Sonntag, 24. April 2016, 16.00 Uhr; FC Rapperswil 2 - FC Au-Berneck 05 I

Trainer Lüchinger hat die Qual der Wahl

Durch den klaren 5:0 Heimerfolg gegen den FC Rorschach konnte unsere Mannschaft punktemässig zum drittplatzierten FC Montlingen aufschliessen. Nun gilt es im Auswärtsspiel bei den Reserven des FC Rapperswil den guten Start mit 7 Punkten aus 3 Spielen zu bestätigen.

Gashi Power wird fehlen - Matchvorschau gegen Rappi

Nikolla Gashi nach dem Aufstiegsspiel gegen Schaan

Nikolla Gashi tritt zurück
Dabei kann Trainer Lüchinger nicht mehr auf die Dienste von Nikolla Gashi zählen. Aus beruflichen Gründen äusserte der Auer Defensiv-Routinier bereits in der Winterpause den Wunsch kürzer zu treten. Aufgrund von personellen Engpässen zu Beginn der Rückrunde stellte er sich verdankenswerterweise jedoch für die ersten Spiele nochmals zur Verfügung.

Wir möchten Nikolla für seinen Einsatz in den vergangenen zwei Jahren recht herzlich danken. Nikolla war ein wichtiger Bestandteil in der Aufstiegsmannschaft.

Gesperrte Spieler kehren zurück
Mit Gulan, Kum, Meyer und Sönmez kehrt dagegen ein Quartett zurück, welches am vergangenen Samstag seine Spielsperren absitzen musste. Trainer Lüchinger hat also die Qual der Wahl. Dabei darf der FC Rapperswil trotz seinem 10. Tabellenplatz auf keinen Fall unterschätzt werden. Die ersten beiden Runden konnten die Rosenstädter gegen den FC Altstätten sowie den Tabellenführer aus Chur siegreich gestalten.

Am letzten Samstag mussten sie sich dem Tabellenzweiten aus Weesen mit 2:0 geschlagen geben. Bestimmt werden die Gastgeber alles daran setzen sich mit weiteren Punkten so rasch wie möglich vom Tabellenende zu verabschieden und zudem wollen sie sich bestimmt auch für die 3:1-Hinspielniederlage revanchieren. Das Auer Siegesrezept ist seit Dienstag bekannt. Wenn unser 'Urgestein' Daniel Zeilinger durchspielt, sollten uns die 3 Punkte sicher sein. Zudem zeigt unser Goalgetter Volkan Akyildiz eine ausgezeichnete Frühjahrsform und hat in den drei Partien bereits 5 Tore erzielt. Die Auer hoffen natürlich trotz der ungewohnten Anspielzeit auf die Unterstützung des eigenen Anhangs.

Geleitet wird das Spiel von Herr Simon Schmid aus Weiningen. Assisitiert wird er von den Herren Roberto Passeri und Matthias Schoop. Wir wünschen unserer Mannschaft eine gute Reise an den Zürichsee verbunden mit einem positiven Ergebnis.

Medienpartner:

Medienpartner