Archiv zur Kategorie ‘1. Mannschaft’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

Solidarität ist Au-Bernecks neue Waffe

Au-Berneck dreht bei Schluein Ilanz in der Schlussphase das Spiel, gewinnt 2:1 und holt so die Punkte neun bis elf. - In den letzten Spielen hat der FC Au-Berneck ein neues Selbstbewusstsein gefunden. Die Mannschaft weiss, wozu sie fähig ist und bringt das auf den Platz. Sie spielt keinen Champagnerfussball, weiss aber durch eine aussergewöhnliche Solidarität zu überzeugen – dies war in den letzten Jahren gewiss nicht immer Au-Bernecks Stärke. Dazu kommt ein Stückchen Schlitzohrigkeit: Bei Schluein zeigte sich das nach drei Minuten, als Doriano Telatin einem Gegner den Ball abluchste und Goalie Hornacek prüfte. Telatin war der aktivste Auer, ging viermal in den Abschluss, blieb aber immer hängen. Sonst lief nach vorne nicht viel; Ricardas Baklanovas, einzige nominelle Spitze, hing in der Luft, weil sein Team sehr tief stand und aus der Mitte nur wenig kam. Defensiv standen die Rheintaler sehr solide, Schluein hatte nur eine Chance. Sie war die beste der ganzen ersten Hälfte, Daniel Niederl klärte in extremis (44.).Die erste Halbzeit dokumentierte die Stärken und Schwächen der `Gäste vom Bodensee`, wie der Speaker Au-Berneck ankündigte, perfekt. Hinten ist die Mannschaft stark, seit den fünf Gegentoren im Startspiel bei Mels kassierte sie in fünf weiteren Spielen nur noch fünf [...]

15. Oktober 2020

1. Mannschaft, Berichte

Direktlink

Solidarität ist Au-Bernecks neue Waffe

Wichtige Nachholpartie

US Schluein-Illanz - FC Au-Berneck 05

Dienstag, 13.10.2020 - 20,15 Uhr

Heute Dienstagabend um 20.15 trifft unsere 1. Mannschaft auswärts auf den US Schluein-Ilanz. Beide Teams liegen nur 1 Punkt hintereinander und somit wird diese Partie zu einem wichtigen Gradmesser.

Nach dem dürftigen Saisonstart konnte sich das Team von Roman Hafner und Roger Meyer fangen und erspielten sich in den letzten 3 Meisterschaftsspielen 7 Punkte. Die Wende kam beim Heimstarken FC Ruggell, wo die Auer zum ersten Mal ihr ganzes Potential aufzeigten. Gestärkt mit diesem Punkt, folgten die Siege im Derby gegen den FC Altstätten und im direkten Duell gegen den FC Arbon. Dabei bewies das Team von Hafner die nötige Geduld und zog den Matchplan diszipliniert durch. In den letzten 3 Spielen erzielten die Auer dabei 5 Tore. Zudem hat das Trainerduo die Stabilität in der Defensive gefunden. Wenn die Auer so weiterspielen, können Sie auch heute im schwierigen Auswärtsspiel gegen Schluein-Ilanz wichtige Punkte erspielen. Der US Schluein-Ilanz ist gemäss aktuellem Saisonverlauf nicht so einfach einzuschätzen. Die Bündner unter der Leitung von Mate Lekishvili siegten gegen St. Margrethen (4:2), gegen Ruggel auswärts mit 1:2 und holten gegen Mels ein verdientes Unentschieden. Komischerweise konnten die Auer gegen all diese [...]

Dienstag, 13.10.2020 - 20,15 Uhr

Dominanter Heimauftritt - 3:1

Au-Berneck besiegt mit einer starken Leistung die Gäste aus Arbon mit 3:1 (2:0). Die Auer waren von Beginn weg die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch Niederl und Dierauer mit einer verdienten 2:0 Führung in die Kabinen gehen. In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste vom Bodensee zwar stärker, jedoch erwiesen sie sich immer noch als ungefährlich. Zwar gelang ihnen der Anschlusstreffer nach 75 Minuten, die Auer sollten das Spiel jedoch nicht mehr aus der Hand geben. Der eingewechselte Büyüktunalioglu sorgte mit seinem Traumtreffer kurz vor Schluss für den krönenden Abschluss eines erfolgreichen Spiels. Zwar lagen vor dem Spiel die Gäste vor den Auern in der Tabelle, in der ersten Halbzeit spürte man davon merklich nichts. Die Auer hatten klar mehr Ballbesitz und kontrollierten das Spiel. Bereits nach drei Minuten testete Telatin den gegnerischen Torhüter ein erstes Mal. Dies sollte jedoch für die nächsten 30 Minuten die einzige nennenswerte Chance der Gastgeber bleiben. Die Elf von Roman Hafner bekundete gegen ein sehr defensives Arbon grosse Mühe, sich gefährliche Chance zu erspielen. Die Angriffsauslösung war oft zu kompliziert gestaltet und endete spätestens vor dem gegnerischen Strafraum. Ein Gegenmittel bei einer tiefstehenden Mannschaft ist sicherlich ein Distanzschuss, der insbesondere aufgrund der widrigen [...]

12. Oktober 2020

1. Mannschaft, Berichte

Direktlink

Dominanter Heimauftritt - 3:1

Direktduell auf der Degern

FC Au-Berneck 05 - FC Arbon 05

Samstag 1010.20 - 17:00 Uhr

Au-Berneck empfängt am Samstag, 10. Oktober 2020, um 17:00 Uhr den FC Arbon auf der Degern. Die Gäste befinden sich momentan einen Platz vor den Auern in der Tabelle, wodurch das Spiel für beide Mannschaften von enormer Wichtigkeit ist. Au-Berneck hätte ursprünglich letztes Wochenende auswärts in Schluein gespielt, jedoch konnte das Spiel aufgrund des schlechten Wetters nicht durchgeführt werden und das Spiel musste verschoben werden. Damit liegen seit dem letzten Spiel bereits zwei Wochen zurück, als die Auer im Derby gegen Altstätten den ersten Sieg erzielten. Diese doch längere Pause kommt den Auern gerade gelegen, hatten sie doch in den vergangenen Wochen mit einigen Blessuren in Ihren Reihen zu kämpfen. Ausserdem verschafft dies Trainer Roman Hafner Zeit, seine Vorstellungen und Ideen betreffend der Mannschaft und ihrem Auftreten weiter voranzutreiben. Dabei liegt die Auer Offensive, zusammen mit Rheineck die bisher schwächste Offensivabteilung der Liga, sicherlich im Fokus des Trainers, da die Mannschaft bisher einfach zu wenig Torgefahr ausstrahlt. Dass mit dem kommenden Gegner eine Mannschaft wartet, welche bisher nicht mit Ihrem Abwehrverhalten brillieren konnte, ist sicherlich ein willkommener Zufall für Au-Berneck. Die Gäste vom Bodensee spielten zuletzt gegen [...]

Direktduell auf der Degern / Symbolbild

Zu Gast im Bündnerland

US Schluein Ilanz : FC Au-Berneck 05

Crap Gries, Schluein: 03.10.2020 / 17:00 Uhr

Nach der starken Leistung zu Hause gegen Altstätten wartet nun Schluein Illanz auf die Gelb-Blauen. Au-Berneck tritt am Samstag, 3. Oktober 2020, um 17:00 Uhr gegen den Tabellenfünften in Schluein an. Der Gastgeber, der seine zweite Saison in der 2. Liga spielt, ist erfolgreich in die neue Saison gestartet und liegt momentan auf dem fünften Tabellenplatz. In der letzten Spielrunde konnte sich Schluein knapp mit 2:1 in Ruggel durchsetzen, wobei sie den Siegtreffer erst in der Nachspielzeit durch Sgier erzielen konnten. Ebenfalls erfolgreich am letzten Wochenende war Au-Berneck, die sich im Direktduell gegen Altstätten durchsetzen konnten. Die Auer zeigten eine starke Leistung und steigerten sich im Verlaufe des Spiels und erzielten kurz vor der Pause das 1:0. In der zweiten Halbzeit kontrollierten sie das Spielgeschehen und erhöhten nach 60 Minuten verdient auf 2:0. In der Folge liessen sie nichts mehr anbrennen und brachten den ersten Sieg der Meisterschaft ins Trockene. Die Elf von Roman Hafner wird versuchen das gewonnene Selbstvertrauen beizubehalten und den nächsten Sieg einzufahren. Die Ausganglage verspricht ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. Wir drücken unseren Jungs die Daumen und wünschen ihnen viel Glück [...]

30. September 2020

1. Mannschaft, Matchvorschau

Direktlink

Symbolbild

Wichtiger Sieg im Derby

Au-Berneck 05 : Altstätten 2:0 (1:0)

Der Bann ist gebrochen!

Au-Berneck besiegt mit einer starken Leistung Altstätten im Derby mit 2:0 und konnte den ersten Sieg der Meisterschaft einfahren.

Die Auer bekundeten zu Beginn Mühe, konnten sich im Verlauf des Spiels immer mehr steigern und erzielten vor dem Pausenpfiff das wichtige 1:0 durch Baklanovas. In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Auer nun das Spiel und konnten nach knapp 60 Minuten durch den eingewechselten Marino auf 2:0 erhöhen. In der Folge verpassten die Auer, die Führung noch weiter auszubauen, jedoch war dies angesichts der Harmlosigkeit der Gäste schlussendlich ohne Konsequenzen. Die Auer waren zu Beginn bemüht, das Spiel in die Hand zu nehmen und ein Mittel gegen sehr tiefstehende Altstätter zu finden. Die Elf von Trainer Bologna beschränkte sich dagegen auf Defensivfussball, sowie blitzschnelle Konter bei der Balleroberung. Und genau diese Ballverluste leisteten sich die Auer in der Startphase viel zu oft. Zweimal leisteten sich die Auer einen leichtsinnigen Fehler im Spielaufbau, wodurch die Gäste von der Gesa einen gefährlichen Konter einleiten konnten. Jedoch weder Babic noch Steiger konnten mit ihrem Abschluss Jung im Tor bezwingen, der seine Mannschaft durch zwei starke Paraden im Spiel hielt. Auf der Gegenseite schien [...]

Zu Gast im Ländle

FC Vaduz 2 – FC Au-Berneck 05 1

So 13.09.2020 – 16:00 Uhr

Am Sonntag, 13. August 2020, um 16:00 Uhr steht für Au-Berneck bereits das dritte Meisterschaftsspiel an. Der Gegner lautet Vaduz. Die Gastgeber hatten bisher nur ein Spiel und trennten sich dort mit 1:1 gegen Rheineck, was angesichts der schwachen Form von Rheineck enttäuschend sein muss. Vaduz stellt mit seiner zweiten Mannschaft Jahr für Jahr die jüngste Mannschaft der Liga, deshalb könnte man das Team durchaus als Wundertüte bezeichnen. Starke Spiele, wie aber auch enttäuschende Auftritte, wechseln sich immer wieder ab. Diese Mannschaft ist nicht leicht einzuschätzen, was sie daher zu einem gefährlichen Gegner macht. Vaduz wird bemüht sein, am Sonntag wieder einen solchen starken Auftritt zu zeigen und die drei Punkte einzufahren. Die Gelb-Blauen sind ebenfalls nicht optimal in die neue Saison gestartet: Nur einen Punkt aus den bisher zwei Spielen konnten Sie mitnehmen. Zuletzt gab es ein 0:0 gegen St.Margrethen, wobei die Auer mit ihrer Leistung durchaus zufrieden sein können. Die Elf von Roman Hafner war durch eine Fehlentscheidung seitens des Referees früh in Unterzahl und bot mit ihrem Willen und Kampfgeist St.Margrethen die Stirn. In der zweiten Halbzeit hatten Sie sogar die Möglichkeit, den Siegtreffer zu erzielen, [...]

1. Mannschaft 2020

Unentschieden beim Heimauftakt

AU-BERNECK – ST.MARGRETHEN 0:0

Au-Berneck sichert sich im ersten Heimspiel der neuen Saison durch das 0:0 gegen St. Margrethen einen Punkt. Das Spiel hatte wenige torgefährliche Chancen auf beiden Seiten zu bieten. Ausserdem mussten beide Mannschaften einen Platzverweis verzeichnen. Eine Punkteteilung entspricht dem Spielverlauf und ist ein gerechtes Ergebnis.

Au-Berneck startete engagiert in die Partie und schien bemüht, die Niederlage in Mels hinter sich zulassen. Trotzdem konnte St.Margrethen die erste gefährliche Chance des Spiels verzeichnen: Ex-Auer Shala zirkelte einen Freistoss gefährlich auf das Auer Tor, doch Jung lenkte reaktionsschnell den Ball über die Latte. In der Folge wurde St.Margrethen zunehmend stärker, währenddessen die Auer Mühe bekundeten, sich in der gegnerischen Hälfte zu entfalten. Das Momentum schient eindeutig zu kippen, als Puru Pirabakaran nach 24. Minuten mit Rot vom Platz verwiesen wurde: Er hatte nach einem langen Ball, knapp ausserhalb des Strafraums, ein klares Handspiel verursacht, jedoch darf es für diese Aktion nur Gelb geben. Eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der das ganze Spiel durch seine harte Linie auffiel. Den anschliessenden Freistoss durch Shala parierte Jung erneut stark. Die Überzahl und die daraus entstehenden Freiräume konnte von den Gästen nicht genutzt werden. Die Gelb-Blauen verteidigten geschickt und aufopfernd, machten [...]

AU-BERNECK – ST.MARGRETHEN 0:0

Heimauftakt auf der Degern

Endlich rollt der Ball wieder: St.Margrethen gastiert zum Heimauftakt auf der Degern.

Die Ausgangslage verspricht ein spannendes Spiel.

Am Samstag, 29. August 2020, um 17:00 Uhr steht das erste Heimspiel der neuen Saison an. Als Gegner wartet der FC St.Margrethen.

Die Gäste mussten zum Saisonauftakt eine 1:2- Niederlage gegen Ruggell einstecken. Dabei war St.Margrethen lange die spielbestimmende Mannschaft, bevor Ruggel in den letzten dreissig Minuten noch das Spiel drehen konnte. Die Gäste werden bemüht sein, einen Fehlstart zu verhindern und sich die ersten drei Punkte der noch jungen Saison zu sichern. Auch für unsere erste Mannschaft verlief der Saisonstart nicht optimal: Die Elf von Roman Hafner musste auswärts gegen Mels eine 0:5-Niederlage verkraften. Die Gäste von der Degern gerieten bereits nach wenigen Minuten in Rückstand. Au-Berneck, geschwächt durch zahlreiche Absenzen, fand nie den Rhythmus in das Spiel und konnte in der Folge nicht mit Mels mithalten. Der neue Trainer Roman Hafner kann sicherlich mit seiner langjährigen Erfahrung die junge Mannschaft optimal vorbereiten und die Qualitäten des jungen Teams fördern. Unterstützt wird sie dabei vom neu verpflichteten Burhan Yilmaz, der mit seiner Erfahrung und Treffsicherheit die Gelb-Blauen stärken wird. Für zusätzliche Brisanz sorgt der Umstand, dass zahlreiche Akteure auf [...]

Die Ausgangslage verspricht ein spannendes Spiel.

Gelungener Auftakt

Cup: Trübbach – Au-Berneck 2:3 (1:2)

Au-Berneck besiegte den Viertligisten Trübbach mit 2:3 (1:2), wobei das Endergebnis knapper aussieht als der tatsächliche Spielverlauf.

Die Auer setzten von Beginn weg die Gastgeber unter Druck und erspielten sich zahlreiche Chancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Diese Ineffizienz nutzte Trübbach eiskalt aus und erzielte nach 25 Minuten den überraschenden Führungstreffer. Die Auer, neu unter der Regie von Roman Hafner, spielten jedoch unbeirrt weiter und konnten noch vor der Pause das Spiel drehen. Nach der Pause waren weiterhin die Gäste aus der Au am Drücker und konnten nach knapp 60 Spielminuten auf 1:3 erhöhen. Zwar mussten die Auer im Gegenzug den Anschlusstreffer verkraften, die Führung liessen sie sich jedoch nicht mehr nehmen und Roman Hafner konnte mit seiner neuen Elf einen gelungenen Einstand feiern. Die Degern-Elf benötigte keine Anlaufzeit und setzte die Gastgeber sofort unter Druck. - Bereits nach einigen Minuten kam Tobias Dierauer nach Vorarbeit von Marino zum Abschluss, doch der Ball konnte gerade noch auf der Linie geklärt werden. In der Folge blieben die Auer gefährlich, wobei erneut Tobias Dierauer im Fokus stand, als zuerst der Torhüter dessen Abschluss parierte und danach der vermeintliche Führungstreffer aufgrund einer Abseitsposition aberkannt wurde. Die gefährlichste Chance [...]

Cup: Trübbach – Au-Berneck 2:3 (1:2)