Archiv zur Kategorie ‘Berichte’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

FC Au-Widnau Damen 2 - FC Bühler 2 4:0 (3:0)

Seriöse 1. Halbzeit gegen den Tabellenletzten - Unsere Damen hatten bereits bei den ersten drei Angriffen sehr gute Chancen, das erste Tor zu erzielen. Alle drei Male kam Elivra Rusch zum Abschluss. Sie zog den Ball zweimal übers Tor und einmal knapp daneben. In der 11. Minuten kamen die Gegnerinnen das erste Mal vor das Tor von Janine Krojer. Der Abschluss war aber nicht gefährlich, denn der Schuss ging neben das Tor. In der 14. Minute war es dann soweit und die Au-Berneckerinnen durften zum ersten Mal jubeln. Elvira Rusch bediente Alexandra Mühlbauer, diese dribbelte in den Strafraum hinein und spielte den Ball kurz vor der gegnerischen Torfrau zu Katharina Fröhle, die zum vielbejubelten 1:0 einschieben konnte. Zwei Minuten später löste Fiona Indermaur über rechts einen weiteren Angriff aus. Der Ball kam via Elvira Rusch zu Alexandra Mühlbauer, der Schuss ging neben das Tor. Erneut war es Fiona Indermaur, die mit viel Zug Richtung Tor stürmte. Ihr Pass war für Alexandra Mühlbauer gedacht, die den Ball herrlich für Sonja Kutzer auflegte. Sonja Kutzer fackelte nicht lange und brachte den Ball mit einem präzisen und wuchtigen Schuss via Latten-Unterkante und Rücken des Bühler Goalies im Tor unter. Neuer Spielstand 2:0. In [...]

26. Oktober 2020

Berichte, Frauen

Direktlink

FC Au-Widnau Damen 2 - FC Bühler 2 4:0 (3:0)

Solidarität ist Au-Bernecks neue Waffe

Au-Berneck dreht bei Schluein Ilanz in der Schlussphase das Spiel, gewinnt 2:1 und holt so die Punkte neun bis elf. - In den letzten Spielen hat der FC Au-Berneck ein neues Selbstbewusstsein gefunden. Die Mannschaft weiss, wozu sie fähig ist und bringt das auf den Platz. Sie spielt keinen Champagnerfussball, weiss aber durch eine aussergewöhnliche Solidarität zu überzeugen – dies war in den letzten Jahren gewiss nicht immer Au-Bernecks Stärke. Dazu kommt ein Stückchen Schlitzohrigkeit: Bei Schluein zeigte sich das nach drei Minuten, als Doriano Telatin einem Gegner den Ball abluchste und Goalie Hornacek prüfte. Telatin war der aktivste Auer, ging viermal in den Abschluss, blieb aber immer hängen. Sonst lief nach vorne nicht viel; Ricardas Baklanovas, einzige nominelle Spitze, hing in der Luft, weil sein Team sehr tief stand und aus der Mitte nur wenig kam. Defensiv standen die Rheintaler sehr solide, Schluein hatte nur eine Chance. Sie war die beste der ganzen ersten Hälfte, Daniel Niederl klärte in extremis (44.).Die erste Halbzeit dokumentierte die Stärken und Schwächen der `Gäste vom Bodensee`, wie der Speaker Au-Berneck ankündigte, perfekt. Hinten ist die Mannschaft stark, seit den fünf Gegentoren im Startspiel bei Mels kassierte sie in fünf weiteren Spielen nur noch fünf [...]

15. Oktober 2020

1. Mannschaft, Berichte

Direktlink

Solidarität ist Au-Bernecks neue Waffe

Dominanter Heimauftritt - 3:1

Au-Berneck besiegt mit einer starken Leistung die Gäste aus Arbon mit 3:1 (2:0). Die Auer waren von Beginn weg die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch Niederl und Dierauer mit einer verdienten 2:0 Führung in die Kabinen gehen. In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste vom Bodensee zwar stärker, jedoch erwiesen sie sich immer noch als ungefährlich. Zwar gelang ihnen der Anschlusstreffer nach 75 Minuten, die Auer sollten das Spiel jedoch nicht mehr aus der Hand geben. Der eingewechselte Büyüktunalioglu sorgte mit seinem Traumtreffer kurz vor Schluss für den krönenden Abschluss eines erfolgreichen Spiels. Zwar lagen vor dem Spiel die Gäste vor den Auern in der Tabelle, in der ersten Halbzeit spürte man davon merklich nichts. Die Auer hatten klar mehr Ballbesitz und kontrollierten das Spiel. Bereits nach drei Minuten testete Telatin den gegnerischen Torhüter ein erstes Mal. Dies sollte jedoch für die nächsten 30 Minuten die einzige nennenswerte Chance der Gastgeber bleiben. Die Elf von Roman Hafner bekundete gegen ein sehr defensives Arbon grosse Mühe, sich gefährliche Chance zu erspielen. Die Angriffsauslösung war oft zu kompliziert gestaltet und endete spätestens vor dem gegnerischen Strafraum. Ein Gegenmittel bei einer tiefstehenden Mannschaft ist sicherlich ein Distanzschuss, der insbesondere aufgrund der widrigen [...]

12. Oktober 2020

1. Mannschaft, Berichte

Direktlink

Dominanter Heimauftritt - 3:1

Wichtiger Sieg im Derby

Au-Berneck 05 : Altstätten 2:0 (1:0)

Der Bann ist gebrochen!

Au-Berneck besiegt mit einer starken Leistung Altstätten im Derby mit 2:0 und konnte den ersten Sieg der Meisterschaft einfahren.

Die Auer bekundeten zu Beginn Mühe, konnten sich im Verlauf des Spiels immer mehr steigern und erzielten vor dem Pausenpfiff das wichtige 1:0 durch Baklanovas. In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Auer nun das Spiel und konnten nach knapp 60 Minuten durch den eingewechselten Marino auf 2:0 erhöhen. In der Folge verpassten die Auer, die Führung noch weiter auszubauen, jedoch war dies angesichts der Harmlosigkeit der Gäste schlussendlich ohne Konsequenzen. Die Auer waren zu Beginn bemüht, das Spiel in die Hand zu nehmen und ein Mittel gegen sehr tiefstehende Altstätter zu finden. Die Elf von Trainer Bologna beschränkte sich dagegen auf Defensivfussball, sowie blitzschnelle Konter bei der Balleroberung. Und genau diese Ballverluste leisteten sich die Auer in der Startphase viel zu oft. Zweimal leisteten sich die Auer einen leichtsinnigen Fehler im Spielaufbau, wodurch die Gäste von der Gesa einen gefährlichen Konter einleiten konnten. Jedoch weder Babic noch Steiger konnten mit ihrem Abschluss Jung im Tor bezwingen, der seine Mannschaft durch zwei starke Paraden im Spiel hielt. Auf der Gegenseite schien [...]

Damen 1 - Saisonauftakt aus dem Bilderbuch

Am 23. August 2020 starteten unsere Damen 1 nach einer langen Pause in die Saison. Es scheint als hätte das Team in den Corona-Monaten Kräfte getankt, denn sie überzeugen mit ausserordentlicher, bemerkenswerter Leistung. Dominante Anfangsphase - Von Anfang an üben die Au-Berneckerinnen viel Druck aus. Die Übungen zur Ballverteilung scheinen sich ausbezahlt zu haben, denn die Zuschauer werden von der ersten Minute an mit schönen Spielzügen über die beiden Flügel belohnt. So gelingt es den De Martis-elf schon nach 14 Minuten den Vorsprung zu erzielen. Anina Eicher wird  mit einem schönen Pass belohnt und bringt den Ball ins Netz. Die Freude und Euphorie ist riesig und scheint die Spielerinnen noch mehr anzuspornen. Trotzdem gelingt es den Churerinnen in den Folgeminuten einige gefährliche Situationen zu schaffen. Unsere Torhüterin, Janine Krojer, zeigt Ihnen aber, dass es hier nichts zu versuchen gibt. So bleiben deren Chancen auch an einer Hand abzählbar. In der 24. Minute kommt es dann zur nächsten sehr nervenerregenden Situation. Fiona Indermaur bringt den Eckball auf den Kopf von Elvira Rusch, welche diesen perfekt abnimmt und in Richtung Tor leitet. Nur Knapp erreicht ihn die Torhüterin der Churerinnen. Die Heimspielerinnen lassen sich jedoch nicht bremsen und es folgen diverse Schüsse aufs [...]

7. September 2020

Berichte, Frauen

Direktlink

Unentschieden beim Heimauftakt

AU-BERNECK – ST.MARGRETHEN 0:0

Au-Berneck sichert sich im ersten Heimspiel der neuen Saison durch das 0:0 gegen St. Margrethen einen Punkt. Das Spiel hatte wenige torgefährliche Chancen auf beiden Seiten zu bieten. Ausserdem mussten beide Mannschaften einen Platzverweis verzeichnen. Eine Punkteteilung entspricht dem Spielverlauf und ist ein gerechtes Ergebnis.

Au-Berneck startete engagiert in die Partie und schien bemüht, die Niederlage in Mels hinter sich zulassen. Trotzdem konnte St.Margrethen die erste gefährliche Chance des Spiels verzeichnen: Ex-Auer Shala zirkelte einen Freistoss gefährlich auf das Auer Tor, doch Jung lenkte reaktionsschnell den Ball über die Latte. In der Folge wurde St.Margrethen zunehmend stärker, währenddessen die Auer Mühe bekundeten, sich in der gegnerischen Hälfte zu entfalten. Das Momentum schient eindeutig zu kippen, als Puru Pirabakaran nach 24. Minuten mit Rot vom Platz verwiesen wurde: Er hatte nach einem langen Ball, knapp ausserhalb des Strafraums, ein klares Handspiel verursacht, jedoch darf es für diese Aktion nur Gelb geben. Eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der das ganze Spiel durch seine harte Linie auffiel. Den anschliessenden Freistoss durch Shala parierte Jung erneut stark. Die Überzahl und die daraus entstehenden Freiräume konnte von den Gästen nicht genutzt werden. Die Gelb-Blauen verteidigten geschickt und aufopfernd, machten [...]

AU-BERNECK – ST.MARGRETHEN 0:0

Gelungener Auftakt

Cup: Trübbach – Au-Berneck 2:3 (1:2)

Au-Berneck besiegte den Viertligisten Trübbach mit 2:3 (1:2), wobei das Endergebnis knapper aussieht als der tatsächliche Spielverlauf.

Die Auer setzten von Beginn weg die Gastgeber unter Druck und erspielten sich zahlreiche Chancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Diese Ineffizienz nutzte Trübbach eiskalt aus und erzielte nach 25 Minuten den überraschenden Führungstreffer. Die Auer, neu unter der Regie von Roman Hafner, spielten jedoch unbeirrt weiter und konnten noch vor der Pause das Spiel drehen. Nach der Pause waren weiterhin die Gäste aus der Au am Drücker und konnten nach knapp 60 Spielminuten auf 1:3 erhöhen. Zwar mussten die Auer im Gegenzug den Anschlusstreffer verkraften, die Führung liessen sie sich jedoch nicht mehr nehmen und Roman Hafner konnte mit seiner neuen Elf einen gelungenen Einstand feiern. Die Degern-Elf benötigte keine Anlaufzeit und setzte die Gastgeber sofort unter Druck. - Bereits nach einigen Minuten kam Tobias Dierauer nach Vorarbeit von Marino zum Abschluss, doch der Ball konnte gerade noch auf der Linie geklärt werden. In der Folge blieben die Auer gefährlich, wobei erneut Tobias Dierauer im Fokus stand, als zuerst der Torhüter dessen Abschluss parierte und danach der vermeintliche Führungstreffer aufgrund einer Abseitsposition aberkannt wurde. Die gefährlichste Chance [...]

Cup: Trübbach – Au-Berneck 2:3 (1:2)

4. / 5. Ligaturnier 2020

Heute Montag startet das traditionelle 4. / 5. Liga Turnier in Berneck.

Reduziert mit nur 4 Mannschaften aus dem Rheintal

Nicht wie in den letzten Jahren mit 8 Mannschaften, startet das diesjährige Turnier nur mit einer Gruppe. Dabei messen sich die Teams von Rheineck II, St. Margrethen II und die Heimmanschaften Au-Berneck II und Au-Berneck III am diesjährigen Turnier in Berneck.Start ist jeweils um 19.00 Uhr mit der ersten Partie des Tages. Die zweite Partie folgt jeweils um 20.30. Gespielt wird an den Tagen Montag, Dienstag und Donnerstag. Die Finalspiele finden wie gewohnt am Samstag Nachmittag ab 15.00 Uhr statt.Spielplan zum Herunterladen: Spielplan 4. / 5. Ligaturnier 2020Wir freuen uns auf spannende Partien. [...]

3. August 2020

Berichte

Direktlink

Reduziert mit nur 4 Mannschaften aus dem Rheintal

Trainingslager Damen 2020

Nicht nach Italien ins Lager

Möglichst viel Zeit miteinander verbringen

Der ursprüngliche Plan, das Trainingslager in Padua (Italien) zu verbringen, musste nach den ersten grossen Schlagzeilen des Coronavirus in Italien neugestaltet werden. Innert wenigen Tagen musste eine kurzfristige, aber wirksame Lösung gefunden werden.

Innert wenigen Tagen musste eine kurzfristige, aber wirksame Lösung gefunden werden. Die Organisatoren hingen sich voll rein, um das durchgeplante und strukturierte Trainingslager ins Rheintal zu verschieben. Ziel war es, trotz naheliegendem Zuhause und Umfeld, Lagerstimmung aufzubringen und möglichst viel Zeit zusammen zu verbringen. Dies ist ihnen gelungen. Ausführung auf bekanntem Terrain - Die Trainingseinheiten konnten bei den tiefen Temperaturen auf eigenem, bekanntem Terrain, dem Allwetterplatz und in der Halle in Au, durchgeführt werden. Zusätzlich zu den beiden Trainingseinheiten pro Tag, bemühte man sich, ein teamstärkendes Programm zusammenzustellen. Neben anstrengenden Konditions-, Lauf- und Schusstrainings wurde der Zusammenhalt vor allem neben dem Platz weiter gestärkt. Nicht nur bei den genüsslichen Mahlzeiten wurde viel gelacht und geredet, sondern vor allem auch bei den durchgeplanten Abenden. Neben einem Spieleabend, wo sich Trainer und Spielerinnen noch weiter und näher kennenlernen konnten, besuchte das Team die Escape Rooms in St. Gallen. In durchmischten Grüppchen mussten die Fussballerinnen knifflige Rätsel lösen, um aus den jeweiligen [...]

26. März 2020

Berichte, Frauen

Direktlink

Damenmannschaft 1 mit Trainerduo Giuseppe De Martis und Norbert Rose Zusammenhalt, Kondition, Motivation und Taktik gestärkt. So strahlen unsere Damen 1 nach ihrem kurzfristig umgeplanten Trainingslager.

Mit einem Sieg in die Winterpause

FC Au-Widnau 2 - FC Münsterlingen-Berg 1 1:0 (1:0)

Eine Torchance jagt die nächste

Trotz vielen nicht verwerteten Chancen den Sieg ins Trockene gebracht

Das letzte Vorrunden-Spiel unserer Damen fand nochmals auf dem Allwetterplatz in Au statt. Die Spielerinnen zeigten schon von Anfang an, dass sie mehr als gewillt waren, sich mit einem weiteren Sieg in die Winterpause zu verabschieden. Die ersten zehn Minuten gehörten voll und ganz unseren Damen. Verschiedene schöne Angriffe rollten Richtung gegnerisches Tor und auch die ersten drei Eckbälle gehörten ihnen. Die Schüsse von Alexandra Mühlbauer und Damiana Vorburger gingen jeweils knapp übers Tor. Nicht so in der 14. Minute. Sonja Kutzer stürmte über die Seite aufs Tor zu, sah den Ball aber von einer Gegnerin geblockt. Den Abpraller verwertete Alexandra Mühlbauer souverän und unsere Damen jubelten über den Führungstreffer. Neuer Spielstand 1:0. In der nächsten Minute legte Alexandra Mühlbauer für Elvira Rusch auf und nur die Parade der gegnerischen Torfrau verhinderte ein weiteres Tor. Auch der nächste Angriff war sehenswert. Damiana Vorburger bediente Sonja Kutzer mit einer herrlichen Flanke etwa zwei Meter vor dem Tor. Die Zuschauerinnen und Zuschauer wollten bereits applaudieren, aber leider flog der Ball haarscharf übers Tor. Der nächste Angriff gehörte den [...]

12. November 2019

Berichte, Frauen

Direktlink

Eine Torchance jagt die nächste