FC Linth II - FC Au-Berneck 05 2:4 (0:2)

Positiver Start in die Saison

Im 6. Meisterschaftsspiel unter dem neuen Trainer Duo Yazici-Sali konnte die Degern Elf auswärts gegen den FC Linth bereits den 3. Saisonsieg holen. Die Auer konnten einen raschen Vorsprung erspielen, welcher von Linth aber nochmals gefährdet wurde.

Überzeugende Leistung auswärts in Linth

weitere 3 Punkte in Linth

24. September 2018

Direktlink

Allgemein

Die Gäste vom Rheintal starteten zu Beginn der Partie etwas verhalten. Die Mannschaft musste sich auf dem kleinen und sehr schlechten Terrain zuerst finden. Nach 15 Minuten wurden die Auer aber mutiger und zeigten, dass Sie den Hausherren zusetzen konnten. Nach einem gut getretenen Shala Freistoss war es Defensivspieler Raoul Marino der denn Ball zur verdienten 1:0 Führung im Tor unterbrachte. Die Auer kontrollierten nun das Spiel und wollten noch vor dem Pausentee mehr. Nach einigen guten vergeben Chancen konnte sich Mergim Osmani im Duell mit dem Linth Verteidiger durchsetzen und versenkte die Kugel unhaltbar in der Torecke. Mit der 2-0 Führung ging es zum Pausentee.

Nun kam auch Linth 04 etwas besser aus der Kabine und konnten durch den schnellen Hofer einige Akzente setzen. Doch waren die Angriffe noch zu wenig konsequent durchgesetzt. So war es dann Liridon Maliqi der in der 58. Minute die vermeintliche 3-0 Vorentscheidung herbeibrachte.

Mit dieser Führung im Rücken legten die Auer einen kleineren Gang ein. Dies wurde bereits 2 Minuten nach dem Treffer von Maliqi bestraft. Levin Schindler verkürzte auf 3-1. Dies gab den Hausherren wieder etwas Mut. Trainer Yazici wechselte D Amico für Osmani ein. D Amico konnte sich super integrieren und neue Akzente setzen. Die Auer konnten sich so wieder etwas fangen und hätten weitere Tore erzielen müssen. Tsalekou wie auch Maliqi vergaben aus aussichtsreichen Positionen.

Kurz vor Schluss gab es dann nochmals einige spannende Szenen. Bei einem Einwurf gegen die Auer diskutierten diese zu Lange und plötzlich stand Angelo Contardi alleine vor Torhüter Jung. Contardi versenkte unhaltbar zum 3-2 Anschlusstreffer. Die Auer zitterten sich die nächsten paar Minuten durch die Partie. Linth verzeichnete nochmals eine gute Chance, scheiterten aber an Jung. Im Gegenzug konnten die Auer den verdienten 4-2 Sieg durch Klainti Tsalekou erzielen.

Die Partie war gegessen und die Auer verzeichnen einen positiven Saisonstart und grüssen aktuell vom zweiten Tabellenplatz. Nun gilt es nicht auf diesem Platz auszuruhen, denn am kommenden Samstag kommt es zum grossen Derby gegen den angeschlagenen FC Montlingen. Die Vergangenheit zeigte, dass diese Partien immer auf Augenhöhe waren und viel Brisanz verspricht. Zudem möchte Montlingen nach der Heimniederlage gegen Weesen zu Punkten zurück kehren.

Medienpartner:

Medienpartner