5 Trainingstage bei super Bedingungen

Ausdauer, Technik und Schussqualität als Schwerpunkt

Die Frauenmannschaft des FC Au-Berneck 05 verbrachte ihr diesjähriges Trainingslager vom 5. bis 9. April 2014 in Desenzano.

Ausdauer, Technik und Schussqualität als Schwerpunkt

2. Mai 2014

Direktlink

Desenzano liegt am Südende des Gardasees und ist 35 Minuten von Verona entfernt. Am Samstagmorgen fuhren wir von der Au an unseren Bestimmungsort, welcher gleichzeitig die grösste Stadt am Gardasee ist und in der Provinz Brescia liegt. Nach der reibungslosen fahrt und einem kurzen Ankunftsstopp im Hotel Villa Maria wo wir einquartiert waren ging es gleich weiter auf den Trainingsplatz, welcher nur 5 Minuten Fussmarsch entfernt war.

Täglich arbeiteten wir zweimal an unserer Ausdauer, Technik und Schussqualität. Am dritten Tag absolvierten wir ein Freundschaftsspiel. Unser Gegner war die einheimische 4. Liga Herrenmannschaft welche sich „alta Velocita“ nannten. Alta Velocita bedeutet übersetzt Hochgeschwindigkeit, was sich auch im Spiel unserer Gegner bemerkbar machte. Jedoch der fussballerische Unterschied war dennoch nicht so extrem, schlussendlich mussten wir uns mit einem guten Schlussresultat von 8:0 geschlagen geben. Am nächsten Tag machten wir dann einen Ausflug nach Verona. Wir genossen das gute Wetter und flanierten durch die historischen Gassen. Am fünften und letzen Tag absolvierten wir am Morgen noch unser letztes Training. Nach dem Mittagsessen machten wir uns dann auf die Rückreise.

Während dem ganzen Trainingslager profitierten wir vom tollen Wetter und dem guten Essen. Neben den Trainingseinheiten ruhten wir uns am Pool aus, sassen zusammen und erlebten lustige Spielabende. Der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft wurde spürbar vertieft. Alle Spielerinnen sprühten vor guter Laune und zeigten einen tollen Einsatzwillen.

Das Frauenteam des FC Au-Berneck 05 dankt dem Trainer Andy Dierauer ganz besonders. Er organisierte dieses Trainingslager und erbringt immer wieder wertvolle Dienste für die Frauenmannschaft des FC Au-Berneck 05.

Vielen herzlichen Dank.

Bericht von:  Maria Schmidlin