Information bezüglich Neubau Garderobe und Clubhaus sowie Mitgliederbeitragserhöhung

Die in die Jahre gekommene sowie an die Kapazitätsgrenzen angelangte Garderobe des FC Au-Berneck bei der dringend Handlungsbedarf besteht

27. Mai 2017

Direktlink

Allgemein

Geschätzte Vereinsmitglieder
Die Planung für den Neubau der Garderobe sowie des Clubhauses sind im vollen Gange. Wie Ihr allenfalls aus den Printmedien entnehmen konntet, wurde das Architektenbüro Carlos Martinez mit dem Vorprojekt beauftragt. Wir freuen uns sehr, dass ein so namhaftes Büro unseren Neubau plant. Von der Zeitschiene her ist es vorgesehen, das Vorprojekt bis Ende des Jahres abgeschlossen zu haben. Danach wird es zu einer Volksabstimmung kommen. Dies ist notwendig, da das Budget einen Rahmen hat, welches nur über eine Urnenabstimmung bewilligt werden kann. Ich bin guter Dinge, dass ich bereits an der kommenden GV vom 7. Juli 2017 erste Entwürfe oder Skizzen präsentieren kann.

Es ist natürlich so, dass auch der FC seinen Teil zum Neubau beitragen darf. Für den Neubau ist ein Budget von 2,5 Millionen CHF veranschlagt. Wenn man davon ausgeht dass ca. 10% - 15% vom FC erbracht werden, so ist schnell klar, dass dies nur durch die Erhöhung der Mitgliederbeiträge möglich ist. Die Abzahlung würde in jährlichen Raten statt finden. Als Gegenwert wird uns ein komplett neues Clubhaus und neue Garderoben zur Verfügung gestellt. Die Infrastruktur wäre damit wieder auf einem aktuellen Stand und wir hätten auch die heutigen Kapazitätsprobleme überwunden. Den genauen Vorschlag bezüglich der Erhöhung der Beiträge wird an der GV veröffentlicht.

Mit diesen Zeilen möchte ich alle Vereinsmitglieder vor informieren.

 

Gerne möchte ich jedem der dazu Fragen hat die Möglichkeit bieten sich mit mir oder Daniel Dischler (Vizepräsident) in Verbindung zu setzen, um Unklarheiten aus der Welt zu schaffen.

 

Sportliche Grüsse

Oliver Bachmann
Präsident FC Au-Berneck 05

Medienpartner:

Medienpartner