3. Schlussrang

Nach 4 intensiven Spieltagen bei abwechslungsreichen Wetterbedingungen erreichte der FC Au-Berneck 05 den starken dritten Schlussrang.

Wintercup 2015 - FCAB05 - FC Rebstein

2. März 2015

Direktlink

Unentschieden im Startspiel
Am Mittwochabend um 21.05 Uhr starteten die Auer in den Wintercup 2015. Mit dem FC Diepoldsau-Schmitter wartete im ersten Spiel gleich ein richtiger Gradmesser auf die Memoli-Elf. Eine durchaus spannende Partie stand bevor. Die Diepoldsauer welche sich gegen den Abstieg aus der 2. Liga regional wehren, gegen unsere Mannschaft, welche um den Aufstieg in deren Liga kämpft. Das Spiel war trotz eisiger Temperaturen von einigen guten schnellen Spielzügen geprägt. Die Auer verzeichneten zwar ein kleines Chancen Plus, konnten aber nicht reüssieren. So Ende das Spiel Torlos 0:0.

Turniersieger im zweiten Spiel
Der nächste Gegner am Donnerstagabend war der FC Widnau aus der 2. Liga interregional. Der spätere Turniersieger war vor allem im Abschluss sehr effizient. Während die Auer aus dem Spiel heraus nicht sonderlich viele Chancen erarbeiten konnten, war es der FC Widnau, welcher die Tore erzielen konnte. Das Spiel endete 3:0 für den Favoriten

Steigerung gegen Rebstein
Nach dem Unentschieden gegen Diepoldsau und der Niederlage gegen Widnau wusste niemand genau, wie die aktuellen Leistungen der Auer zu werten waren. Mit dem FC Rebstein stand eine weitere Partie gegen einen Gegner aus einer höheren Liga auf dem Programm. Die Mannschaft aus Rebstein war aber ein Gemisch von Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft. Die Auer starteten gut in die Partie und nahmen das Spiel in die eigene Hand. Sicher liessen Sie den Ball zirkulieren und erarbeiteten sich viele gute Torchancen. Durch die schönen Kombinationen aus dem Zentrum über die Flügel kamen die Auer immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Gulan bediente Zeilinger auf dem Flügel, der tankte sich auf der Seite durch und fand seine Flanke bei Davide Lamorte, welcher im Zentrum per Kopf zum 1:0 einnicken konnte. Nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter. Die Auer setzten die Rebsteiner mit ihrem Pressing stark unter Druck. So entstand auch die nächste Chance. Nach einem Ballverlust schalteten die Auer schnell um und so konnte Ramon Indermaur alleine auf den Torwart losziehen und das zweite Tor für die Auer erzielen. Den Schlussakzent setzte dann noch Stif Gulan mit einem Weitschuss. Er konnte den Schlusstreffer zum 3:0 markieren.

Spiel um Platz 3 und 4
Bei nassen Bedingungen trafen die Auer dann am Sonntagnachmittag auf den FC Goldach. Schnell war zu spüren, dass die Auer das Turnier auf dem 3. Rang abschliessen möchten. Der FC Goldach war über das ganze Spiel Chancenlos. Die Auer waren an diesem Nachmittag einfach zu Stark. Durch die Tore von Roger Maier, Alessandro Calacci, Kadir Sönmez, Davide Lamorte und Fatlum Aliu konnte der 3. Platz mit 5:1 gesichert werden.

Mit dem 3. Platz schauen die Auer als beste 3. Liga Mannschaft auf einen sehr positiven Wintercup zurück. Wir wünschen allen Mannschaften einen guten Start in deren Rückrunde. /PZ