Archiv zur Kategorie ‘1. Mannschaft’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

Niederlage im letzten Vorrundenspiel

FC Au-Berneck 05 – FC Ruggell 2:3 (1:2)

Ruggell nahm die 3 Punkte mit ins Ländle

Die Yazici-Elf schliesst die Vorrunde mit einer erneuten Niederlage zu Hause vor 150 Zuschauer ab. Dabei verloren die Auer unglücklich und haderten wieder einmal mehr mit diversen Fehlentscheidungen des SR-Trios.

Das Spiel startete fulminant. Beide Teams versuchten gleich zu Beginn das Spielgeschehen in die Hand zu nehmen. Bereits in der 3. Minute versuchte es Mergim Osmani aus 30 Metern mit einem Weitschuss. Ruggells Torhüter Seiwald war schon geschlagen, als der Ball an der Latte abprallte. Für die Gäste war dies der erste Weckruf. Daraufhin war auch der FC Ruggell im Spiel. Die Liechtensteiner lancierten einen Angriff über die Seite wo der schnelle Zeciri nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Der anschliessende Freistoss verwandelte Zdravkovic aus 20 Metern perfekt in der Kreuzecke zum 0:1. Die Auer liessen sich nicht beirren und versuchten weiter das Spiel in die Hand zu nehmen. Doch die Ruggeller-Defensive stand hinten sehr souverän. In der 25. Minute dann der nächste Torjubel. Die Nummer 7 vom FC Au-Berneck 05 Shala trat einen sauberen Freistoss in den Strafraum wo Tsalekou mit dem Kopf das vermeintliche 1:1 erzielte. Zum Erstaunen aller, hob der Schiedsrichterassistent die [...]
Niederlage im letzten Vorrundenspiel

Heimniederlage gegen Ruggell

Niederlage in einem harten Derby

In einem unterhaltsamen Derby besiegt der FC Altstätten den FC Au-Berneck mit 4:3 (2:2). Die Gastgeber lagen nie in Rückstand, wankten aber in der Schlussphase.

Trotz feuchtkaltem Wetter wurde es den Fans auf der Gesa warm ums Fussballherz: Sieben Treffer gab es zu sehen – und zudem brachte der Unparteiische mit siebenmal Gelb und einer Ampelkarte kurz vor Schluss zusätzlich Farbe ins Spiel. Am Ende behielt Altstätten gegen Au-Berneck nicht nur mit 4:3 die Oberhand, sondern bleibt weiter bestes Rheintaler Team der 2. Liga – allerdings kann St. Margrethen bereits morgen Dienstag mit einem Sieg in Ruggell vorbeiziehen. Gäste gleichen zweimal postwendend aus - Die Führung der Hausherren, die stark starteten, hatte sich angekündigt. Bevor Ramon Gächter (17.) nach Hujdur-Zuspiel einschoss, hatte es schon zwei gute Möglichkeiten zu notieren gegeben. Doch nur eine Minute später glichen die Gäste aus. Nach einem Patzer der Altstätter erzielte Liridon Maliqi das 1:1. Am Spielverlauf änderte dies allerdings nichts, denn nur die Fingerspitzen von Au-Bernecks Goalie Kevin Jung verhinderten nach einem Versuch von Adis Hujdur (24.) den erneuten Rückstand. Nichts zu halten gab es jedoch in Minute 27: Hujdur liess auf der rechten Seite alle stehen und setzte den Ball wuchtig in die Maschen. Fast postwendend fiel [...]
Niederlage in einem harten Derby

Stefano D Amico mit einer starken Partie, konnte aber die Niederlage nicht abwenden

Auswärtssieg in Weesen

FC Weesen - FC Au-Berneck 05 0:1(0:0)

Überraschender, verdienter Sieg

 Au-Berneck bleibt eine Wundertüte. Nach der Niederlage in St. Margrethen hätten wenige auf einen Sieg der Degern-Elf in Weesen gewettet. Doch diese überraschte, gewann 1:0 – und tat das absolut verdient.

Au-Berneck gefiel mit einer feinen Teamleistung und hatte im intensiven Spiel mehr Chancen als der Aufstiegskandidat vom Walensee.Gut getan hat Au-Berneck die Rückkehr des zuletzt fehlenden Klainti Tsalekou. Er war an den meisten Offensivszenen beteiligt und ein steter Aktivposten. Die beste (Doppel-)Chance vergaben Ibrahimi und Aliu, lanciert von Tsalekou, in Minute 21. Zehn Minuten vor der Pause wurde Au-Berneck ein Tor Liridon Maliqis aberkannt – der Schiedsrichter pfiff jedoch zu früh, der abseits stehende Spieler griff nicht ins Geschehen ein. Von Weesen war nur wenig zu sehen, die Gastgeber hatten aber kurz vor der Pause noch eine grosse Chance, doch Au-Goalie Jung parierte. In der 54. Minute fiel dann das erste und einzige Tor des Spiels. Maliqi und Tsalekou spielten schön zusammen, ehe Tsalekou in der Mitte Osmani bediente, der das 1:0 erzielte. Weesen öffnete sich daraufhin, spielte offensiver, brachte jedoch nicht mehr viel zustande. Im Gegenteil, die grösste verbleibende Chance hatte Au-Bernecks Tsalekou (79.). Weil er nicht traf, blieb [...]
Auswärtssieg in Weesen

Puru Pirabakaran und Roger Meyer nehmen Jakub Voijta in die Zange

Schwache Leistung bringt Derbyniederlage

FC Au-Berneck 05 - FC Montlingen 0:1 (0:1)

Derbyniederlage gegen Montlingen

Au-Berneck musste sich knapp mit 0:1 geschlagen geben im Rheintaler – Derby gegen Montlingen. Die Gastgeber starteten engagiert in die Partie, doch durch den unerwarteten Rückstand durch Karatay in der 20. Minute gerieten die Gelb-Blauen aus dem Konzept. Die Gäste wurden in der Folge stärker und waren mehrere Mal nahe am 0:2 dran. In der Schlussphase baute auch die Lüchinger-Elf ab, worauf sich die Auer nicht mehr steigern konnte und es bei drei verdienten Punkten für Montlingen blieb.

Nach einem vielversprechenden Auer-Start schlichen sich erste Fehler im Defensivverhalten ein, was die Gäste prompt auszunutzen vermochten. Nach 18 Minuten stürmte Mayer ungehindert in den gegnerischen Strafraum, doch dessen Abschluss verpasste das Tor. Besser machte es dafür Karatay, der zwei Minuten später einen Wüst-Eckball über die Linie drückte und somit seine Farben in Führung brachte. In der Folge kamen die Auer zwar zu mehreren Abschlüssen, doch Shala und L.Maliqi verpassten den Ausgleich. Montlingen kontrollierte das Spiel und nahm somit eine knappe Führung in die Kabine. Montlingen erwischte im Gegensatz zur ersten Hälfte den besseren Start und kam in der 52. Minute durch Wüst gleich zweimal zum Abschluss: Zuerst scheiterte der Spielführer der Gäste [...]
Schwache Leistung bringt Derbyniederlage

Montlingen gewinnt das Derby auf der Degern

Stefano D'Amico "Hier kümmert man sich um einen"

Neuzugang Stefano D Amico im Interview des kommmenden Matchblattes

Stefano D Amico wechselte im Sommer auf die Degern und erzählt über seine ersten Monate bei den gelbblauen.

FCAB05: - Stefano du bist nun seit gut 3 Monaten bei uns im Verein. Wie fühlst du dich? Stefano: - Aktuell geht es mir sehr gut. Wir sind sportlich auf Kurs und auch die Mannschaft macht mir Freude. Ich wurde als Neuling sehr gut aufgenommen. So kann es weitergehen. FCAB05: - Was müssen wir über dich als Person wissen? Stefano: - Ich bezeichne mich eher als ruhige Person und nicht jemanden, der gerne im Mittelpunkt steht. Auch innerhalb der Mannschaft, bin ich eher ruhig und dränge mich nicht vor. Auf dem Platz kann ich aber schon mal mein Temperament zeigen. Ich bezeichne mich zudem als zielstrebige und ehrgeizige Person. Wenn ich was im Kopf habe, dann will ich es erreichen. FCAB05: - Der FC Au-Berneck 05 hat dich im Frühling für einen Wechsel kontaktiert. Was war ausschlaggebend für den Wechsel? Stefano - : Es fällt einem sehr schnell auf, dass der Verein sehr gut strukturiert ist und einem Spieler einen guten Stellenwert vermittelt. Für mich ist zudem wichtig, dass es innerhalb des Vereins ruhig ist. So können sich die [...]

Verdienter Sieg gegen den FC Mels

FC Au-Berneck 05 - FC Mels 2:0 (0:0)

Au-Berneck konnte in einem hochemotionalen, zum Teil grenzwertig aggressiven, Spiel Mels mit 2:0 (0:0) bezwingen und sich somit in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Die Gelb-Blauen waren in allen Facetten des Spiels die bessere Mannschaft, doch erneut liess die Chancenauswertung der Offensivabteilung zu wünschen übrig, womit das Spiel lange offenblieb. Doch in der 63. und 75. Minute konnten die Auer, zu dieser Zeit bereits 30 Minuten in Überzahl, endlich die spielerische Überlegenheit auch auf die Spielanzeige übertragen. Mels dagegen war das ganze Spiel über harmlos und auch ein letztes Aufbäumen, welches nur in einem verschossenen Penalty resultierte, konnte eine Niederlage nicht mehr abwenden. Ausserdem gab erneut die Schiedsrichterleistung zu diskutieren, da dieser das teilweise sehr aggressive Spiel nicht zu kontrollieren vermochte und keine konsequente Linie aufzeigte.

Die Degern-Elf agierte sehr bemüht in der Anfangsphase und kam zweimal durch Osmani zum Abschluss, welche jedoch klar das Tor verfehlten. Nach dieser fulminanten Startphase liessen die Auer sichtbar nach und mussten beinahe dafür in der 16. Minute bezahlen als Gurzeler vermeintlich einen Eckball per Kopf verwertete. Doch Jung hexte irgendwie noch den Ball aus dem Tor hinaus. In der Folge übernahmen wieder die Auer das Zepter, doch selten [...]
Verdienter Sieg gegen den FC Mels

Mergim Osmani nimmt es gleich mit zwei Melsern auf

Rilind Shala im Interview

FCAB05: - Wie ist die Person Rilind Shala im sportlichen, wie auch im privaten Leben? Rilind: - Ich habe sehr viele Facetten, wo sportlich wie auch privat ähnlich sind. Ich bin sehr zielorientiert, ehrgeizig und ein Kämpfer. Ich gebe privat wie auch im Spiel nie auf und probiere immer das Maximum zu erreichen. FCAB05: - Der FC AB05 setzte sich im Sommer zum Ziel, gute eigene Talente welche in den Auswahlen sind oder in höheren Ligen spielen zurück zu holen. Du bist vom FC Balzers aus der 1. Liga zurückgekehrt. Was hat dich zu diesem Wechsel bewogen? Rilind: - Der Kontakt zu unserem Sportchef ist nie abgerissen. Schon letzte Saison standen wir in Kontakt. Für mich war es immer klar, dass ich irgendwann wieder einmal für den FC Au-Berneck 05 spielen möchte. Die Herausforderung einen Teil des Konzeptes zu sein hat mich gefreut. Der Verein setzt auf mich und wir jungen werden noch einiges erreichen können. Der Aufbau hat ja erst begonnen. FCAB05: - Du hast als Junior den Verein schon früh verlassen und mit deinen 21 Jahren schon einige nennenswerte Fussballstationen wie der FC St. Gallen, die Austria Lustenau, der FC Köln und der FC Balzers erlebt.Wie siehst du deine sportliche Laufbahn? Rilind: - Ich [...]

Mels zu Gast am Kilbi-Sonntag

FC Au-Berneck 05 - FC Mels

Sonntag, 09.09.2018 - 14.30 Uhr

Nicht wie gewohnt spielt unsere 1. Mannschaft das Heimspiel am frühen Samstagabend. Der Ostschweizer Fussballverband hat letzten Frühling mitgeteilt, dass in der aktuellen Saison vermehrt Spieletage auf den Sonntag gelegt werden. Grund dafür ist sind die zu wenigen Schiedsrichter welche dem Verband zur Verfügung stehen. Nichts desto trotz freuen wir uns auf den Sonntag, schliesslich ist im Dorf auch noch Kilbi.

Die neue Saison ist zwar noch sehr jung, zeigt sich aber wie letztes Jahr schon wieder sehr ausgeglichen. Nebst dem Leader FC Rorschach-Goldach 17 konnte sich kein Team absetzen. Vom 2. Rang bis zum 10. Rang sind es wieder nur knappe 3 Punkte unterschied. Der Gegner aus Mels hat wie unser Team 4 Punkte auf dem Konto und hat ebenso einen turbulenten Start hingelegt. Zum Auftakt gegen den FC St. Margrethen gab es ein 2:2 unentschieden, gefolgt von einer Niederlage in Vaduz. Der Fehlstart konnte mit einem Sieg gegen Aufstiegsfavorit Weesen vermieden werden. Nach dem Heimsieg gegen Weesen wird die Hammerer-Elf bestimmt top motiviert ans Werk gehen. Unsere Mannschaft hingegen steht nach der knappen Niederlage vom letzten Wochenende gegen den Leader FC Rorschach-Goldach 17 mit 4 Punkten mitten in der [...]
Mels zu Gast am Kilbi-Sonntag

Kann die Degern-Elf zu Hause ungeschlagen bleiben?

Knappe Niederlage beim Leader

FC Rorschach-Goldach 17 – FC Au-Berneck 05 2:1 (2:0)

Aufholjagd nicht geglückt

Der Tabellenführer vom Bodensee behielt auch im dritten Spiel der Saison die weisse Weste und bezwang Au-Berneck mit 2:1 (2:0). Allerdings täuscht das Ergebnis, waren die Auer doch die klar bessere Mannschaft in der ersten Halbzeit, doch die Gastgeber konnten einfach die spielentscheidenden Szenen für sich entscheiden. In der zweiten Hälfte vergaben die Tabellenführer mehrmals die vorzeitige Entscheidung, doch die Gäste aus dem Rheintal waren nicht mehr in die Lage, die Rorschacher ernsthaft in Gefahr zu bringen. Ausserdem gab es erneut ein Bruderduell, Robin Jung als Aussenverteidger für das Heimteam und Kevin Jung im Tor der Gäste, zu bestaunen, doch beide fielen nur selten auf.

Die Auer waren über weite Strecken der ersten Hälfte die aktivere Mannschaft. Bereits nach acht Minuten kamen die Gäste zur ersten Grosschance: Die Ridvan-Elf bekam einen Freistoss aus sehr guter Position zugesprochen. Shala, der eine Woche davor ein Traumtor durch einen Freistoss erzielte, war erneut der Schütze. Er zirkelte den Ball Richtung rechten Pfosten, doch der Ball ging um Haaresbreite am Tor vorbei. Erste Zuschauer waren bereits aufgesprungen, weil sie dachten, dass ein Tor erzielt wurde. Nach dieser ersten nennenswerten Offensivaktion sollte es 10 [...]
Knappe Niederlage beim Leader

keine Punkte in der 3. Runde / Symbolbild

Auswärts zum Leader

FC Rorschach-Goldach 17 - FC Au-Berneck 05

Samstag 17.00 Uhr - Sportanlage Kellen, Goldach

Sie sind neu in der Gruppe und nach zwei gespielten Runden bereits Leader. Morgen Samstag spielt unsere 1. Mannschaft auswärts auf der Sportanlage Kellen beim FC Rorschach-Goldach 17.

Die neue Saison ist zwar erst zwei Runden alt, doch das Team vom Bodensee hat in der Liga bereits gezeigt, dass sie über viel Qualität im Team verfügen. Das Team von Trainer David Gonzalez besiegte zum Auftakt das Nachwuchsteam aus Vaduz und auswärts ein Aufstiegsanwärter der FC Weesen. Gerade der zweite Sieg in Weesen zeigt, dass das Team stark einzuschätzen ist und somit als Favorit in die Partie geht. Auch unsere Mannschaft hat in den beiden Spielen gegen den Absteiger Buchs und Aufsteiger Rebstein gezeigt, dass sie über viel Qualität verfügt. Nach dem letzten Krimi gegen Rebstein müssen die Auer aufpassen, dass sie gegen Rorschach-Goldach in der Anfangsphase nicht wieder kalt geduscht werden. Wie auch der FC Rebstein verfügt der Gegner über viel Qualität im Konterspiel und braucht wenige Chancen um Tore zu machen. Nochmals ein 2-0 Rückstand zu kehren wird wohl eher schwierig sein. Unsere Mannschaft kann aber mit breiter Brust nach Goldach fahren. Die letzten Duelle mit [...]
Auswärts zum Leader

Mit breiter Brust zum Leader nach Goldach