Archiv zur Kategorie ‘1. Mannschaft’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

Niederlage gegen verstärktes Linth

FC Au-Berneck 05 - FC Linth 04 1:3 (0:1)

Gescheitert an der Effizienz

Erneut musste Au-Berneck eine Niederlage einstecken. Die Gastgeber verloren gegen Linth mit 1:3 (0:1). Die Degern-Elf startete klar besser in die Partie, auch wenn ohne richtige Grosschancen, doch Mitte der ersten Halbzeit wendete sich das Blatt. Die Gäste kamen zu ersten Chancen und konnten in der 33. Minute die Führung erzielen. Kurz nach der Pause erhöhte Linth sogar auf 0:2 und eine Auer Reaktion schien fraglich. Doch wenige Minuten später konnten sie das Anschlusstor erzwingen. Allerdings blieb der Traum eines Auer Comebacks nur von kurzer Dauer, da bereits wenige Minuten später Feldmann mit einem Traumfreistoss die Vorentscheidung erzielte.

Die Startphase gehörte eindeutig den Gastgebern. Au-Berneck stand hinten kompakt und setzte die gegnerische Abwehr regelmässig unter Druck. Doch mehr als ein Shala- beziehungsweise Aliu-Abschluss, die vom Torhüter sicher entschärft wurden, sprang nicht heraus. Ironischerweise stand dann auch am Anfang des Führungstreffer Linths ein Auer Angriff: Ein Gelb-Blauer Angriff verläuft im Sand, Linth schaltet blitzschnell um und kontert Au-Berneck gnadenlos aus. Schwendener kann auf der linken Seite den pfeilschnellen Agushi nicht stoppen, dieser bedient zentral im Strafraum stehend Brezina, welcher souverän den Ball versenkt. 0:1. Kurz vor dem Pausenpfiff sollten die [...]
Niederlage gegen verstärktes Linth

Gescheitert an der Effizienz

Neue Woche - neue Chance

FC Au-Berneck 05 - FC Linth 04

Heisser Fight um Punkte

Dieses Wochenende ist wieder Heimspiel angesagt. Wir treffen zu gewohnter Zeit um 17:00 Uhr auf den FC Linth 04.

Beide Mannschaften mussten letztes Wochenende einen Dämpfer einstecken. Der FC Linth verlor zu Hause mit 0:1 gegen den FC Weesen. Aufgrund der Tabellensituation ist diese knappe Niederlage aber nicht wirklich überraschend. Zuvor konnte man die letzten zwei Spiele gewinnen und sich 3 Punkte auf den FC Buchs absetzten. Trotzdem ist es weiterhin ein heisser Kampf um den zweiten Abstiegsplatz. Für den FC Linth ist jeder Punkt überlebenswichtig. Auch unsere Mannschaft verlor ihr letztes Spiel mit 3:1 gegen den FC Mels. Es war das bittere Ende unserer Siegesserie. Somit ist man weiterhin im gesicherten Tabellenmittelfeld. Das Team ist weiterhin gewillt so viele Punkte wie möglich einzusammeln. Besonders wichtig wird es für unsere Mannschaft sein, den gefährlichen Stürmer Hofer auszuschalten. Dieser führt nämlich mit 3 anderen Spielern die Torschützenliste an. Für unseren Trainer Ridvan sicher eine gern gesehene Aufgabe. Es kann also ein heisser Fight erwartet werden, da es für den FC Linth noch um den Ligaerhalt geht. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung! Wichtiges Spiel für unsere 2. Mannschaft - Für unser Zwei steht ein [...]
Neue Woche - neue Chance

Heisser Fight um Punkte

Auch den Leader geschlagen

FC Au-Berneck 05 - FC Rorschach-Goldach 17 1:0 (1:0)

Mit einer tollen Teamleistung zum Sieg

Auch der Tabellenführer vermochte den Lauf der Gelb-Blauen nicht zu stoppen. Au-Berneck bezwang das harmlose Rorschach-Goldach mit 1:0 (1:0). Die Gastgeber gingen bereits nach einer Viertelstunde durch Marino in Führung, konnten in der Folge aber nur wenig Torgefahr ausstrahlen. Allerdings galt auch das gleiche für die Gäste, die nur selten die souveräne Hintermannschaft der Auer überwinden konnten, und wenn ja ihren Meister in Jung fanden.
In der zweiten Hälfte verpassten die Auer zwar die Möglichkeiten ein weiteres Tor zu erzielen, doch das Auer Bollwerk konnte dem Druck der Gäste standhalten.

Rorschach-Goldach wirkte in der Startphase gefährlicher und liess in der 13. Minute einen vielversprechenden Konter über Baumann ungenutzt. Kurz darauf wurde es ein erstes Mal gefährlich auf der gegenüberliegenden Seite: Aliu bringt den Eckball hoch in den Strafraum, der grossgewachsene Marino positioniert sich genau richtig und nickt ein. Bereits das fünfte Saisontor des Verteidigers. In der Folge kontrollierte die Degern-Elf souverän das Spiel, bekundete jedoch ebenfalls Mühe im Chancen kreieren. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die beiden Mannschaften mit Offensivaktionen auffallen. Ein Patrice Baumann-Schuss verfehlte nach 36 Minuten nur knapp das Tor. Aber [...]
Auch den Leader geschlagen

Mit einer tollen Teamleistung zum Sieg

Wochenendvorschau

Der Tabellenführer kommt auf die Degern

FC Au-Berneck 05 - FC Rorschach-Goldach 17

Morgen Samstag gastiert der Leader vom Bodensee auf der Degern in Au. Eine spannende Partie wird erwartet.

Am Samstag um 17:00 Uhr steht das nächste Heimspiel unserer 1. Mannschaft auf dem Programm. Es geht gegen den FC Rorschach Goldach 17. Das Auswärtsteam spielte eine überragende Hinrunde und gab nur 4 Punkte ab. Unser Team lieferte beim Hinspiel eine gute Leistung ab und verlor nur knapp mit 2:1. In der Rückrunde bröckelt die Fassade des Aufstiegsfavoriten jedoch. Man konnte aus den letzten vier Spielen nur ein Spiel gewinnen. Letztes Wochenende verlor man sogar deutlich mit 0:4 zu Hause gegen den FC Weesen. Es scheint als wäre die Dominanz der Hinrunde ein wenig verflogen zu sein. Unsere Mannschaft wird in diesem Spiel vor allem in der Offensive gefordert sein. Trotz der 0:4 Niederlage stellt Rorschach-Goldach mit dem FC Weesen die beste Defensive der Liga. Der Derbysieg vom letzten Wochenende gibt definitiv viel Rückenwind für dieses Heimspiel. Bei düsterem Fritz-Walter Wetter konnte man gegen den FC Rebstein mit 2:0 gewinnen. Somit wurde der Mittelfeldplatz gefestigt. Auch die schlechte Auswärtsbilanz konnte dadurch aufgebessert werden. Und in den Heimspielen wurden bis [...]
Wochenendvorschau

FC Au-Berneck 05 - FC Rorschach-Goldach 17

3 Punkte im Wintertreiben von Rebstein

FC Rebstein – FC Au-Berneck 0:2 (0:2)

Maliqi und Benmbarek entschieden das Derby

Mit einem verdienten 2:0 Sieg im Derby gegen Rebstein klettert der FC Au-Berneck in der Tabelle auf den 5. Rang hinauf. Die Trainer können nach 5 Spielen von einem positiven Rückrundenstart sprechen.

Das Heimteam aus Rebstein versuchte gleich von Beginn weg das Spiel in die Hand zu nehmen. Sie waren Bemüht die Auer unter Druck zu setzen, konnten aber keine richtigen Nadelstiche setzen. So war der Weitschuss in den ersten 5 Minuten von Köppel die beste Chance. Er konnte aber Torhüter Jung nicht wirklich fordern. Die Auer liessen dann auch nicht mehr Druck zu, sondern versuchten das Spieldiktat in die Hand zu nehmen. Sie versuchten auf dem zu Beginn weg guten Terrain das Spiel zu gestalten und kombinierten sich immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Der Schuss von Shala war aber auch in der Startviertelstunde das gefährlichste was die Auer zeigten. Erlacher war auf dem Posten und entschärfte den Schuss. Das Spiel ging trotz schlechten Wetterbedingungen intensiv weiter und in der 17. Minute konnte Benmbarek nach einem Vorstoss nur noch regelwidrig gestoppt werden. Der Anschiessende Freisstoss führte dann auch zum direkten Tor. Der Innenverteidiger Flamur Maliqi [...]
3 Punkte im Wintertreiben von Rebstein

Maliqi und Benmbarek entschieden das Derby

Klare Niederlage in Ruggell

FC Ruggell - FC Au-Berneck 05 5:1 (2:0)

Ruggell gewinnt auch das Rückrundenspiel klar

Au-Berneck konnte den guten Rückrundenstart nicht aufrechterhalten und verlor zu Gast bei Ruggell mit 1:5. Die Gastgeber zeigten eine starke Leistung, setzten die Auer Defensive mächtig unter Druck, verteidigten selber sehr souverän und gingen mit einer verdienten 2:0-Führung in die Pause. Nach der Pause erzielten die Gäste zwar den Anschlusstreffer während einer Druckphase, doch sie verpassten es ein weiteres Tor zu erzielen. In der Schlussviertelstunde brachen die Gelb-Blauen ein und die Gastgeber konnten noch drei weitere Treffer erzielen.

Beide Mannschaften liessen es zu Beginn ruhig angehen, es wurde erst einmal abgetastet. Die Yazici-Elf nahm das Spiel in die Hand und zeigte, dass Sie eine spielstarke Mannschaft sind. Sie liessen den Ball in den eigenen Reihen laufen und versuchten vor das Tor zu kommen. Scheiterten aber immer vor dem Strafraum. Zudem verteidigten die Ruggeller geschickt. Trotzdem kam Ruggell nach 10 Minuten zur ersten Chance, doch Amzi verfehlte mit seinem Volley im Strafraum das Tor nur knapp. In der Folge kamen die Gastgeber immer besser in Fahrt und spielten sich regelmässig bis vor das Auer Tor durch. Ein Tor von Ruggell sollte die logische Konsequenz sein: Maag konnte nach [...]
Klare Niederlage in Ruggell

Die Auer im Versuch was zu bewirken - doch es gelang Ihnen leider nur wenig

Punkteteilung im Derby

FC Au-Berneck 05 - FC Altstätten 2:2 (2:1)

Lucky Punch kurz vor Schluss verpasst

Au-Berneck und Altstätten trennten sich in einem hartumkämpften Derby mit 2:2 (2:1). Die Punkteteilung war das gerechte Endergebnis, da beide Teams sich ein Spiel auf Augenhöhe lieferten: Die Städtli-Elf war in der ersten Hälfte die aktivere Mannschaft, doch die Auer nutzen eiskalt ihre wenigen Chancen und gingen mit einer 2:1 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte waren dann die Auer bemühter, mussten jedoch den Ausgleich verkraften und konnten in der Schlussphase den Siegtreffer nicht mehr erzielen.

Altstätten erwischte eindeutig den besseren Start in die Partie und spielte mutig nach vorne. Die Gastgeber dagegen wirkten nervös und setzten sich durch ihren unruhigen Spielaufbau mehrmals selber unter Druck. Daher war es keine Überraschung, als nach 10 Minuten der Ball im Auer Tor zappelte: Bösch spielte mit einem Lupfer die Auer Abwehrreihe aus, Hujdur hatte freie Bahn und schob eiskalt zur Führung ein. Doch die Auer liessen sich durch den frühen Rückstand nicht verunsichern und konnten entgegen des Spielverlaufs den Ausgleich erzielen in der 15. Minute: ein Aliu-Freistoss fand den freistehenden Marino, der nur noch einnicken musste. Die Auer schienen durch den Ausgleich erwacht zu sein und konnten nun regelmässig Chancen kreieren, [...]
Punkteteilung im Derby

Rijad Abazi im Zweikampf

Niederlage im letzten Vorrundenspiel

FC Au-Berneck 05 – FC Ruggell 2:3 (1:2)

Ruggell nahm die 3 Punkte mit ins Ländle

Die Yazici-Elf schliesst die Vorrunde mit einer erneuten Niederlage zu Hause vor 150 Zuschauer ab. Dabei verloren die Auer unglücklich und haderten wieder einmal mehr mit diversen Fehlentscheidungen des SR-Trios.

Das Spiel startete fulminant. Beide Teams versuchten gleich zu Beginn das Spielgeschehen in die Hand zu nehmen. Bereits in der 3. Minute versuchte es Mergim Osmani aus 30 Metern mit einem Weitschuss. Ruggells Torhüter Seiwald war schon geschlagen, als der Ball an der Latte abprallte. Für die Gäste war dies der erste Weckruf. Daraufhin war auch der FC Ruggell im Spiel. Die Liechtensteiner lancierten einen Angriff über die Seite wo der schnelle Zeciri nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Der anschliessende Freistoss verwandelte Zdravkovic aus 20 Metern perfekt in der Kreuzecke zum 0:1. Die Auer liessen sich nicht beirren und versuchten weiter das Spiel in die Hand zu nehmen. Doch die Ruggeller-Defensive stand hinten sehr souverän. In der 25. Minute dann der nächste Torjubel. Die Nummer 7 vom FC Au-Berneck 05 Shala trat einen sauberen Freistoss in den Strafraum wo Tsalekou mit dem Kopf das vermeintliche 1:1 erzielte. Zum Erstaunen aller, hob der Schiedsrichterassistent die [...]
Niederlage im letzten Vorrundenspiel

Heimniederlage gegen Ruggell

Niederlage in einem harten Derby

In einem unterhaltsamen Derby besiegt der FC Altstätten den FC Au-Berneck mit 4:3 (2:2). Die Gastgeber lagen nie in Rückstand, wankten aber in der Schlussphase.

Trotz feuchtkaltem Wetter wurde es den Fans auf der Gesa warm ums Fussballherz: Sieben Treffer gab es zu sehen – und zudem brachte der Unparteiische mit siebenmal Gelb und einer Ampelkarte kurz vor Schluss zusätzlich Farbe ins Spiel. Am Ende behielt Altstätten gegen Au-Berneck nicht nur mit 4:3 die Oberhand, sondern bleibt weiter bestes Rheintaler Team der 2. Liga – allerdings kann St. Margrethen bereits morgen Dienstag mit einem Sieg in Ruggell vorbeiziehen. Gäste gleichen zweimal postwendend aus - Die Führung der Hausherren, die stark starteten, hatte sich angekündigt. Bevor Ramon Gächter (17.) nach Hujdur-Zuspiel einschoss, hatte es schon zwei gute Möglichkeiten zu notieren gegeben. Doch nur eine Minute später glichen die Gäste aus. Nach einem Patzer der Altstätter erzielte Liridon Maliqi das 1:1. Am Spielverlauf änderte dies allerdings nichts, denn nur die Fingerspitzen von Au-Bernecks Goalie Kevin Jung verhinderten nach einem Versuch von Adis Hujdur (24.) den erneuten Rückstand. Nichts zu halten gab es jedoch in Minute 27: Hujdur liess auf der rechten Seite alle stehen und setzte den Ball wuchtig in die Maschen. Fast postwendend fiel [...]
Niederlage in einem harten Derby

Stefano D Amico mit einer starken Partie, konnte aber die Niederlage nicht abwenden

Auswärtssieg in Weesen

FC Weesen - FC Au-Berneck 05 0:1(0:0)

Überraschender, verdienter Sieg

 Au-Berneck bleibt eine Wundertüte. Nach der Niederlage in St. Margrethen hätten wenige auf einen Sieg der Degern-Elf in Weesen gewettet. Doch diese überraschte, gewann 1:0 – und tat das absolut verdient.

Au-Berneck gefiel mit einer feinen Teamleistung und hatte im intensiven Spiel mehr Chancen als der Aufstiegskandidat vom Walensee.Gut getan hat Au-Berneck die Rückkehr des zuletzt fehlenden Klainti Tsalekou. Er war an den meisten Offensivszenen beteiligt und ein steter Aktivposten. Die beste (Doppel-)Chance vergaben Ibrahimi und Aliu, lanciert von Tsalekou, in Minute 21. Zehn Minuten vor der Pause wurde Au-Berneck ein Tor Liridon Maliqis aberkannt – der Schiedsrichter pfiff jedoch zu früh, der abseits stehende Spieler griff nicht ins Geschehen ein. Von Weesen war nur wenig zu sehen, die Gastgeber hatten aber kurz vor der Pause noch eine grosse Chance, doch Au-Goalie Jung parierte. In der 54. Minute fiel dann das erste und einzige Tor des Spiels. Maliqi und Tsalekou spielten schön zusammen, ehe Tsalekou in der Mitte Osmani bediente, der das 1:0 erzielte. Weesen öffnete sich daraufhin, spielte offensiver, brachte jedoch nicht mehr viel zustande. Im Gegenteil, die grösste verbleibende Chance hatte Au-Bernecks Tsalekou (79.). Weil er nicht traf, blieb [...]
Auswärtssieg in Weesen

Puru Pirabakaran und Roger Meyer nehmen Jakub Voijta in die Zange