FC Au-Berneck 05 – FC Gossau b 6:4 (3:1)

Obwohl die Auer gegen den FC Gossau bereits in der ersten Spielminute mit 0:1 in Rückstand gerieten, gelang ihnen mit einem wahren Offensivspektal ein klar verdienter 6:4 Heimsieg und damit die Verteidigung der Tabellenführung. Herausragender Akteur war dabei Gianni Catalano mit drei Treffern.

Symbolbild

11. September 2011

Direktlink

Früher Rückstand
Den Auftakt hatte sich das Heimteam natürlich anders vorgestellt, denn die Fürstenländer gingen bereits mit dem ersten Angriff mit 0:1 in Führung. Die Auer schienen dabei gedanklich noch nicht ganz bei der Sache zu sein. Doch erfreulicherweise gelang ihnen eine rasche Antwort, denn bereits in der 6. Minute gelang Gianni Catalano der Ausgleich. Im Anschluss an einen Eckball von Bucciol stand der Auer Topscorer genau richtig und konnte das Leder unter die Latte dreschen.

Die Auer waren nun klar am Drücker und die Gäste vorwiegend mit Defensivaufgaben beschäftigt. In der 19. Minute unterlief ihnen dabei ein folgenschwerer Fehler in der eigenen Platzhälte und der wachsame Catalano sprintete dazwischen und konnte so der Defensive enteilen, den Torhüter ausspielen und zum 2:1 einschieben. Von den Gästen war nun nur noch wenig zu sehen und so waren es auch die Auer, welche in der 36. Minute erneut jubeln konnten. Diesmal war es Saiti, welcher nach schönem Durchspiel mit Catalano den Torhüter im zweiten Anlauf überwinden und zum Pausenresultat von 3:1 einnetzen konnte.

Torreigen geht weiter
Auch im zweiten Durchgang wurde den Zuschauern einiges geboten. Bereits in der 51. Minute sorgte Catalano mit seinem dritten Treffer für die Vorentscheidung. Erneut konnte er alleine auf den Torhüter ziehen und zeigte dabei keine Nerven und schoss sicher zum 4:1 ein. Danach konnte sich für einmal Dietsche im Auer Tor auszeichnen, indem er im Anschluss an einen Freistoss hervorragend reagierte und den Nachschuss mirakulös über die Latte lenkte. Dennoch musste er sich nur kurz später geschlagen geben, als ein Distanzschuss unhaltbar abgelenkt wurde.

Falls nochmals jemand an eine Wende glauben sollte, hatten die Auer eine rasche Antwort. In der 78. Minute war es nämlich Bucciol der nach schönem Alleingang mit einem Flachschuss durch die Beine des Torhüters auf 5:2 erhöhte. Und die Auer hatten noch nicht genug. Denn bereits zwei Minuten später enteilte den Gästen erneut Bucciol über die linke Seite und fand in der Mitte Joel Hutter, welcher im zweiten Versuch zum 6:2 in die Maschen traf.

Leider schmälerten die Auer die eigene Leistung in der Nachspielzeit dann noch ein wenig, indem sie zweimal zu wenig energisch nachsetzten und den Gästen so noch zwei Gegentore zum Schlussresultat von 6:4 zugestanden. Dennoch stand der verdiente Heimsieg und damit die Verteidigung der Tabellenführung nie mehr in Gefahr. In zwei Wochen kann die Niederer-Elf nun mit viel Selbstvertrauen zum Gastspiel beim Tabellenzweiten Romanshorn reisen.

Sportplatz Degern, Au; ca. 200 Zuschauer, SR: Patrick Rohrbach, Märwil
FC Au-Berneck 05: Dietsche, Yazici, Dierauer, Simon Lichtenstern, Egger, Zeilinger (70 Joel Hutter), Daniel Lichtenstern (55. Althaus), Pirmin Hutter, Bucciol, Saiti, Catalano (69. Sanseverino)
Tore: 1. Gossau 0:1, 6. Catalano 1:1; 19. Catalano 2:1; 36. Saiti 3:1; 51. Catalano 4:1; 58. Gossau 4:2; 78. Bucciol 5:2; 80. Joel Hutter 6:2; 91. Gossau 6:3; 93. Gossau 6:4
Verwarnungen: 34. Daniel Lichtenstein (Foul); 61. Gossau (Rekl.)