Archiv zur Kategorie ‘Berichte’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

Guter start nicht bestätigen können

Das Vorrundenfazit vom Rheintaler

Die Vorrunde ist vorbei und die regionale Zeitung "Rheintaler" hat ein Fazit gezogen.

Vor der Saison ist wieder mal die Mannschaft gewechselt worden und mit Ridvan Yazici ein neuer Trainer auf die Degern gekommen. Dennoch ist der Start mit elf Punkten aus sechs Spielen geglückt.Nachher gab es aber nur noch drei weitere Zähler, das Zwischenresultat ist ein siebter Platz mit vier Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsrang. Sportlich liegt das im Rahmen des realistisch zu Erwartenden. Der FC Au-Berneck lässt seinen Worten inzwischen auch Taten folgen, und setzt mit dem von den A-Junioren gekommenen Trainer vermehrt auf Nachwuchsspieler. Einige U20-Akteure wie Jaro Böhrer, Rilind Shala, Stefano D’Amico, Nadim Murati oder Raoul Marino kamen regelmässig zum Einsatz. D’Amico kehrt nun aber nach St. Margrethen zurück. Die Talente lassen ihr technisches Können aufblitzen und überzeugen wie die ganze Mannschaft in dieser Saison auch kämpferisch. Was ihnen oft (noch) fehlt, ist die Bereitschaft, das Spiel zu lenken. Gerade bei den zentralen Mittelfeldspielern wurde dieses Manko sichtbar, das es Au-Berneck nahezu verunmöglicht, seine Gegner zu dominieren. Hier spielte die Verletzung des routinierten Marcel Riedeberger eine Rolle, der in der ersten Vorrundenhälfte eine wichtige Stütze war. Quelle: Der Rheintaler [...]

12. November 2018

Berichte

Direktlink

Guter start nicht bestätigen können

Teilst stark, teils schwach

Mit dem Sieg zur Herbstmeisterschaft

FC Weinfelden-Bürglen 1 – FC Au-Berneck 05 Damen 1 0:2 (0:1)

Herbstmeisterinnen...!

Im letzten Spiel der Vorrunde konnten unsere FC AB05 Damen zwar spielerisch nicht glänzen, sicherten sich aber trotzdem die drei Punkte.

In der Startphase des Spiels war es dann vor allem den vielen hervorragenden Paraden der Torhüterin Michele Dudler zu verdanken, dass die Au-Berneckerinnen nicht in Rückstand gerieten. In der 20. Minute lief Elvira Rusch nach einem Zweikampf alleine aufs Tor zu und schoss den Ball unter die Latte zum 1:0 für die Au-Berneckerinnen.Beim nächsten Angriff der Gegnerinnen brauchte es erneut eine starke Goalie-Leistung von Michele Dudler, bei der sie den Schuss an die Latte lenkte.Bis zur Pause kamen ebenfalls sehenswerte Schüsse von Elvira Rusch, Sonja Kutzer und Tania Geiger aufs gegnerische Tor. Leider blieben alle ohne Torerfolg. 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff gab es eine Riesenchance für den FC Weinfelden-Bürglen. Eine Spielerin kam zwei Meter vor dem Tor zum Schuss. Der Ball ging jedoch glücklicherweise neben das Tor. Kurz darauf schoss Sonja Kutzer aus ca. 30 Metern Entfernung. Endstation ihres Schusses waren jedoch die Arme des gegnerischen Goalies.In der 63. Minute schoss Julia Dierauer eine schöne Flanke Richtung Anja Eggenberger, die die Chance aber nicht verwerten konnte.Zehn Minuten [...]
Mit dem Sieg zur Herbstmeisterschaft

Mit einem 2:0 Auswärtssieg sicherten sich die Damen die Herbstmeisterschaft

Niederlage im letzten Vorrundenspiel

FC Au-Berneck 05 – FC Ruggell 2:3 (1:2)

Ruggell nahm die 3 Punkte mit ins Ländle

Die Yazici-Elf schliesst die Vorrunde mit einer erneuten Niederlage zu Hause vor 150 Zuschauer ab. Dabei verloren die Auer unglücklich und haderten wieder einmal mehr mit diversen Fehlentscheidungen des SR-Trios.

Das Spiel startete fulminant. Beide Teams versuchten gleich zu Beginn das Spielgeschehen in die Hand zu nehmen. Bereits in der 3. Minute versuchte es Mergim Osmani aus 30 Metern mit einem Weitschuss. Ruggells Torhüter Seiwald war schon geschlagen, als der Ball an der Latte abprallte. Für die Gäste war dies der erste Weckruf. Daraufhin war auch der FC Ruggell im Spiel. Die Liechtensteiner lancierten einen Angriff über die Seite wo der schnelle Zeciri nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Der anschliessende Freistoss verwandelte Zdravkovic aus 20 Metern perfekt in der Kreuzecke zum 0:1. Die Auer liessen sich nicht beirren und versuchten weiter das Spiel in die Hand zu nehmen. Doch die Ruggeller-Defensive stand hinten sehr souverän. In der 25. Minute dann der nächste Torjubel. Die Nummer 7 vom FC Au-Berneck 05 Shala trat einen sauberen Freistoss in den Strafraum wo Tsalekou mit dem Kopf das vermeintliche 1:1 erzielte. Zum Erstaunen aller, hob der Schiedsrichterassistent die [...]
Niederlage im letzten Vorrundenspiel

Heimniederlage gegen Ruggell

Weiterhin auf der Siegesstrasse

FC Au-Berneck 05 Damen 1 – FC Thusis/Cazis Frauen 2 2:1 (1:0)

Spannender Spielverlauf auf dem Oberdorf-Platz in Berneck

In einem spannenden Duell mit Chancen auf beiden Seiten konnten unsere Damen auch den nächsten Heimsieg einfahren.

In der ersten Viertelstunde spielten die Au-Berneckerinnen hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte, wobei sich jedoch keine zwingende Torchance ergab.In der 16. Minute klärte Michelle Dudler mit einer schönen Parade einen Angriff der Gegnerinnen.Kurz darauf konnte Damiana Vorburger auf das gegnerische Tor ziehen, sah ihren Schuss aber von der sehr gut spielenden Torhüterin des FC Thusis/Cazis gehalten.Nach gut 20 Minuten spielte Claudia Heeb nach einer guten Verteidigungsaktion den Ball ins Aus und hinderte dadurch die Gegnerin am Torabschluss. In der 38. Minute gab es einen Dreier-Wechsel: Deborah Fanchini kam für Anina Eicher, Fiona Indermaur für Damiana Vorburger und Anja Eggenberger für Alexandra Mühlbauer. Das 1:0 für die Au-Berneckerinnen fiel in der 40. Minute. Tania Geiger traf mit einer Direktabnahme nach einem Eckball. Somit zeigten die viel geübten Eckbälle im Training ihre Wirkung. Kurz vor der Pause kamen die Gegnerinnen zu einem Eckball. Der Schuss ging ins Aus und somit konnten die Damen des FC Au-Berneck mit einem Ein-Tore-Vorsprung in die Pause gehen. Spielfreudige Au-Berneckerinnen in der 2. - [...]
Weiterhin auf der Siegesstrasse

Heimsieg gegen Thusis Cazis

Niederlage in einem harten Derby

In einem unterhaltsamen Derby besiegt der FC Altstätten den FC Au-Berneck mit 4:3 (2:2). Die Gastgeber lagen nie in Rückstand, wankten aber in der Schlussphase.

Trotz feuchtkaltem Wetter wurde es den Fans auf der Gesa warm ums Fussballherz: Sieben Treffer gab es zu sehen – und zudem brachte der Unparteiische mit siebenmal Gelb und einer Ampelkarte kurz vor Schluss zusätzlich Farbe ins Spiel. Am Ende behielt Altstätten gegen Au-Berneck nicht nur mit 4:3 die Oberhand, sondern bleibt weiter bestes Rheintaler Team der 2. Liga – allerdings kann St. Margrethen bereits morgen Dienstag mit einem Sieg in Ruggell vorbeiziehen. Gäste gleichen zweimal postwendend aus - Die Führung der Hausherren, die stark starteten, hatte sich angekündigt. Bevor Ramon Gächter (17.) nach Hujdur-Zuspiel einschoss, hatte es schon zwei gute Möglichkeiten zu notieren gegeben. Doch nur eine Minute später glichen die Gäste aus. Nach einem Patzer der Altstätter erzielte Liridon Maliqi das 1:1. Am Spielverlauf änderte dies allerdings nichts, denn nur die Fingerspitzen von Au-Bernecks Goalie Kevin Jung verhinderten nach einem Versuch von Adis Hujdur (24.) den erneuten Rückstand. Nichts zu halten gab es jedoch in Minute 27: Hujdur liess auf der rechten Seite alle stehen und setzte den Ball wuchtig in die Maschen. Fast postwendend fiel [...]
Niederlage in einem harten Derby

Stefano D Amico mit einer starken Partie, konnte aber die Niederlage nicht abwenden

Verdienter Auswärtssieg der Damen in Eschenbach

FC Eschenbach 2 – FC Au-Berneck 05 1 1:3 (0:3)

Dominante Au-Berneckerinnen

Nach einer ungenügenden Leistung der letzten Woche gegen den FC Frauenfeld (1:1) war das Ziel für das anstehende Spiel gegen den Tabellenletzten Eschenbach klar: 3 Punkte müssen her. Mit dieser Einstellung schickte das Trainerduo De Martis und Rose die Damen in die Partie.

Die Damen spielten erstmals mit einer 4-3-3 Aufstellung und hatten die Mission, von Anfang an Druck zu machen. Das erste Tor musste so schnell wie möglich erzielt werden. Der offensive Druck und die Motivation der Spielerinnen hatten beim letzten Match gegen den FC Frauenfeld deutlich gefehlt. Bei dieser Partie waren die Damen jedoch wie ausgewechselt. Bereits in der dritten Minute wurde es vor dem Tor der Eschenbacherinnen dank einem souveränen Alleingang von Sonja Kutzer gefährlich. In den ersten zwanzig Minuten fiel die offensive Leistung der Aussenverteidigerinnen besonders auf. So war es die Neo-Verteidigerin Elvira Ruesch, die nach einem schönen Zusammenspiel mit Fiona Indermaur und Tania Geiger mit einem sensationellen Weitschuss in der 15. Minute das 0:1 erzielte. Die FC Au-Berneckerinnen pressten weiter und erspielten sich in den folgenden Minuten mehrmals gute Chancen. In der 25. Minute war es erneut Sonja Kutzer, die eine scharfe Flanke vor das gegnerische [...]
Verdienter Auswärtssieg der Damen in Eschenbach

Symbolbild

Auswärtssieg in Weesen

FC Weesen - FC Au-Berneck 05 0:1(0:0)

Überraschender, verdienter Sieg

 Au-Berneck bleibt eine Wundertüte. Nach der Niederlage in St. Margrethen hätten wenige auf einen Sieg der Degern-Elf in Weesen gewettet. Doch diese überraschte, gewann 1:0 – und tat das absolut verdient.

Au-Berneck gefiel mit einer feinen Teamleistung und hatte im intensiven Spiel mehr Chancen als der Aufstiegskandidat vom Walensee.Gut getan hat Au-Berneck die Rückkehr des zuletzt fehlenden Klainti Tsalekou. Er war an den meisten Offensivszenen beteiligt und ein steter Aktivposten. Die beste (Doppel-)Chance vergaben Ibrahimi und Aliu, lanciert von Tsalekou, in Minute 21. Zehn Minuten vor der Pause wurde Au-Berneck ein Tor Liridon Maliqis aberkannt – der Schiedsrichter pfiff jedoch zu früh, der abseits stehende Spieler griff nicht ins Geschehen ein. Von Weesen war nur wenig zu sehen, die Gastgeber hatten aber kurz vor der Pause noch eine grosse Chance, doch Au-Goalie Jung parierte. In der 54. Minute fiel dann das erste und einzige Tor des Spiels. Maliqi und Tsalekou spielten schön zusammen, ehe Tsalekou in der Mitte Osmani bediente, der das 1:0 erzielte. Weesen öffnete sich daraufhin, spielte offensiver, brachte jedoch nicht mehr viel zustande. Im Gegenteil, die grösste verbleibende Chance hatte Au-Bernecks Tsalekou (79.). Weil er nicht traf, blieb [...]
Auswärtssieg in Weesen

Puru Pirabakaran und Roger Meyer nehmen Jakub Voijta in die Zange

Zittersieg der Damen gegen Gossau

FC Au-Berneck 05 Damen 1 – FC Gossau 1:0 (1:0)

Mit Kampf bis zum Schluss durchgezittert

Das Duell der Tabellennachbarn Gossau und Au-Berneck ging an die Rheintalerinnen, welche sich dadurch auf den dritten Rang vorschieben.

Die ersten 30 Minuten dieses Spiels zeigten mehr als deutlich auf, weshalb die Damen des FC Au-Berneck aufgestiegen sind. Schon in der zweiten Spielminute wagte Damiana Vorburger den ersten Schuss aufs gegnerische Tor. Dieser verfehlte das Tor aber knapp. Kurze Zeit später war es wiederum Damiana Vorburger, welche zum Torabschluss kam, aber auch dieser ging leider knapp am Ziel vorbei. Zur Freude der Zuschauer ging diese Powerphase weiter und es wurden vielversprechende Torchancen herausgespielt. Einmal mehr fehlte aber die Präzision beim Schuss von Sonja Kutzer. Und auch der Freistoss von Lara Pizzingrilli prallte am Torpfosten ab. Die Führung wäre zu diesem Zeitpunkte mehr als verdient gewesen. Trotz der ausbleibenden Tore, liess der Druck der Rheintalerinnen nicht nach. Die gegnerische Mannschaft hatte nur eine Chance während den ersten 30 Minuten, die durch Michèle Dudler souverän abgewehrt wurde. In der 29 Spielminute folgte dann endlich das erlösende 1:0. Sonja Kutzer spielte mit einem Pass in die Tiefe eine saubere Vorlage auf Anina Eicher welche den Ball präzise im oberen, rechten [...]
Zittersieg der Damen gegen Gossau

Mit Kampf bis zum Schluss durchgezittert

Schwache Leistung bringt Derbyniederlage

FC Au-Berneck 05 - FC Montlingen 0:1 (0:1)

Derbyniederlage gegen Montlingen

Au-Berneck musste sich knapp mit 0:1 geschlagen geben im Rheintaler – Derby gegen Montlingen. Die Gastgeber starteten engagiert in die Partie, doch durch den unerwarteten Rückstand durch Karatay in der 20. Minute gerieten die Gelb-Blauen aus dem Konzept. Die Gäste wurden in der Folge stärker und waren mehrere Mal nahe am 0:2 dran. In der Schlussphase baute auch die Lüchinger-Elf ab, worauf sich die Auer nicht mehr steigern konnte und es bei drei verdienten Punkten für Montlingen blieb.

Nach einem vielversprechenden Auer-Start schlichen sich erste Fehler im Defensivverhalten ein, was die Gäste prompt auszunutzen vermochten. Nach 18 Minuten stürmte Mayer ungehindert in den gegnerischen Strafraum, doch dessen Abschluss verpasste das Tor. Besser machte es dafür Karatay, der zwei Minuten später einen Wüst-Eckball über die Linie drückte und somit seine Farben in Führung brachte. In der Folge kamen die Auer zwar zu mehreren Abschlüssen, doch Shala und L.Maliqi verpassten den Ausgleich. Montlingen kontrollierte das Spiel und nahm somit eine knappe Führung in die Kabine. Montlingen erwischte im Gegensatz zur ersten Hälfte den besseren Start und kam in der 52. Minute durch Wüst gleich zweimal zum Abschluss: Zuerst scheiterte der Spielführer der Gäste [...]
Schwache Leistung bringt Derbyniederlage

Montlingen gewinnt das Derby auf der Degern

Erste Niederlage der Damen

FC Uzwil 1 – FC Au-Berneck 05 1 3:0 (0:0)

Hartumkämpfte Partie trotz Niederlage

Das Auswärtsspiel vom Sonntag gegen den FC Uzwil wurde von beiden Seiten mit grosser Spannung erwartet. Der Gegner, welcher für diese Saison den Aufstieg in die zweite Liga als klares Ziel formuliert hatte, lag bis zum Spieltag einen Tabellenrang hinter unseren Damen. Für die Damen des FC Au-Bernecks war folglich klar, dass sie einem starken und motivierten Team entgegentreten werden. 

Guter Start in eine strenge Partie - Die Partie war von Anfang an hart umkämpft. Die Uzwilerinnen standen mit fünf Frauen im Mittelfeld und starteten offensiv in das Spiel. Trotz dem grossen Druck gelang es den Stürmerinnen von Au-Berneck bereits nach drei Minuten eine Flanke auf das gegnerische Tor zu bringen. In der Folge kamen die Uzwilerinnen zu mehreren hochkarätigen Konterchancen. Michelle Dudler verhinderte abermals mit starken Paraden den Führungstreffer. Die zweite Hälfte der ersten Halbzeit war relativ ausgeglichen. Die Uzwilerinnen überzeugten mit guter Technik und schnellem Spiel. Die Au-Berneckerinnen konnten dem jedoch scheinbar mühelos standhalten und kamen zu zwei Torchancen, bei denen Alex Mühlbauer leider am starken Uzwil-Keeper scheiterte. Kurz vor der Pause kamen Flavia Lutz, Anina Eicher und Xoa La Le für Alexandra Mühlbauer, Fiona Indermaur und Manuela [...]

25. September 2018

Berichte, Frauen, Mannschaften

Direktlink

Erste Niederlage der Damen

Erste Niederlage der Saison / Symbolbild