Au-Berneck unterliegt im Derby gegen Montlingen mit 0:2 (0:0). Das Spiel war lange ausgeglichen, doch Montlingen steigerte sich in der zweiten Halbzeit und konnte innerhalb 10 Minuten zwei Tore erzielen. Die Degern-Elf war zu keiner Reaktion mehr fähig und musste die vierte Niederlage der Saison einstecken.

Schwacher Auftritt führt zur Heimniederlage

28. Oktober 2019

Direktlink

Zu Beginn der Partie wollte beiden Mannschaften nicht viel gelingen. Vielversprechende Angriffe wurden bereits früh durch die gegnerische Verteidigung vereitelt. Einzig ein Schuss von Nurkan Ibrahimi wurde gefährlich, doch Hehle konnte den Abschluss blocken.

Bis zur ersten Grosschance des Spiels waren bereits knapp 30 Minuten vergangen. Nach einem gelb-blauen Eckball wurde der Ball nur ungenügend geklärt und Lendim Ibrahimi konnte aus 16m ungestört abziehen. Dessen Flachschuss wurde zwar pariert, doch der Ball landet genau vor den Füssen von Puru Pirabakaran. Dieser setzte jedoch den Ball über das leerstehende Tor. Eine im Nachhinein vielleicht spielentscheidende vergebene Möglichkeit.

Von den Gästen war dagegen weiterhin nichts zu sehen, die Auer Defensive wusste ihre Gegenspieler zu neutralisieren. Auch in der Offensive sollte die Degern-Elf nochmals gefährlich werden, als Shala einen Freistoss an die Latte zirkelte.

Die zweite Halbzeit zeigte ein anderes Bild, FCM-Coach Lüchinger schien während der Pause die richtigen Worten gefunden zu haben, denn Montlingen war von Beginn weg gefährlich. Bereits nach wenigen Minuten musste Jung einen Zdravkovic-Ball wergfausten.

Zdravkovic, am heutigen Tag bester Montlinger, sorgte auch weiterhin für Gefahr. Nach knapp 60 Minuten schlenzte er einen Freistoss an den Pfosten.

Der konstante Druck der Gäste mündete schlussendlich in der 71. Minute im Führungstreffer: Karatay schloss einen mustergültigen Angriff der Gäste ab.

Die Auer, bisher mit einer schwachen Halbzeit, schienen durch den Gegentreffer erwacht zu sein und konnten ihrerseits mit einer gefährlichen Aktion auffallen: Nurkan Ibrahimi setzte sich auf dem rechten Flügel durch, doch Hehle blieb makellos und parierte dessen Abschluss.

Jegliche Hoffnung der Auer auf ein Comeback wurden jedoch schnell von Montlingen zunichte gemacht: Zdravkovic schnappt sich nach 79 Minuten den Ball für einen Freistoss aus aussichtsreicher Position, läuft kurz an und versenkt den Ball unhaltbar im Tor.

Dieser Treffer verlieh den Gästen die nötige Sicherheit für die Schlussphase. Montlingen machte die Räume eng und liess keine gefährlichen Angriffe mehr zu.

Telegramm:
2. Liga, Gruppe 1
Degern, Au – 300 Zuschauer
Au-Berneck vs. Montlingen 0:2 (0:0)
Tore: 71. Karatay 0:1, 79. Zdravkovic 0:2
Au-Berneck: Jung; Schwendener, Marino, P. Pirabakaran, Roth; Riedeberger, Ibrahimi; Shala (72.Dierauer), Muratoski (46. Abazi), Osmani (73. S.Pirabakaran); Ibrahimi