Archiv zur Kategorie ‘Frauen’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

FC Au-Widnau Damen 2 - FC Bühler 2 4:0 (3:0)

Seriöse 1. Halbzeit gegen den Tabellenletzten - Unsere Damen hatten bereits bei den ersten drei Angriffen sehr gute Chancen, das erste Tor zu erzielen. Alle drei Male kam Elivra Rusch zum Abschluss. Sie zog den Ball zweimal übers Tor und einmal knapp daneben. In der 11. Minuten kamen die Gegnerinnen das erste Mal vor das Tor von Janine Krojer. Der Abschluss war aber nicht gefährlich, denn der Schuss ging neben das Tor. In der 14. Minute war es dann soweit und die Au-Berneckerinnen durften zum ersten Mal jubeln. Elvira Rusch bediente Alexandra Mühlbauer, diese dribbelte in den Strafraum hinein und spielte den Ball kurz vor der gegnerischen Torfrau zu Katharina Fröhle, die zum vielbejubelten 1:0 einschieben konnte. Zwei Minuten später löste Fiona Indermaur über rechts einen weiteren Angriff aus. Der Ball kam via Elvira Rusch zu Alexandra Mühlbauer, der Schuss ging neben das Tor. Erneut war es Fiona Indermaur, die mit viel Zug Richtung Tor stürmte. Ihr Pass war für Alexandra Mühlbauer gedacht, die den Ball herrlich für Sonja Kutzer auflegte. Sonja Kutzer fackelte nicht lange und brachte den Ball mit einem präzisen und wuchtigen Schuss via Latten-Unterkante und Rücken des Bühler Goalies im Tor unter. Neuer Spielstand 2:0. In [...]

26. Oktober 2020

Berichte, Frauen

Direktlink

FC Au-Widnau Damen 2 - FC Bühler 2 4:0 (3:0)

Damen 1 - Spitzenspiel gegen den FC Weinfelden-Bürgeln

Am 4. Oktober 2020 war ein wichtiges Spiel für die Damen. Die Chance den Tabellenführer zu schlagen und deren Platz einzunehmen. Zahlreiche Zuschauer kamen, um dieses spannende Spiel zu verfolgen. Dominante Anfangsphase - Wie im Training haben die Au-Berneckerinnen hohen Druck gegen die Thurgauerinnen ausgeübt. Sie liessen diese von Anfang an nicht zum Spiel kommen. Bereits nach wenigen Minuten fielen Schüsse auf das gegnerische Tor. In der fünften Minute war es Sonja Kutzer, die auf die gegnerische Kiste losstürmte und den Ball unter die Latte versorgte - 1:0 für die Rheintalerinnen. Der Jubel? – Riesig. Die angereisten blieben auch in der Folgephase praktisch chancenlos. Die De Martis-elf liessen sich nicht bremsen. Die Flügelspielerinnen fütterten die Stürmerinnen Sonja Kutzer und Julia Dierauer mit grossartigen Bällen. Ein Schuss von Blerta Mehmeti in Richtung Lattenkreuz, wird vom Torwart gehalten. Nach diversen Wechsel, erhält Sonja Kutzer erneut eine fantastische Chance und dadurch folgt das 2:0 für den fantastisch spielenden FC Au Berneck. Die Freude ist gross, hält leider allerdings nicht sehr lange an. Bereits einige Minuten später können die Thurgauerinnen einen Eckball per Kopfball verwerten, 2:1. Man verspürte eine gewisse Unruhe auf dem Platz denn in den Minuten nach dem Tor wurden die Heimspielerinnen unkonzentriert [...]

21. Oktober 2020

Frauen

Direktlink

Damen 1 - Spitzenspiel gegen den FC Weinfelden-Bürgeln

DAMEN: FC Au-Widnau - FC Weinfelden-Bürglen 6:0

Ein Sieg für Manu

Das Spiel vom Sonntag fand unter einem ganz speziellen Vorzeichen statt. Unsere langjährige Mitspielerin und Identifikationsfigur, Manuela Frei, beendete ihre aktive Fussballkarriere. Seit der FC Au-Berneck eine Damenmannschaft stellen konnte, ist Manu dabei. Dementsprechend wurde ihr Abschied gefeiert. Mit einer Limousine wurde sie kurz vor Anpfiff, auf dem Bernecker Fussballplatz in Empfang genommen. Viele ehemalige Mitspieler, Trainer und Familienmitglieder waren unter der so schon hohen Anzahl an Zuschauern zu finden. Auf dem roten Teppich ging es dann direkt aufs Feld, wo die Au-Berneckerinnen auf verständnisvolle Buchserinnen trafen. Nach einer kurzen Einfindungsphase wurde es bereits nach fünf Minuten gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Ein erster Warnschuss, abgefeuert von Alexandra Mühlbauer, konnte die Torfrau aber problemlos halten. Kurze Zeit später war die Heimmannschaft noch deutlich näher am Führungstreffer. Nach einer Flanke von Anina Eicher verfehlte der Schuss von Fiona Indermaur nur knapp das Ziel. Eine Minute später dribbelte sich Alexandra Mühlbauer gekonnt durch den 16er. Ihr Schlenzer parierte der Goali aber erneut. In der 19. Minute konnte das Heimteam dann endlich das überfällige 1:0 bejubeln.  Anina Eicher`s Flankte in die Mitte fand Elivra Rusch, welche den Ball per Volley im Tor unterbrachte. Nur drei Minuten später wurde [...]

15. September 2020

Frauen

Direktlink

Ein Sieg für Manu

Damen 1 - Saisonauftakt aus dem Bilderbuch

Am 23. August 2020 starteten unsere Damen 1 nach einer langen Pause in die Saison. Es scheint als hätte das Team in den Corona-Monaten Kräfte getankt, denn sie überzeugen mit ausserordentlicher, bemerkenswerter Leistung. Dominante Anfangsphase - Von Anfang an üben die Au-Berneckerinnen viel Druck aus. Die Übungen zur Ballverteilung scheinen sich ausbezahlt zu haben, denn die Zuschauer werden von der ersten Minute an mit schönen Spielzügen über die beiden Flügel belohnt. So gelingt es den De Martis-elf schon nach 14 Minuten den Vorsprung zu erzielen. Anina Eicher wird  mit einem schönen Pass belohnt und bringt den Ball ins Netz. Die Freude und Euphorie ist riesig und scheint die Spielerinnen noch mehr anzuspornen. Trotzdem gelingt es den Churerinnen in den Folgeminuten einige gefährliche Situationen zu schaffen. Unsere Torhüterin, Janine Krojer, zeigt Ihnen aber, dass es hier nichts zu versuchen gibt. So bleiben deren Chancen auch an einer Hand abzählbar. In der 24. Minute kommt es dann zur nächsten sehr nervenerregenden Situation. Fiona Indermaur bringt den Eckball auf den Kopf von Elvira Rusch, welche diesen perfekt abnimmt und in Richtung Tor leitet. Nur Knapp erreicht ihn die Torhüterin der Churerinnen. Die Heimspielerinnen lassen sich jedoch nicht bremsen und es folgen diverse Schüsse aufs [...]

7. September 2020

Berichte, Frauen

Direktlink

Trainingslager Damen 2020

Nicht nach Italien ins Lager

Möglichst viel Zeit miteinander verbringen

Der ursprüngliche Plan, das Trainingslager in Padua (Italien) zu verbringen, musste nach den ersten grossen Schlagzeilen des Coronavirus in Italien neugestaltet werden. Innert wenigen Tagen musste eine kurzfristige, aber wirksame Lösung gefunden werden.

Innert wenigen Tagen musste eine kurzfristige, aber wirksame Lösung gefunden werden. Die Organisatoren hingen sich voll rein, um das durchgeplante und strukturierte Trainingslager ins Rheintal zu verschieben. Ziel war es, trotz naheliegendem Zuhause und Umfeld, Lagerstimmung aufzubringen und möglichst viel Zeit zusammen zu verbringen. Dies ist ihnen gelungen. Ausführung auf bekanntem Terrain - Die Trainingseinheiten konnten bei den tiefen Temperaturen auf eigenem, bekanntem Terrain, dem Allwetterplatz und in der Halle in Au, durchgeführt werden. Zusätzlich zu den beiden Trainingseinheiten pro Tag, bemühte man sich, ein teamstärkendes Programm zusammenzustellen. Neben anstrengenden Konditions-, Lauf- und Schusstrainings wurde der Zusammenhalt vor allem neben dem Platz weiter gestärkt. Nicht nur bei den genüsslichen Mahlzeiten wurde viel gelacht und geredet, sondern vor allem auch bei den durchgeplanten Abenden. Neben einem Spieleabend, wo sich Trainer und Spielerinnen noch weiter und näher kennenlernen konnten, besuchte das Team die Escape Rooms in St. Gallen. In durchmischten Grüppchen mussten die Fussballerinnen knifflige Rätsel lösen, um aus den jeweiligen [...]

26. März 2020

Berichte, Frauen

Direktlink

Damenmannschaft 1 mit Trainerduo Giuseppe De Martis und Norbert Rose Zusammenhalt, Kondition, Motivation und Taktik gestärkt. So strahlen unsere Damen 1 nach ihrem kurzfristig umgeplanten Trainingslager.

Mit einem Sieg in die Winterpause

FC Au-Widnau 2 - FC Münsterlingen-Berg 1 1:0 (1:0)

Eine Torchance jagt die nächste

Trotz vielen nicht verwerteten Chancen den Sieg ins Trockene gebracht

Das letzte Vorrunden-Spiel unserer Damen fand nochmals auf dem Allwetterplatz in Au statt. Die Spielerinnen zeigten schon von Anfang an, dass sie mehr als gewillt waren, sich mit einem weiteren Sieg in die Winterpause zu verabschieden. Die ersten zehn Minuten gehörten voll und ganz unseren Damen. Verschiedene schöne Angriffe rollten Richtung gegnerisches Tor und auch die ersten drei Eckbälle gehörten ihnen. Die Schüsse von Alexandra Mühlbauer und Damiana Vorburger gingen jeweils knapp übers Tor. Nicht so in der 14. Minute. Sonja Kutzer stürmte über die Seite aufs Tor zu, sah den Ball aber von einer Gegnerin geblockt. Den Abpraller verwertete Alexandra Mühlbauer souverän und unsere Damen jubelten über den Führungstreffer. Neuer Spielstand 1:0. In der nächsten Minute legte Alexandra Mühlbauer für Elvira Rusch auf und nur die Parade der gegnerischen Torfrau verhinderte ein weiteres Tor. Auch der nächste Angriff war sehenswert. Damiana Vorburger bediente Sonja Kutzer mit einer herrlichen Flanke etwa zwei Meter vor dem Tor. Die Zuschauerinnen und Zuschauer wollten bereits applaudieren, aber leider flog der Ball haarscharf übers Tor. Der nächste Angriff gehörte den [...]

12. November 2019

Berichte, Frauen

Direktlink

Eine Torchance jagt die nächste

Klarer Auswärtssieg gegen Bühler

FC Bühler 2 - FC Au-Widnau 2 1:5 (0:

Klares Sieg im Appenzellerland

Die Spielerinnen von Au-Widnau kehrten nach zwei sieglosen Spielen zurück auf die Siegesspur.

Souverän gespielt – souverän gesiegt - Nachdem unsere Damen bei den letzten Spielen keine Punkte mit nach Hause nehmen konnten, kehrten sie am Sonntag zum Siegen zurück. Die Angriffswelle startete in der 3. Minute. Sonja Kutzer stürmte der Seitenlinie entlang Richtung Tor und brachte eine herrliche Flanke vor das Tor. Dort waren aber die Abwehrspielerinnen des FC Bühler auf ihrem Posten und verhinderten so ein erstes Tor. Ein paar Minuten später war es Alexandra Mühlbauer, die einen scharfen Schuss aufs Tor abgab. Die Torhüterin konnte den Schuss parieren. Auch beim nächsten Angriff atmeten die Gegnerinnen nochmals auf. Alexandra Mühlbauer zog aus guter Distanz ab und der Ball flog ganz knapp am Tor vorbei. In der 18. Minute wurden die Bemühungen unserer Frauen dann belohnt. Der Ball wurde in die Mitte zu Sonja Kutzer geflankt. Diese fackelte nicht lange und versenkte den Ball zum 0:1 im Tor. Sieben Minuten später trat Alexandra Mühlbauer einen Freistoss. Leider ging der Ball wieder knapp übers Tor. Die ersten beiden Wechsel erfolgten in der 30. Minute. Nissrin El Amine kam für Katharina Fröhle [...]

27. Oktober 2019

Berichte, Frauen, Mannschaften

Direktlink

Klares Sieg im Appenzellerland

Trotz viel Kampf verloren

FC Au-Widnau - FC Weinfelden-Bürglen 0:3 (0:1)

Dominate erste Halbzeit - aber keine Tore

Die Damen verloren in einem kämpferischen Spiel schlussendlich mit 3:0.

Die Spielerinnen wurden bereits um 10.50 Uhr mit dem Pfiff des Schiedsrichters auf den Platz gerufen. Somit startete das Schlechtwetterspiel mehr als pünktlich. Die erste Halbzeit zeichnete sich durch die hohe Chancenanzahl und den Kampfgeist des Heimteams aus. Schon in der dritten Spielminute flog der erste Schuss von Sonja Kutzer auf das gegnerische Gehäuse, der aber durch den Goalie von Weinfelden pariert wurde. Auch der nächste Abschluss von Alexandra Mühlbauer konnte der gegnerische Torwart gerade noch über die Latte lenken. In der zehnten Spielminute spielten die Weinfelder Verteidigerinnen unter Druck einen Rückpass zum Goalie, der den Ball mit der Hand aufnahm, woraus ein Freistoss innerhalb des Sechzehners resultierte. Leider gelang es den Rheintalerinnen trotz idealer Torentfernung nicht, das Leder im Netz zu versenken. In dieser Druckfase des Heimteams war viel los auf dem Spielfeld. Folglich, nur fünf Minuten später, erhielt die Heimmannschaft den nächsten Freistoss. Doch auch der exzellente Schuss von Elvira Rusch konnte die Torfrau der Weinfeldnerinnen abwehren. Nicht umsonst lautet das momentane Torverhältnis der Gegnerinnen 48:0 Tore. In der 22. Minute war die [...]

Dominate erste Halbzeit - aber keine Tore

Heimniederlage der Damen

FC Au-Widnau 2 - FC Uzwil 1 3:4 (1:1)

Knappe Niederlage gegen den FC Uzwil

Obwohl da Team von De Martis und Rose perfekt auf den Gegner eingestellt war, reichte es nicht für Punkte.

Ein Punkt wäre verdient gewesen - Das Trainerduo Giusi De Martis und Norbert Rose hatte sein Team bestens auf das Spiel gegen den FC Uzwil eingestellt, denn unsere Damen starteten fulminant. Erster Angriff – erstes Tor! Damiana Vorburger spurtete über links torwärts und versenkte mit einem grossartigen Schuss den Ball zum 1:0 im Tor. Nur gerade zwei Minuten später stand das Glück auf der Seite unserer Spielerinnen, denn die Gegnerinnen konnten einen Pfostenschuss verzeichnen. Der Abpraller kam vor die Füsse von Lara Pizzingrilli, die klären konnte, sodass nicht noch eine Torchance für den FC Uzwil entstand. Die Damen des FC Uzwil stehen nicht umsonst auf dem 1. Rang, denn sie spielten wirklich sehr gut und so gehörten die nächsten drei Chancen auch ihnen. Dank unserer super spielenden Torfrau Janine Krojer konnte der Vorsprung aber gehalten werden. In der 12. Minute kam eine Gegnerin wie ein Schnellzug Richtung Tor gelaufen, aber sie hatte nicht mit Claudia Heeb in unserer Verteidigung gerechnet, denn die war noch schneller und nahm der Gegnerin [...]

25. September 2019

Berichte, Frauen, Mannschaften

Direktlink

Knappe Niederlage gegen den FC Uzwil

Wichtiger Heimsieg

FC Au-Widnau 2 - Chur 97 1 2:0 (1:0)

Damen gewinnen zu Hause souverän

Schwierige Platzverhältnisse aber trotzdem drei Punkte erspielt - Bei Dauerregen und kühlen 10 Grad startete das dritte Meisterschaftsspiel auf dem Allwetterplatz in Au. Nach sechs gespielten Minuten lief Sonja Kutzer mit viel Zug Richtung Tor, aber leider traf sie den Ball nicht richtig und eine Gegnerin konnte klären. In der 12. Minute gab Fiona Indermaur einen schönen Schuss ab, der von der gegnerischen Torhüterin pariert wurde. Jedoch schon beim nächsten Angriff zeigte sich, dass unsere Damen bereit und entschlossen waren, auch heute wieder als Siegerinnen vom Platz zu gehen. Es war nochmals Fiona Indermaur, die mit einem herrlichen Weitschuss die Churer Torhüterin zum 1:0 bezwang. Nur zwei Angriffe später zeigte sich, wie wichtig auch immer wieder eine gute Verteidigung ist. Lara Pizzingrilli rettete souverän, nachdem Janine Krojer zur Abwehr aus dem Tor kam und von einer Gegnerin umspielt wurde. Rund 10 Minuten später spielte Deborah Fanchini einen herrlichen Pass auf Anina Eicher. Deren Gegenspielerin war aber einen Schritt schneller und konnte klären, was zu einem Eckball für unsere Damen führte, der jedoch ohne Torerfolg blieb. Beim nächsten Angriff kam Elvira Rusch mit viel Tempo über die rechte Seite angestürmt [...]

10. September 2019

Berichte, Frauen, Mannschaften

Direktlink

Damen gewinnen zu Hause souverän