FC Au-Berneck 05 - FC Vaduz 2

Samstag, 15. Oktober 2016, 17.00 Uhr

Nach der Kanterniederlage gegen Montlingen müssen die Spieler von Trainer Celli Lüchinger eine Reaktion zeigen.

Liridon Maliqi kehrt nach der Gelbsperre zurück!

12. Oktober 2016

Direktlink

Reaktion ist gefragt
Die von Daniel Sereinig trainierten Reserven des FC Vaduz sind aktuell mit einer ausgeglichenen Bilanz von 3 Siegen, 3 Niederlagen sowie einem Unentschieden auf dem 6. Tabellenrang platziert. Am vergangenen Wochenende mussten sie sich dem FC Weesen knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Nachdem unsere Mannschaft aus den ersten 10 Spielen (inkl. Cup) 8 Siege sowie zwei Unentschieden erzielen konnte, musste sie am vergangenen Sonntag im Spitzenkampf gegen den FC Montlingen eine vernichtende 0:6 Niederlage einstecken. Es war so eine Partie in welcher dem Gegner alles und der eigenen Mannschaft nichts gelingen wollte. Nach einem ansprechendem Spielbeginn mit einem Lattenschuss von Mario Zivic gehörte der Rest der Partie fast ausschliesslich den Gastgebern, welche sich förmlich in einen Spielfluss steigerten und unserer Mannschaft zeitweise die Grenzen aufzeigten. Es sollen denn auch keine weiteren Worte mehr über diese Partie verloren werden. Ab sofort gilt: Mund abputzen, Aermel hoch krempeln und heute um 17.00 Uhr bereit sein für eine Reaktion. Die Mannschaft sowie das Umfeld wissen, dass sie es viel besser können als am letzten Wochenende.

Wichtig ist, dass man die richtigen Lehren aus dem Spiel zieht und sich wieder auf die positiven Aspekte der Spiele zuvor besinnt. Auch die heutige Partie wird bestimmt kein Spaziergang und nur wenn alle Spieler sich wieder auf die eigenen Aufgaben konzentrieren und für einander kämpfen, kann diese Niederlage als Ausrutscher abgetan werden. Lieber einmal klar verlieren als mehrere Male knapp. Die Mannschaft hat beim eigenen Anhang, der sehr zahlreich nach Montlingen gereist war, etwas gut zu machen.

Geleitet wird das Spiel von Herr Valton Ristemi aus Rorschach. An der Linie wird er unterstützt von den Herren Kader Luman und Adnan Smajic. Wir wünschen allen Zuschauern eine spannende und faire Partie. In diesem Sinne 'Hopp FC Au-Berneck 05'.

Medienpartner:

Medienpartner