FC Au-Berneck 05 - FC Buchs 2:3 (1:1)

2-facher Vorsprung reichte nicht

Die starke aufspielende Buchs-Mannschaft besiegt ein ineffizientes Heimteam mit 2:3 und feiert damit den praktisch 100% sicheren Klassenerhalt. Dafür sind die Auer wohl aus dem Aufstiegsrennen raus.

Stif Gulan einen Schritt voraus

26. Mai 2016

Direktlink

Der Sieg für die Gäste geht vollkommen in Ordnung, waren sie doch die konstantere Mannschaft. Die Auer müssen sich jedoch selbst an der Nase nehmen, da man trotz guten Chancen das 3:1 nicht erzielen konnte.

Buchs war zu Beginn klar die spielbestimmende Mannschaft. In der Offensivabteilung wurde gehörig Druck gemacht und Auer Angriffe wurden jeweils vor dem Strafraum unterbunden. 17 Minuten nach Spielbeginn sorgte Rohrer fast für den ersten Treffer aber sein Schuss landete am Pfosten. Nur vier Minuten später rettete wieder das Torgehäuse die Auer, Rohrer scheiterte an der Latte.

Die Offensive der Lüchinger-Elf um Topstürmer Akyildiz war nach wie vor abgemeldet. In der 35. Minute konnte sich aber aus heiterem Himmel Akyildiz per Doppelpass frei spielen und flach zum 1:0 einschieben. Die Führung entsprach dem Spielverlauf gar nicht und Buchs wollte dies dementsprechend ändern. Kurz vor der Pause flog ein Buchser Freistoss in den Strafraum, der Kopfball von Gadient traf zum dritten Mal Aluminium aber die Auer konnten die Situation nicht entschärfen und Rohrer nutzte dies per Kopfball aus.

Kaum war die zweite Halbzeit angepfiffen, leistete sich Buchs ein katastrophalen Pass im Aufbauspiel: der Ball landete in den Füssen von Volkan Akyildiz, dieser lässt den Torwart aussteigen und erzielte via Innenpfosten sein 23. Saisontor. Au war nun am Drücker. Sie suchten das 3:1 aber sie vergaben mehrere Möglichkeiten und man konnte von Glück sprechen, dass Gadient nicht den Ausgleich per Lupfer erzielt hatte. 74 Minuten waren gespielt als Akyildiz wahrscheinlich die Entscheidung auf dem Fuss hatte: Er stürmte auf das gegnerische Tor, liess seinen Verteidiger aus, zog ab, alle Zuschauer sprangen schon auf aber der Ball rollte rechts am Pfosten vorbei.

Die Buchser bestraften die Ineffizienz der Auer eiskalt: Nach Gadient-Vorlage traf Rohrer zum zweiten Mal. 77 Minuten waren gespielt. Das Momentum kippte nun Zugunsten der Buchs-Mannschaft. In der 89. Minute erzielte dann Gadient, mit einem herrlichen Schuss aus der zweiten Reihe, den Führungstreffer. Die Auer probierten daraufhin noch, mit langen Bällen, den Lucky Punch zu erzielen aber Buchs verteidigte geschickt

 

Medienpartner:

Medienpartner

Telegramm:
2.Liga, Gruppe 1
Au-Berneck 05 I- Buchs I 2:3 ( 1:1)

Degern, Au-300 Zuschauer

Tore: 35. V. Akyildiz 1:0, 44. Rohrer 1:1, 47. V. Akyildiz 2:1, 77. Rohrer 2:2, 89. Gadient 2:3

Au-Berneck: Scheier, Böhrer (64. Zeilinger), Meyer, O.Akyildiz, Putzi, Osmani, Demir, Zivic, Gulan, V. Akyildiz, Alui (64. Kum)

Buchs: Caluori, Bachmann, P.Schlegel, Nuhija, Andrade, Singer(69.Clemente) , C. Schlegel, Senn(64. Grob), Gadient, Tinner(69. Hanselmann), Rohrer
Gelbe Karte: 24.Nuhija, 86. Meyer, 90.Rohrer