FC Au-Berneck05 - Montlingen 2:2 (0:2)

Auer holen 0:2 Rückstand auf

Die Gelb-Blauen konnten auch unter der Führung von Interimscoach Koller nicht die ersten drei Punkte einfahren und trennten sich im Derby gegen Montlingen mit 2:2. Beide Teams starteten sehr verhalten in die Partie, doch Montlingen steigerte sich im Verlauf der ersten Halbzeit und ging mit einer verdienten 0:2 Führung in die Pause. Ein Wechsel bei den Auern, Abazi kam von der Bank, führte bei den Auern zu einem Aufschwung und sorgte für Chancen. Innert zwölf Minuten erzielten Liridon Maliqi und Abazi den Ausgleich. Doch beide Teams nutzten die wenigen Chancen in der Schlussphase nicht mehr und so blieb es bei einer fairen Punkteteilung.

Torschütze Liridon Maliqi im Kampf um den Ball

15. Mai 2017

Direktlink

Beide Teams hatten zu Beginn Mühe ins Spiel zu finden, Angriffe wurden jeweils schon früh unterbunden und Chancen waren daher nicht vorhanden. Doch die Gäste aus Montlingen sollten dies nach 11 Minuten ändern: Zuerst blockte Jung im Auer Kasten gerade noch einen Bojaxhi-Abschluss, doch fünf Minuten später musste auch sich Jung geschlagen geben. Bojaxhi war im Strafraum flach bedient worden und schob den Ball zur Führung rein.

Nach diesem kurzen Hoch flachte die Partie wieder stark ab und auf beiden Seiten fehlten gefährliche Aktionen. Erschreckend war, wie schwach die Auer Offensivabteilung agierte- Chancen aus dem Spiel heraus waren schlichtweg keine da, nur durch Standard-Aktionen wurde das Heimteam ein bisschen gefährlich, doch man vergab solche Möglichkeiten oft leichtfertig.

Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Gäste wieder ins Spiel und Zdravkovic setzte einen Freistoss nur knapp neben den Pfosten. Um einiges besser machte es sein Mitspieler Bojaxhi in der 39. Minute: Bojaxhi wird hoch an der Strafraumgrenze angespielt, nimmt den Ball herrlich mit der Brust an und zieht unverzüglich ab. Jung konnte sich noch so strecken wie er wollte, den Ball in die linke Ecke war nicht mehr abzuwehren.2:0.

Beinahe erhöhten die Gäste im Anschluss noch auf 0:3, doch Zdravkovic konnte einen Fehler im Auer Aufbauspiel nicht ausnützen und setzte den Ball neben das Gehäuse.

Fünf Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit brachte Koller Abazi von der Bank. Abazi, einer der besseren Auer in der sehr enttäuschenden Rückrunde, sollte die Auer Offensive in Schwung bringen. Und die Einwechslung schien sichtlich Wirkung zu zeigen.
Schon eine Minute danach musste Torhüter Lüchinger zum ersten Mal eingreifen und den Ball im Strafraum wegschlagen. Aber auch Jung im Tor gegenüber zeigte sein können als er einen Zdravkovic-Abschluss souverän parierte.

Das Heimteam spürte scheinbar, dass etwas gehen würde und spielte nun aggressiv nach vorne. Darum vermochte sich die Montlinger Verteidigung nur mit einem Foul zu helfen und sorgte so für eine aussichtsreiche Standard-Möglichkeit aus 30m: Aliu spielte den Freistoss auf den Langen Pfosten, ein Auer kam zum Kopfball, doch Lüchinger reagierte blitzschnell und parierte. Dabei fiel der Ball jedoch direkt vor die Füsse von Liridon Maliqi und dieser bedankte sich mit dem Anschlusstreffer in der 60. Minute
Nun gewann das Rheintaler Derby an Intensität, es wurde um jeden Meter auf dem Platz gekämpft. Viele Fouls wurden begangen und zwischen den Auer Spielern und der Gäste-Bank wurden einige Worte ausgetauscht.

Das Heimteam war nun im Aufschwung, der Ausgleich lag in der Luft und Abazi sollte nach 71. Minuten für diesen sorgen: Abazi wird im knapp ausserhalb des Strafraums bedient, setzt sich im Laufduell gegen seinen Verteidiger durch und versenkt den Ball zum 2:2 im Tor.

Vielversprechend für die Zukunft der Auer war, dass Daniele Varano, ein 17-Jähriges Eigengewächs, den Assist zum Ausgleich lieferte. Er lieferte ein solides Spiel ab, nütze seine wenigen Gelegenheiten gut aus und wurde unter anerkennendem Applaus ausgewechselt.
In der Schlussphase probierten beide Mannschaften noch die Führung an sich zu reissen, doch dafür fehlten auf beiden Seiten die Grosschancen und die beiden Rivalen mussten sich mit je einem Punkt begnügen.

Medienpartner:

Medienpartner

Telegramm:
2.Liga, Gruppe 1

Au- Berneck- Montlingen 2:2 (0:2)
Degern-300 Zuschauer
Tore: 16. Bojaxhi 0:1, 38. Bojaxhi 0:2, 60. L.Maliqi 1:2, 71. Abazi 2:2
Au-Berneck: Jung; Böhrer, Rodrigues, F.Maliqi, Lamorte; Aliu, Cetinkaya (50.Abazi), Zeilinger; Varano (75. Varano), L.Maliqi, Osmani (70.Antunes)
Montlingen: Lüchinger; Bont, Lüchinger, Jokiel (83. Wörnhard), Eugster; Tiziani, Klingler; Berisha, Walt (60. Aloi); Bojaxhi, Zdravkovic
Gelbe Karten: 25. Cetinkaya, 31. Jokiel, 66. L.Maliqi, 81. Antunes, 81. Bojaxhi, 88. Wörnhard