Am Samstag, 26. September 2020, um 17:00 Uhr bestreitet Au-Berneck gegen Altstätten das nächste Meisterschaftsspiel.

Symbolbild

26. September 2020

Direktlink

Am vergangenen Mittwoch standen die Gelb-Blauen bereits in Ruggel im Einsatz und konnten sich ein 1:1 erkämpfen. Die Gäste von der Degern waren dabei über weite Strecken spielbestimmend und gingen bereits in der 4. Minute durch Telatin in Führung.

In der nächsten 30 Minuten übten die Auer weiter Druck aus, wobei ein Zivic-Freistoss, der an die Latte klatsche, klar die beste Chance die- ser Druckphase war. Doch fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit leisteten sich die Auer einen Ballverlust in der eigenen Hälfte, welcher durch Andrade eiskalt zum 1:1 ausgenutzt wurde.

Dies verlieh den Gastgebern Selbstvertrauen, welches Sie jedoch nicht in ein Tor ummünzen konnten. Die zweite Halbzeit wurde erneut von den Auern kontrolliert, Ruggell wurden nur vereinzelt Chancen erlaubt. Doch auch Au-Berneck bekundete im Angriffsdrittel Mühe, Chancen waren ebenfalls selten. Daher blieb es beim 1:1, wobei die Auer mit einem Punkt beim Tabellenzweiten durchaus zufrieden sein können.

Nun liegt der Fokus auf dem wichtigen Abstiegskellerduell gegen Altstätten. Ein Sieg würde Au-Berneck bereits fünf Punkte zum Tabellenschlusslicht distanzieren und der Mannschaft helfen, die Abstiegszone zu verlassen und sich im Mittelfeld zu etablieren.

Die Gäste von der Gesa haben einen miserablen Start in die neue Saison erwischt und bisher alle Meisterschaftsspiele verloren. Die Abgänge einiger Schlüsselspieler wie Gächter oder Bösch haben offensichtlich Spuren hinterlassen. Trotzdem darf man die Mannschaft nicht unterschätzen, denn Qualität ist nach wie vor vorhanden. Altstätten wird heiss sein, im Derby eine starke Leistung zu zeigen und die rote Laterne abzugeben.

Wir begrüssen die Gäste aus Altstätten herzlich auf der Degern und freuen uns auf ein tolles Derby. In diesem Sinne: HOPP FC AU-BERNECK 05