FC Au-Berneck 05 Damen I - FC Romanshorn Damen II 4:2 (3:0)

Das Duell der Spitzenreiter ging an die Damen des FC Au-Berneck

Am vergangenen Sonntag gab es drei wichtige Punkte zu holen. Der Spitzenkampf der zwei zwischenzeitlich führenden Teams der Gruppe 2 war in Berneck Programm.

Das Duell der Spitzenreiter ging an die Damen des FC Au-Berneck

28. September 2016

Direktlink

Dies wusste natürlich auch das angereiste Publikum, welches ein interessantes Duell erwartete. Sie sollten nicht enttäuscht werden. Bei herrlichem Sonnenschein begann die Partie um Punkt 11.00 Uhr. Dass bei diesem Match vieles auf dem Spiel stand, war sofort ersichtlich. Beide Equipen gaben von Anfang an Vollgas und versuchten die Gegnerinnen unter Druck zu setzen. Das Tempo war hoch und Alex Mühlbauer (7./15.) die schnellste im Tore schiessen. Nach nur sieben Minuten versenkte sie den Ball souverän im Kasten, dies nach einem schönen Zuspiel von Sonja Kutzer. Alex Mühlbauer war allgemein sehr präsent auf dem Platz und machte der gegnerischen Verteidigung viel Arbeit. Diese Arbeit lohnte sich, denn bereits 8 Minuten nach ihrem ersten Treffer konnte sie nachdoppelten zum 2:0. Die Gäste liessen aber nicht nach und versuchten bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen. Zu stark war jedoch der Tordrang der Heimmannschaft. Immer wieder waren die Mittelfeldspielerinnen schneller am Ball als ihre Gegnerinnen. Lara Pizzingrilli und Elvira Rusch waren im Zentrum sehr aktiv, machten das Spiel schnell und verteilten die Bälle gekonnt gegen aussen, wo Damiana Vorburger und Fiona Indermaur schöne Flanken in die Mitte schlagen konnten. Es war eine gute Teamleistung, die die Rheintalerinnen in dieser ersten Hälfte gezeigt haben und so gelang es Sonja Kutzer (32.) noch vor der Pause auf 3:0 zu erhöhen. Mit diesem Zwischenresultat gingen die Frauen zum verdienten Pausentee.

Hartumkämpfte zweite Halbzeit
In der zweiten Halbzeit fanden die Romanshornerinnen besser ins Spiel. Kaum war die die Partie angepfiffen, nutzten sie eine kleine Unachtsamkeit der Au-Bernecker Verteidigung und schossen in der 47. Minute das Tor zum 3:1. Wer die „PAuer-Mannschaft“ in dieser Saison aber kennt, weiss, dass sie nicht lange mit einer Antwort auf sich warten lassen. Und so war das Spielgeschehen prompt wieder auf der anderen Seite zugange, wo Lara Pizzingrilli (52.) perfekt in die Ecke traf und auf 4:1 erhöhte. Die begeisterten Zuschauer quittierten dies mit tosendem Applaus. Eine knappe Viertelstunde vor Schlusspfiff wurde der Gastmannschaft ein Penalty zugesprochen. Dies aufgrund eines Handspiels im Strafraum. Alle Zuschauer und alle Spielerinnen hielten den Atem an und schauten gebannt auf die 2 Protagonisten. Unser Goalie Michele Dudler wählte zwar die richtige Ecke, der Schuss des gegnerischen Captains war aber zu planziert und zu souverän getreten und landete somit zwischen den Pfosten. Nun stand es nur noch 4:2. In den letzten verbleibenden Minuten bot das Match sehr viel Action, unter anderem einige grossartige Tormöglichkeiten sowie sensationelle Paraden von Torhüterin Michele Dudler. Das Spiel blieb bis zum Schluss hartumkämpft und so kassierte eine Spielerin des FC Romanshorn in der 81. Minute noch eine gelbe Karte, weil sie sich zu vehement beim Schiedsrichter beschwert hat. Insgesamt darf man von einer souveränen Gesamtleistung der Au-Berneckerinnen sprechen, denn vieles was letztes Wochenende nicht funktionierte, dieses Mal gelungen war. Die Au-Berneckerinnen feiern somit den sechsten Sieg im sechsten Spiel und übernehmen mit drei Punkten Vorsprung den Lead der Tabelle der Gruppe 2.

Kommenden Sonntag trifft die Isik-Elf auswärts um 11.00 Uhr auf den FC Altstätten.

Medienpartner:

Medienpartner