 1:2 (1:1)

FC Au-Berneck 05 1 - FC Widnau 1 0:1 (0:0)

Haarscharf am Punktegewinn vorbei - Die FC Au-Berneckerinnen mussten bei diesem Spiel auf drei wichtige Spielerinnen verzichten; Captain Lara Pizzingrilli, Sina Dobson und Alexandra Mühlbauer. Das Team von De Martis/Rose zeigte aber eine kämpferisch sehr starke Leistung und unterlag dem zweitplatzierten FC Widnau 1 nur sehr knapp. Die erste Halbzeit gehörte eher den Gelb-Blauen, denn sie begannen von Anfang an druckvoll. In der 3. Minute kam Julia Dierauer über die rechte Seite vors Tor und ihr Schuss ging neben das Gehäuse. Nur gerade drei Minuten später lief der Ball von Sonja Kutzer zu Anina Eicher, welche erneut Julia Dierauer schön in Szene setzte. Der Ball rauschte nur wenige Zentimeter am Tor vorbei. In den nächsten Minuten zeigte Katharina Fröhle im Tor die ersten beiden Paraden. Nach einem Eckball kam eine Widnauer Spielerin frei zum Kopfball und Fröhle parierte sensationell. In der Mitte der ersten Halbzeit zog Kutzer aus rund 20 Metern ab und ihr Schuss verfehlte das Ziel nur um Haaresbreite. In der 25. Minute flankte Fiona Indermaur zu Sonja Kutzer, die den Ball auf Dierauer spielte. Die Widnauer Torfrau musste sich strecken und lenkte den Ball mit den Fingerspitzen ins Aus. Das Glück war auf der Seite der Gäste, [...]

19. April 2022

Frauen

Direktlink

FC Au-Berneck 05 1 - FC Widnau 1 0:1 (0:0)

FC Au-Berneck 05 1 - FC Ebnat-Kappel 1 1:3 (0:0)

Auftakt nach der Winterpause nicht geglückt - Beim ersten Spiel nach der Winterpause konnten die Au-Berneckerinnen keine Punkte verbuchen. Die nennenswerten Chancen in der ersten Viertelstunde gehörten den Gegnerinnen. In der 13. Minute zeigte Katharina Fröhle ihr ganzes Können, denn sie parierte den Schuss der Gegnerin, die ungehindert vor ihr voll abziehen konnte, mit einer sensationellen Parade. Drei Minuten später wurde es vor dem gegnerischen Tor zum ersten Mal gefährlich. Der satte Schuss von Sonja Kutzer landete in den Armen der Torfrau. Weitere zehn Minuten später lancierte Sonja Kutzer Anina Eicher und diese spielte einen herrlichen Pass zu Julia Dierauer. Auch hier blieb aber die gegnerische Torhüterin die Siegerin. Der nächste Angriff war eine sehenswerte Ballstafette, die bei Elvira Rusch begann und vi Fiona Indermaur zu Sonja Kutzer gelangte. Der Schiedsrichter sah diese aber im Abseits stehen und pfiff den vielversprechenden Angriff ab.  In der 30. Minute nahm das Trainerduo De Martis/Rose den ersten Wechsel vor. Fiona Indermaur verliess den Platz und für sie kam Sina Dobson ins Spiel. In den nächsten sieben Minuten gab es nochmals zwei Wechsel: Claudia Heeb und Anina Eicher wurden durch Xao La Le und Damiana Vorburger ausgewechselt. Die nächsten drei Grosschancen gehörten den Ebnat-Kappelerinnen. [...]

FC Au-Berneck 05 1 - FC Ebnat-Kappel 1 1:3 (0:0)

FC Ebnat-Kappel 1 - FC Au-Berneck 05 1 0:6 (0:2)

Au-Berneck-Ladies in fabelhafter Spiellaune - Beim letzten Spiel vor der Winterpause bekamen die zahlreich mitgereisten Fans einen äusserst abwechslungsreichen und unterhaltsamen Match zu sehen. In der 5. Minute eröffnete Fiona Indermaur den Angriffsreigen Richtung gegnerisches Tor. Ihr Freistoss wurde von der Keeperin gehalten. Den nächsten Freistoss trat Libero Lara Pizzingrilli - der Fels in der Verteidigung - und der Ball fand wieder den Weg zur stark spielenden Fiona Indermaur. Ihr Schuss flog knapp über die Latte. In der 15. Minute kamen die Gegnerinnen gefährlich vors Tor, doch Torfrau Katharina Fröhle wehrte den Ball erfolgreich ab. Auch die nächste grosse Chance gehörte den Damen aus Ebnat-Kappel. Au-Bernecks Torfrau konnte den Ball nicht fixieren und eine Gegnerin schoss aus rund einem Meter über das Tor – Glück gehabt. Weitere zehn Minuten später stürmte Alexandra Mühlbauer mit viel Zug Richtung Tor. Ihr perfekter Pass auf Sonja Kutzer verwertete diese mit einem Hammerschuss aus rund zwanzig Metern unter die Torlatte. Neuer Spielstand aus Sicht der Gastmannschaft 1:0. Nur gerade eine Minute später war es wieder Fiona Indermaur, die auf der linken Seite Anina Eicher lancierte. Diese sprintete Richtung Strafraum und brachte den Ball herrlich zum 2:0 im Tor unter. In der 33. Minute waren [...]

9. November 2021

Frauen

Direktlink

FC Ebnat-Kappel 1 - FC Au-Berneck 05 1 0:6 (0:2)

FC Au-Berneck 05 1 – FC Thusis-Cazis 1 1:1 (1:1) - Wichtiger Punktegewinn gegen den Erstplatzierten

`Turbulent` beschreibt die erste Vorrunde für die Damen des FC Au-Berneck in der zweiten Liga bis anhin wohl am besten. Trotz spannenden und sehr ausgeglichenen Partien hat es tabellentechnisch für die Damen eher düster ausgesehen. Nach den drei Punkten gegen den FC Rapperswil vom letzten Wochenende, schafft es das Team gegen den erstplatzierten FC Thusis-Cazis 1 sich einen weiteren Punkt zu sichern. Der erste Eckball in der vierten Minute, der von der Spielerin des FC Thusis-Cazis neben das Tor geköpft wurde, schien für die Au-Berneckerinnen wie ein Weckruf. Nach der etwas schwierigen Einstiegsphase fanden die topmotivierten Frauen ins Spiel. Es folgten gute offensive Aktionen, doch nicht nur der sauber getretene Freistoss von Lara Pizzingrilli in der 6. Minute wurde von der gegnerischen Defensive abgewehrt. Auch die Torfrau integrierte sich ins Spiel und verhinderte den kurz darauffolgenden Pass von Alexandra Mühlbauer zu Sonja Kutzer, welche auf das Tor zu stürmte. Bereits in der 10. Minute gab es im Oberdorf jedoch Grund zum Jubeln. Fiona Indermaur bediente Alexandra Mühlbauer mit einem Einwurf. Diese führte den Ball noch einige Meter weiter in den Strafraum und versenkte ihn anschliessend sauber und beinahe schon gelassen zum 1:0  im Netz. Die Freude war gross, war [...]

1. November 2021

Frauen

Direktlink

FC Rapperswil-Jona 2 - FC Au-Berneck 05 1 1:2 (0:1)

Ein Au-Bernecker Freudentag - Mussten die Au-Berneckerinnen die letzten zwei Spiele noch punktelos vom Platz, konnten sie heute mit drei Punkten im Gepäck die Heimfahrt antreten. Der Spielbeginn war recht ausgeglichen bis zur siebten Minute. Deborah Fanchini lancierte Anina Eicher mit einem erstklassigen Pass. Ihr präziser Schuss bedeutete die erstmalige Führung für unsere Damen zum 0:1. In den weiteren Minuten folgte eine starke Druckphase unserer Spielerinnen, nur ein weiteres Tor fehlte noch. Unsere Verteidigerinnen Xao La Le, Claudia Heeb, Manuela Allenspach und Lara Pizzingrilli hatten hinten alles unter Kontrolle und machten den Rapperswiler Stürmerinnen das Leben schwer.   In der 15. und 16. Minute schoss Fiona Indermaur zwei kraftvoll getretene Freistösse nach den Fouls an Alexandra Mühlbauer und Claudia Heeb. Der erste Schuss rauschte knapp am Tor vorbei und der zweite wurde von der Keeperin gehalten. Nur wenige Minuten später ging eine weitere sehr gute Aktion von Indermaur aus. Ihre schöne Flanke kam auf Elvira Rusch, die den Kopfball nur wenige Zentimeter neben das Tor setzte. In dieser Phase liessen unsere Damen den Gegnerinnen keinen Spielraum und das Spiel fand praktisch nur in der gegnerischen Hälfte statt. Beim ersten Wechsel kam Damiana Vorburger für Fiona Indermaur aufs Spielfeld. Nach etwas [...]

28. Oktober 2021

Frauen, Mannschaften

Direktlink

FC Rapperswil-Jona 2 - FC Au-Berneck 05 1 1:2 (0:1)