FC Au-Berneck 05 - FC Ruggell
Samstag, 06.10.2012 - 17.00 Uhr

Den ersten Platz zurückerobern

Knapp eine Woche nach dem Spitzenspiel in Rheineck ist ein weiterer starker Gegner auf der Degern zu Gast. Nur wenn Au-Berneck gegen Ruggell gewinnt, ist man in der Tabelle wieder an erster Stelle.

Gzim Saiti will wieder nach oben klettern

4. Oktober 2012

Direktlink

Der 2:1-Auswärtssieg in Rheineck hat gut getan. Das erste Duell mit einem Aufstiegsaspiranten war ausgeglichen – Gelb-Blau agierte am Ende einen Tick abgebrühter. Auf den geernteten Lorbeeren konnte sich die Lehnherr-Stüdli-Truppe aber nicht ausruhen: Die Städtli-Elf spielte bereits am Mittwoch gegen Staad und ist mit einem 4:0-Sieg wieder an die Tabellenspitze geklettert. Da der FCR jedoch ein Spiel mehr absolviert hat, kann unsere Mannschaft mit einem Heimsieg erneut vorbeiziehen.

Dieses Unterfangen will der heutige Gegner Ruggell verhindern. Die Liechtensteiner sind als Mitfavorit in die Saison gestartet, mussten zuletzt aber eine empfindliche 2:7-Niederlage in Appenzell einstecken. In der Tabelle liegt Ruggell nur drei Punkte hinter Au-Berneck und dürfte alles daran setzen, uns im direkten Duell einzuholen.

Die Statistik der zwei vergangenen Jahre ist ausgeglichen, sieht die Heimmannschaft aber klar im Vorteil: 2010/11 gewann Au-Berneck zu Hause 1:0 und unterlag auswärts mit 0:2. In der Vorsaison endeten beide Kräftemessen 2:1 - beide Male siegten die Hausherren. Aus Sicht des heimischen Anhangs spricht also nichts dagegen, dass diese Bilanz vorerst fortgesetzt wird.

Personell hat sich die Situation im Auer Lager etwas entspannt. Blazen Colic ist aus den Ferien zurückgekehrt und steht dem Trainer-Duo wieder zur Verfügung. Gianni Catalano erholt sich gut von seiner Verletzung, und dürfte demnächst wieder mit dem Aufbautraining beginnen. Leider gelaufen ist die Vorrunde für Marco Bucciol, der seine Mannen bis zur Winterpause von der Tribüne aus anfeuern wird.

Raffael Zanoni