FC Au-Berneck 05 I- FC Weesen I 3:4 ( 1:1)

Das Gästeteam konnte im letzten Saisonspiel nochmals drei Punkte aus dem Rheintal mitnehmen. Weesen besiegte in einem torreichen Spiel Au-Berneck 3:4 und beendete die Rückrunde als bestes Team. Die Auer haben als Aufsteiger die Saison als beste Rheintaler Mannschaft absolviert und können auf ein tolles Jahr zurückschauen.

Fatlum Aliu im Zweikampf / Symbolbild

13. Juni 2016

Direktlink

Beide Teams hatten nichts mehr zu verlieren und spielten deshalb sofort nach vorne. Schon in der ersten Spielminute testete Weesen Scheier aber dieser hielt einwandfrei. Auch Dunjic im Weesner Tor wurde beschäftigt als Kum Akyildiz steil schickte aber Dunjic lenkte den Schuss über das Gehäuse. Aber für das erste Tor sorgte Weesen: Scheier klärte in der 15. Minute zuerst, aber der Stürmer kam wieder an den Ball, bediente per Querpass Dovicak und dieser musste nur noch einschieben.

Kurz darauf konnte Scheier gerade noch einen Schuss aus kurzer Distanz parieren und die frühe 2:0 Führung verhindern. Nach 37 Minuten bewahrte wieder Scheier die Auer vor einem erneuten Gegentreffer als er zweimal nacheinander parierte. Drei Minuten später stand es 1:1: Ein Konter über Volkan Akyildiz, dieser zieht allen davon und versenkt den Ball in der langen Ecke.

Weesen gelang der bessere Start in die zweite Hälfte und nur nach drei Minuten klingelte es im Auer Kasten. Man liess Widmer einfach zu viel Zeit und dieser verwandelte flach zum 1:2. Es sah alles nach einem Abschlusssieg für das Gästeteam aus, sie waren die bessere Mannschaft bisher. Doch die Auer waren noch nicht geschlagen: Zivic erzielte sein erstes Tor in der laufenden Spielzeit und glich zum 2:2 aus.

Die Auer spürten dass etwas geht und spielten auf Sieg. In der 70. Minuten parierte Dunjic noch einen Akyildiz-Freistoss aber zwei Minuten später musste sich dieser geschlagen geben: die Auer spielten einen Konter über Volkan Akyildiz, dieser liess sein Gegenspieler, wie so oft, alt aussehen und beförderte den Ball in die rechte Ecke. Somit stand er bei 32 Treffern. Jedoch verliessen die Auer langsam aber sicher die Kräfte.

Die lange Saison hatte verständlicher Weise Spuren hinterlassen. Die Auer brachen in den letzten 10 Minuten komplett ein und Demir konnte sich in der 85 Spielminute nur noch mit einem Foul helfen. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt, Slajs trat an und verwandelte den Elfmeter, aber Scheier war fast dran. Kurz darauf kam es wie es kommen musste als Ayres noch flach zum 3:4 traf. Die Blau-Gelben hatten keine Antwort mehr auf Lager.

Medienpartner:

Medienpartner

Telegramm:
2. Liga, Gruppe 1
Au-Berneck 05 I- Weesen I 3:4 ( 1:1)
Degern, Au- 100 Zuschauer
Tore: Dovicak 1:0, V.Akyildiz 1:1, Widmer 1:2, Zivic 2:2, V. Akyildiz 3:2, Slajs 3:3, Ayres 3:4
Au-Berneck: Scheier, Böhrer, Demir, O. Akyildiz, Putzi(49. Vidalle); Osmani(66. Knaus), Meyer, Kum, Zivic, Aliu; V. Akyildiz
Weesen: Dunjic, Widmer, Hamernik (83. Ayres), Heinzer, Thoma(60. Inglin), Budimir(60. Herrera), Slajs, Müller, Dovicak, Rakovan, Kuzel
Gelbe Karten: 16. Kuzel, 22. Zivic, 51. Müller, 64. Rakovan, 90 V. Akyildiz