FC Teufen - FC Au-Berneck 05 2:4 (2:1)

Kurioses Spiel mit 3 Eigentoren

Seit der letzten Juni Woche ist unsere 1. Mannschaft bereits in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Gestern konnten Sie beim ersten Freundschaftsspiel den ersten Sieg unter dem neuen Trainergespann Yazici und Sali holen.

Sieg im ersten Testspiel gegen FC Teufen

Beide Torschützen auf einem Bild: Links Endrit Bekjiri und Mitte Rilind Shala

Die Jungs vom FC Au-Berneck 05 starteten etwas nervös in das erste Testspiel. Die neu formierte Mannschaft musste sich zuerst etwas finden. Mit der nötigen Geduld schafften die Auer dies auch und kamen nach 10 Minuten immer besser in die Partie. Als die Auer den Ball in den eigenen Reihen hielten und das Spiel kontrollierte, stachen der Gastgeber unerwartet zu. Die Teufener schalteten nach einer Balleroberung schnell um und konnten das 1:0 erzielen. Mit einem Schuss wurde Kevin Jung im Auer Tor bezwungen.

Die jungen Auer liessen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiter nach vorne. Der Gegner wurde in deren Platz Hälfte konsequent unter Druck gesetzt und zu Abspielfehlern gezwungen. Nach der Balleroberung wurden meistens die schnellen Flügel Tobias Dierauer und Lendim Ibrahimi gesucht. Beide Flügelspieler konnten sich immer wieder in Szene setzen und sorgten für Torgefahr. So war es dann auch eine Flanke von Dierauer, welche der Abwehrspieler von Teufen nicht mehr klären konnte und unglücklich mit dem Kopf in sein eigenes Tor lenkte. 1-1 Ausgleich.

Neuzugang Marcel Riedeberger organisierte das Spiel im defensiven Mittelfeld und auch Neuzugang Rilind Shala sorgte beim Gegner mit seinen wirbligen Dribblings und den gefährlichen Pässen immer wieder für Schwierigkeiten. Allgemein funktionierte das neu formierte Zentrum mit Aliu, Riedeberger und Shala schon ganz gut. Leider brachten die Auer das Unentschieden nicht in die Halbzeit. Kurz vor Schluss konnte Puru Pirabakaran eine Flanke von Teufen nicht richtig klären und traf ebenfalls in das eigene Tor zur 2-1 Pausenführung für die Gastgeber.

Trainer Yazici wechselte zu Beginn der zweiten Halbzeit gleich auf mehreren Positionen. Lukas Sprenger ersetzte Kevin Jung auf der Torhüterposition. Nedim Murati kam für Tobias Dierauer, Agan Fazliu für Mergim Osmani und Mehmet Gündogdu für Fatlum Aliu. Nach diesen vielen Rochaden brauchten die Auer einige Minuten um sich neu zu organisieren. Als dies wieder gelang, folgte schon das fast unfassbare. Die Auer glichen zum 2-2 aus, wieder durch ein Eigentor von Teufen. Dieser Ausgleich brachte neuen Schwung in die Yazici-Elf.

Rilind Shala setzte mit seinem Spurt den Torhüter derartig unter Druck, dass dieser den Ball nicht mehr wegbrachte. Shala konnte ihm den Ball abluchsen und traf zu verdienten 3-2 Führung.
Yazici wechselte nochmals auf dem Flügel. Für Lendim Ibrahimi kam Selim Benmbarek. Kurz vor Schluss war es dann auch die rechte Aussenseite welche mit einem sehr schönen Treffer von Endrit Bekjiri zum 4-2 Endstand traf. Bekjiri wollte in den Strafraum flanken, dieser Schuss wurde aber immer länger und senkte sich hinter dem Torhüter im Tor.

Die Auer können mit ihrem ersten Testspiel zufrieden sein. Die neue Mannschaft benötigt sicher noch etwas Zeit um sich einzuspielen, zeigte aber gestern Bereits das man auf einem guten Weg ist.

Medienpartner:

Medienpartner

Aufstellung:
Kevin Jung, Endrit Bekjiri, Puru Pirabakran, Raoul Marino, Stefano D Amico, Lendim Ibrahimi, Marcel Riedeberger, Fatlum Aliu, Rilind Shala, Tobias Dierauer, Mergim Osmani
Einwechslungen:
50. Minute Nedim Murati, 65 Minute Agan Fazliu und Mehment Gündogdu, 75 Minute Selim Benmbarek