FC Au-Berneck 05

Seit 2005 / Fusion von FC Au-Heerbrugg (1946) und FC Berneck (1973)

Archiv zur Kategorie ‘Berichte’

Die Artikelinhalte werden gekürzt dargestellt. Um den ganzen Inhalt anzusehen folge dem Direktlink des Artikels.

Weiterhin auf den Sieg warten

FC Mels - FC Au-Berneck 05 1:0 (1:0)

Gekämpft bis zum Schluss

Gastgeber Mels setzte sich in einem ereignislosen Spiel gegen Au-Berneck mit 1:0 (1:0) durch. Das Spiel war auf beiden Seiten geprägt durch schlechtes Passspiel, wenige Torchancen und eine schlechte Schiedsrichterleistung, da keine Linie erkennbar war. Somit heisst es für die Auer weiter Abwarten auf den ersten Sieg der Rückrunde, obwohl man nun auf kommendes Wochenende hofft: Gegner ist Schlusslicht Diepoldsau.

Beide Teams hatten zwar Punkte dringend nötig, doch in der Startphase merkte man dies nicht. Beide hatten Mühe, sich zurechtzufinden auf dem kleinen und unebenen Platz. In solchen Situationen braucht es manchmal eine tolle Einzelaktion: In der 21. trägt Wildhaber den Ball in die Auer Hälfte, wird kaum gestört, bis er aus 25 Metern unbedrängt abzieht. Sein Schuss landet per Aufsetzer unten rechts im Tor. 1:0. Die Auer waren gefordert, aber erst in der 30. zeigte Musah mit einem Schuss übers Tor eine Reaktion. Er hatte in der 35. die beste Chance des Spiels: Er lässt die ganze Hintermannschaft von Mels stehen und zieht im Strafraum ab. Aber der Schuss klatscht nur an den Pfosten. In der 40. hatten die passiv agierenden Gastgeber noch eine Chance zum 2:0 durch Lipovac. [...]
Weiterhin auf den Sieg warten

Musah im Bild war einer der aktivsten im Mittelfeld / Symbolbild

Endlich der Aufstieg

FC Au-Berneck 05 Damen a - FC Chur 8:1

Aufstieg mit meisterlichem Torfestival

Drei Runden vor Meisterschaftsende gelingt es den Damen 1a des FC Au-Berneck 05 erstmals in der Vereinsgeschichte in die 3. Liga aufzusteigen.

Nachdem sich die Rheintalerinnen in den letzten Jahren stets mit dem 2. Tabellenrang begnügen mussten, gelang es ihnen unter dem Trainergespann Giuseppe De Martis und Norbert Rose dieses Jahr endlich, ihr Ziel zu erreichen. Dies war dann auch das Schlagwort auf den Meisterleibchen, auf welchem simpel „Endlich!“ stand. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Sport Plausch Wider, welcher uns die T-Shirts gesponsert hat. Auf dem Platz sah man heute schnell, was sich die Frauen des FC Au Berneck 05 vorgenommen haben. Von Anfang an hatten sie viel Druck erzeugt und konnten bereits in den ersten Minuten immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchen. Durch einen Eckball in der vierten Minute war es dann Sonja Kutzer, welche durch ein Volley-Goal das Spiel in die richtige Bahnen lenkte. Kurz nachdem der Zuschauerjubel verhallt war, sah man Alex Mühlbauer, welche sehr aufmerksam war und einer gegnerischen Verteidigerin den Ball abluchste. In der Folge spurtete sie alleine auf die Torhüterin der Churerinnen zu und versenkte den Ball ins rechte, untere [...]

14. Mai 2018

Berichte

Direktlink

Endlich der Aufstieg

Meisterleistung unserer Damen

Weiteres Unentschieden im Derby

FC Au-Berneck 05 - FC Montlingen 2:2 (1:1)

Gute Leistung - aber keine volle Punktezahl

Au-Berneck muss weiterhin auf den so dringend benötigten ersten Sieg der Rückrunde warten. Die Gelb-Blauen trennten sich im Abstiegskampf-Derby gegen Montlingen mit 2:2 (1:1). Die Gastgeber waren über weite Strecken die dominierende Mannschaft, doch Montlingen nützte eine Schwächephase der Auer eiskalt aus. Dagegen liess die Degern-Elf bezüglich ihrer Chancenauswertung einiges zu wünschen offen.

Die Auer legten einen fulminanten Start hin. Es gab nur eine Richtung, und die führte direkt auf das Gäste-Tor. Dies sollte sich bereits in der 8. Spielminute auszahlen: Borihan wird im Strafraum angespielt, zieht ab und Tiziani drescht den Ball beim Klärungsversuch in die eigenen Maschen.1:0.Die Auer gaben sich jedoch nicht zufrieden mit der Führung und drängten unverändert nach vorne. Die Montlingen-Defensive stellte dabei aber auch kein grosses Hindernis dar. In der 11. bzw. 17. Minute verfehlten Maliqi und Sganzerla das nächste Tor nur knapp. Sganzerla, auffälligster Auer, war auch wieder in der 23. Minute beteiligt: Doppelpass zwischen Osmani und Sganzerla im Strafraum, Osmani zieht aus spitzem Winkel ab, doch Lüchinger pariert. Die Auer spielten die Gäste bisher an die Wand, aber die Ineffizienz war beunruhigend. Bekanntlich soll sich das ja früher oder später [...]

14. Mai 2018

Berichte

Direktlink

Weiteres Unentschieden im Derby

Osmani im Zweikampf einen Schritt vor dem Gegner / Symbolbild

Nedim Murati kehrt vom LFV zurück

Talent kehrt zurück

Rheintal Bodensee - FC Zürich - LFV waren seine Stationen

Der 18-jährige Nedim Murati wechselt im Sommer vom Liechtensteinischen Fussballverband U18 zurück zum FC Au-Berneck 05 wo er auch seine ersten fussballerischen Aktivitäten erlernte.

In noch jungen Jahren wechselte er bereits zum Team Rheintal-Bodensee und später zur U16 des FC Zürich. Dieser Aufwand verbunden mit seiner Lehre als Automechaniker, war verständlicherweise zu gross. Er wechselte daraufhin zum liechtensteinischen Fussballverband. Nedim trainierte und spielte auch schon in der Nachwuchsmannschaft vom FC Vaduz. Unter anderem im direkten Duell gegen uns in der Vorrunde. Wir freuen uns, dass mit Nedim Murati ein weiteres eigenes Talent im Sommer auf die Degern zurückkehren wird. [...]

3. Mai 2018

Berichte

Direktlink

Nedim Murati kehrt vom LFV zurück

Nedim Murati im Einsatz mit der U18 des LFV

Ein Punkt als zu kleiner Lohn

FC Au-Berneck 05 - FC Ems 1:1 (1:1)

2 Mal Aluminium verwehrte den Sieg

Beim 1:1 gegen Ems zeigte Au-Berneck eine gute Leistung. Weil es nur einen Punkt gab, muss Au weiter nach hinten schauen.

Au-Berneck zeigte gegen Ems eine der besten Leistungen der Rückrunde, allerdings blieb der verdiente Sieg verwehrt. Die Gelb-Blauen waren in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft, doch das spielentscheidende Tor sollte einfach nicht fallen. Ems dagegen war zufrieden, das Rheintal mit einem Punkt zu verlassen.

Die Teams versuchten zu Beginn einen langsamen und sicheren Spielaufbau, wobei die Gastgeber den besseren Start erwischten. Bereits nach fünf Minuten setzte Liridon Maliqi, der nach einer Fussverletzung sein Comeback gab, einen Ball knapp neben das Tor. Bis zur ersten Chance der Gäste dauerte es 15 Minuten: Plozza wurde zentral angespielt und kam aus 20 Metern ungestört zum Abschluss, der Schlenzer streifte den Pfosten. Beide Tore fallen innert 3 Minuten - Die Auer, die zu Beginn noch durch einen ruhigen Spielaufbau gefielen, versuchten es nun vermehrt mit langen Bällen. Der Grund dafür war, dass das Mittelfeld die Verteidigung im Spielaufbau zu wenig unterstützte. Dementsprechend bauten die Auer ab, und Ems wurde gefährlicher. Nach 30 Minuten senkte sich ein Abschluss aus der Drehung von Merlo [...]

Der Leaderposition gerecht geworden

FC Au-Berneck 05 Damen 1a – FC Schwanden 6:0 (2:0)

Sieg im Spitzenduell

Im Spitzenkampf gegen den FC Schwanden konnten sich unsere Au-Berneckerinnen behaupten und den Vorsprung auf elf Punkte ausbauen.

Unser Heimteam hatte sich für dieses Match sehr viel vorgenommen. Dementsprechend nervös waren die Spielerinnen vor dem Anpfiff. Erfreulicherweise schien es aber, als wäre die Nervosität mit dem Anpfiff verloren gegangen und es war klar, dass die Rheintalerinnen von Anfang an viel Druck aufs gegnerische Tor machen wollten. Das Team stand hoch in der gegnerischen Hälfte und mit schön herausgespielten Spielzügen tauchte man bereits in den ersten Minuten immer wieder gefährlich vor dem Tor der Schwandnerinnen auf. Durch einen platzierten Weitschuss in der vierten Minute gelang Tania Geiger in dieser Druckphase das 1:0 für das Heimteam. In der Folge wurde weiter Druck in Richtung der Schwandner Torhüterin gemacht, Kurz nach dem ersten Tor konnte Sonja Kutzer einen Abpraller verwerten und erhöhte auf 2:0. Von unseren Gegnerinnen war in dieser Phase des Spiels nicht viel zu sehen. Sie konnten lediglich einige Male über Standartsituationen gefährlich werden und verpassten in der 20. Minuten durch einen Freistoss an der Stafraumgrenze nur ganz knapp den Anschlusstreffer. Herauszustreichen ist in dieser Partie aber auch ganz klar [...]
Der Leaderposition gerecht geworden

Gefahr vor dem Tor.

Klarer Sieg im zweiten Rückrundenspiel

US Schluein Ilanz - FC Au-Berneck 05 Damen 1a 1:5 (1:3)

Tabellenvorsprung ausgebaut

Am Sonntagnachmittag konnte die Damenmannschaft 1a den Vorsprung auf das zweiplatzierte Team auf 8 Punkte ausbauen. Dies gelang dank eines 1:5 Auswärtssieges in Schluein-Ilanz.

Die beiden Mannschaften starteten furios in die Partie. Direkt nach dem Anstoss erkämpfte sich Alex Mühlbauer am gegnerischen Strafraum den Ball, leider aber verfehlte ihr Schuss das Tor. Doch der Führungstreffer liess nicht lange auf sich warten. Alex Mühlbauer konnte in der 4. Spielminute eine präzise Flanke von Sonja Kutzer per Kopf zum 0:1 verwerten. Nur eine Minute später spielte Elvira Rusch einen Steilpass auf Damiana Vorburger, welche eiskalt zum 0:2 einschoss. Bis zu diesem Zeitpunkt war vom Heimteam noch nichts zu sehen. Aber gleich mit der ersten Chance, einem Eckball, köpfte eine Bünderin zum 1:2 ein. Nach dieser heissen Startphase spürte man die Nervosität und den Druck, welcher auf den Au-Berneckerinnen lastet. Das Spiel wurde sehr hektisch und war geprägt von vielen Ballverlusten. Noch vor der Pause wehrten unsere Gegnerinnen einen Eckball ungenügend ab, worauf der Ball direkt vor Sonja Kutzer landete. Sie nahm den Ball mit der Brust an und traf aus rund 20 Metern mit einem wunderschönen Schuss ins Toreck. Dank einer effektiven [...]
Klarer Sieg im zweiten Rückrundenspiel

Tabellenvorsprung ausgebaut

Erkämpfter Punkt in Weesen

Fc Weesen - FC Au-Berneck 05 1:1

Punkteteilung in Weesen

Au-Berneck muss weiter auf den ersten Vollerfolg in der Rückrunde warten. Sie trennten sich auswärts gegen Weesen mit 1:1. Beide Teams zeigten keine gute Leistung. Die Punkteteilung geht in Ordnung.

Die Auer, die auf mehrere Stammspieler, darunter Jung, F.Maliqi, Liridon Maliqi, Aliu, Godoi und Rodrigues verzichten mussten, hatten Mühe, sich auf dem kleinen Spielfeld zurecht zu finden. Nach sechs Spielminuten gingen die Gastgeber beinahe in Führung, als Chaos vor dem Auer Tor herrschte, doch die Defensive konnte im letzten Moment noch den Ball wegschlagen. Bis die Gäste aus dem Rheintal ein erstes Mal gefährlich wurden, war bereits eine Viertelstunde gespielt: ein langer Ball auf Borihan hebelt die ganze Abwehr aus, doch Moreira kommt aus dem Tor hinaus und blockt den Abschluss. Von nun an sorgte nur noch Weesen für Torgefahr. Wie zum Beispiel in der 25.Minute, als Tscherne einen Schlenzer von Hoffmann toll parierte. Die Auer Defensive wirkte alles andere als stabil. Nach 29 Minuten hatten sie grosses Glück, als Pirabakaran seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall brachte. Da würde mancher Schiedsrichter auf den Punkt zeigen. Weesen machte sich aber auch das Leben selber schwer: 31 Minuten waren gespielt als die Auer [...]

15. April 2018

Berichte

Direktlink

Erkämpfter Punkt in Weesen

Punkteteilung in Weesen

Zittersieg der Damen zum Rückrundenstart

FC Au-Berneck 05 Damen 1a – FC Mels 1:0 (1:0)

Nicht brilliert, aber Sieg ist Sieg

Nach einer intensiven Vorbereitung startete am Sonntag die Damenmannschaft 1a mit einem 1:0 Sieg in die Rückrunde. Die Gegnerinnen aus Mels waren unserer Mannschaft bereits aus der Vorrunde sowie aus einem Freundschaftsspiel im Trainingslager bekannt. Demensprechend war das Team vorbereitet und versuchte die körperbetont spielenden Melserinnen von Anfang an zu dominieren.

Das Heimteam startete engagiert ins Spiel und erarbeitete sich immer wieder gute Torchancen. Die erste aufregende Szene ereignete sich in der 10. Minute, als Alex Mühlbauer im Strafraum gefoult wurde. Der Schiedsrichter entschied ohne zu zögern auf Penalty, welcher Elvira Rusch souverän verwandelte. Nur wenige Minuten nach dem Führungstreffer kam Elvira Rusch vor dem Tor erneut zum Abschluss, der Ball war jedoch schwierig zu kontrollieren und die Melser Torfrau konnte den Schuss parieren. Die Au-Berneckerinnen präsentierten sich in den ersten 15 Minuten stark und kamen immer wieder zu guten Möglichkeiten, wie zum Beispiel als Damiana Vorburger nach einem starken Dribbling aus spitzem Winkel nur das Aussennetz traf. Nach einer halben Stunde tauchte Alex Mühlbauer alleine vor dem Melser Tor auf, ihr Schuss konnte aber von der Torhüterin abgewehrt werden. Nach der starken Startphase nahm die Qualität [...]
Zittersieg der Damen zum Rückrundenstart

Die Auer Damen in Aktion

Unentschieden gegen Rapperswil-Jona

FC Au-Berneck 05 - Rapperswil-Jona 2:2 (0:1)

Zweimaliger Rückstand wettgemacht

Au-Berneck konnte auch im zweiten Spiel der Rückrunde keinen Sieg einfahren. Sie trennten sich gegen Rapperswil-Jona mit 2:2. Die Gastgeber waren die spielbestimmende Mannschaft, doch Rapperswil-Jona nützte jeweils die Fehler der Degern-Elf eiskalt aus und ging zweimal in Führung. Allerdings liessen sich die Auer nicht entmutigen und antworteten jeweils mit dem Ausgleich. Ein Tor in der Schlussphase für die Gelb-Blauen wäre durchaus verdient gewesen, doch es fehlte das Quäntchen Glück und einige vielversprechend Angriffe wurden durch fragwürdige Entscheidungen des Referees unterbunden.

Beide Mannschaften starteten verhalten in die Partie. Au-Berneck war zwar bemüht das Spieldiktat in die Hand zu nehmen, doch die Abwehrreihe der Gäste liess ausser einem harmlosen Osmani-Abschluss nach drei Minuten keine Chancen zu. Rapperswil-Jona wirkte passiv und ging das Spiel langsam an. Deshalb war es überraschend als plötzlich der Ball nach 14 Minuten im Auer Tor lag: die Gastgeber verteidigten nicht mit letzter Konsequenz, Giallongo schnappte sich den Ball vor dem Strafraum und traf zur Führung. Erneut liessen die Gastgeber einen vermeidbaren Treffer zu und müssen nun einem frühen Rückstand nachrennen. In der Folge waren die Gelb-Blauen zwar bemüht und suchten den Ausgleich, es fehlte jedoch noch die [...]
Unentschieden gegen Rapperswil-Jona

Torchance vergeben - Auer rannten mehrfach an, leider oft ohne Torerfolg