FC Steinach - FC Au-Berneck 05 3:1 (1:0)

Auer ohne Chance auf Punkte

Gegen das an zweiter Stelle platzierte Steinach standen die Auer mit dem reduzierten Kader von Anfang an auf verlorenem Posten, konnten die Niederlage aber mit 1:3 noch im Rahmen halten. Dabei wurde die Mannschaft vom Duo Salvatore Roccia/Gabriel Fernandez betreut, nachdem Trainer Niederer unter der Woche seinen sofortigen Rücktritt bekannt gegeben hatte.

Symbolbild

21. Mai 2012

Direktlink

Unnötiger Gegentreffer
Das Trainergespann stand vor keiner einfachen Aufgabe, mussten sie doch mit Dierauer, Saiti und Winterberg auf weitere Verletzte verzichten und so stand mit Pirmin Hutter ein neues Gesicht in der Anfangself, welcher bisher in der Rückrunde nicht mehr zur Verfügung stand. Die Mannschaft war dann in der Anfangsphase auch darauf bedacht dem Heimteam nicht schon früh in den Hammer zu laufen und trat so recht defensiv auf. Die Steinacher taten sich so auch recht schwer sich gute Torchancen herauszuspielen und so war es in der 13. Minute der Auer Colic, welcher seinen Kopfball nur knapp über das Tor setzte. Die Gastgeber waren zwar die klar tonangebende Mannschaft, doch bis auf einen Distanzschuss in, welcher knapp neben dem Auer Tor landete, wollte ihnen nichts Zählbares gelingen. Nachdem die Auer in der 28. Minute dann nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen beinahe zu einer Grosschance gekommen war, schenkten sie den Hausherren praktisch im Gegenzug den Führungstreffer. Torhüter Dietsche brachte einen schlechten Rückpass nicht unter Kontrolle und sah seinen Befreiungsschlag vom gegnerischen Stürmer zum 1:0 ins Tor abgelenkt. Bei diesem knappen Vorsprung blieb es dann auch bis zum Seitenwechsel.

Catalano mit Ehrentreffer
Bestimmt hatten sich die Auer für den zweiten Durchgang nochmals etwas vorgenommen, doch bereits nach drei Minuten verlor Hutter im Mittelfeld den Ball und die Steinacher lösten sofort den Gegenangriff aus uns vollendeten diesen Angriff mit einem Flachschuss zum 2:0 im Auer Tor. Dies war natürlich bereits etwas wie die Vorentscheidung, denn auch in der Folge gelangen den Auern kaum erwähnenswerte Offensivaktionen. Im Gegenteil; in der 62. Minute überspielten die Gastgeber die Auer Defensive mit einem herrlichen Pass in die Tiefe und der alleine auf Dietsche ziehende Steinacher liess sich nicht zweimal bitten und traf via Pfosten zum 3:0. Mit frischen Kräften versuchte das Auer Trainergespann nochmals etwas Schwung in die Aktionen des eigenen Teams zu bringen und tatsächlich gelang den Auern in der Schlussphase noch der Anschlusstreffer. Colic wurde im Strafraum zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoss verwertete Catalano souverän zum 3:1. Bei diesem Resultat blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff.

Sportanlage Bleiche, Steinach; 120 Zuschauer
FC Au-Berneck 05:
Dietsche, Liberatore, Althaus, Yazici, Zeilinger, Hutter, Tomasic (ab 73. Böhrer), Sanseverino (ab 65. Agron), Colic, Bucciol (ab 58. Pascal Lichtenstern), Catalano
Verwarnung:
84. Böhrer (Foulspiel)
Tore:
31./48./62. Steinach 1:0, 2:0, 3:0; 82. Catalano 3:1
Bemerkungen:
Au-Berneck 05 ohne Dierauer, Egger, Simon Lichtenstern, Saiti, Winterberg (alle verletzt)