Erster Gradmesser zum Saisonstart?

FC Au-Berneck 05 – FC Staad, Degern, 17:00 Uhr. Schiedsrichter: Besart Rrustemi.

Die fast Absteiger Staad fordert die Lehnherr/Stüdli Elf zum Saisonstart heraus.

FC Au-Berneck 05 – FC Staad, Degern, 17:00 Uhr. Schiedsrichter: Besart Rrustemi.

16. August 2012

Direktlink

Spätestens seit dem Cup-Auftakt ist die Spielzeit 2012/13 lanciert. Im Kampf das oberklassige Fortuna waren die Auer spielerisch überlegen, scheiterten aber mehrfach vor dem gegnerischen Tor. Was der Elf von Michael Lehnherr und Marc Stüdli nicht gelang, schaffte der heutige Gegner Staad: 2.-Ligist Goldach wurde mit 2:1 aus dem nationalen Pokal eliminiert.
Es ist anzunehmen, dass die Seebuben auch unserer Mannschaft einiges abverlangen werden. So richtig wissen konnte man das in der Vergangenheit jedoch nicht. Letzte Saison holten die Staader in den ersten elf Spielen magere zwei Zähler. Am Ende schaffte die Equipe um Spielertrainer Adrian Rüst in der letzten Partie den Ligaerhalt. Allerdings hat sich der Verein in der Winterpause mit drei Ex-Profis verstärkt. Einer davon – Aladin Sisic – wird auch heute auf dem Rasen stehen. Hinzu gekommen ist mit Boris Zivaljeivc ein Stürmer, der gegen Goldach bereits doppelt traf.

Die erwähnten Fakten sprechen für einen ereignisreiches Spiel, zumal sich auch Au-Berneck in guter Form befindet. Vielleicht wird das Kräftemessen gar ähnlich spektakulär wie das Startspiel am 14. August 2010: Der von Staad gekommene Trainer Daniel Niederer stürmte damals das Spielfeld, woraufhin der Unparteiische eine Entscheidung rückgängig machte. Am Ende gewannen die Gelb-Blauen 2:1. Sicherlich werden unsere Mannen auch heute alles geben, den ersten Sieg der neuen Saison einzufahren.

Auf geht’s!

Bericht: Raffael Zanoni