FC Altstätten II - FC Au-Berneck 05 3:2 (1:1)

Spiel gegen Altstätter Reserven?

In einem sehr intensiven und spannenden 3.-Liga-Spiel musste sich der FC Au-Berneck 05 zum ersten Mal in der Rückrunde geschlagen geben. Für Aussenstehende dürfte die 2:3-Niederlage gegen die Reserven des FC Altstätten überraschend kommen. Doch nachdem die Gastgeber dringend weitere Punkte für den Ligaerhalt benötigen, traten sie mit diversen Akteuren der 1. Mannschaft an.

Vergab eine gute Chance - Pascal Lichtenstern

29. Mai 2011

Direktlink

Auer mit gepflegterem Spielaufbau
Von Beginn an entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, in welcher sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Auf Seiten der Gastgeber hatten natürlich noch einige Spieler die 2. Liga-Interregio-Partie vom Vorabend in Linth in den Knochen; dennoch traten sie sehr engagiert auf. So auch in der 17. Minute, als ihnen etwas glücklich nach einer Intervention im Strafraum ein Strafstoss zugesprochen wurde. Casanova verwandelte sicher zum 1:0.

Auch in der Folge zeigten die Auer den besseren Spielaufbau und kamen immer besser ins Spiel. Doch vorerst waren Colic und Pascal Lichtenstern bei ihren Abschlüssen glücklos. Als dann in der 31. Minute ein Altstädter nach wiederholtem Foulspiel auch noch die gelb-rote Karte bekam, schien es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Auer zum Ausgleich kommen würden. Zuerst hatte Saiti noch mit einem direkt auf die Latte gezirkelten Eckball Pech; doch in der 36. Minute konnte die Niederer-Elf endlich jubeln. Diesmal lancierte Saiti herrlich Colic in die Tiefe und Letzterer liess sich nicht zweimal bitten und traf flach zum 1:1-Pausenresultat.

Auer schlagen sich selber
Auch im zweiten Durchgang wogte die Partie hin und her. Zuerst hatte Colic nach guter Vorarbeit Saitis eine erste gute Abschlussmöglichkeit, welche der Torhüter im letzten Moment noch unterbinden konnte, und nur kurz später landete ein Abschluss der Gastgeber auf der Lattenoberkannte. Die Zuschauer wurden weiterhin bestens unterhalten und in der 66. Minute kam Hektik auf. Mit einem abgefälschten Freistoss gelang Casanova der erneute Führungstreffer für die Gastgeber. Die Auer reklamierten beim Schiedsrichter, dass der indirekte Freistoss nur angetippt worden war und der Ball keine Umdrehung gemacht hätte. Dennoch liess sich der Unparteiische nicht umstimmen.

Sofort erhöhten die Auer wieder ihre Angriffsbemühungen und Trainer Niederer brachte mit Schudel und Egger frische Kräfte. Dies zahlte sich dann auch in der 72. Minute aus, als Saiti seinen abgewehrten Freistoss im zweiten Anlauf mit einem Hammer ins lange Eck zum 2:2 in die Maschen setzte. Kurz darauf konnte Vundac über rechts aufs Tor ziehen, platzierte seinen Schuss aber knapp neben das Gehäuse. Die Auer hatten nun aber ein klares Uebergewicht und der Führungstreffer schien nur eine Frage der Zeit. Doch genau in dieser Phase ging Yldiz in der Defensive vergessen und bedankte sich alleine vor Zoller mit dem 3:2 für die ihm gewährten Freiheiten. Dabei blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff.

Für die Auer sicherlich eine ärgerliche Niederlage, doch die Gastgeber kämpften an diesem Abend vorbildlich und konnten sich so am Schluss nicht unverdient drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg gutschreiben lassen.

Alle Fotos in der Galerie

Alle Fotos zu diesem Spiel sind in unserer Galerie.

Sportplatz Grüntal, Altstätten, ca. 100 Zuschauer
SR: Manuel Hermann, Triesen
FC Au-Berneck 05: Zoller, Liberatore, Dierauer, Simon Lichtenstern, Sieber (ab 70. Schudel), Ellardo (ab 46. Vundac), Daniel Lichtenstern, Hutter, Pascal Lichtenstern (71. Egger), Colic, Saiti
Verwarnungen: 62. Colic (Foulspiel)
Tore: 17. Casanova 1:0; 36. Colic 1:1; 57. Casanova 2:1; 72. Saiti 2:2; 80. Yldiz 3:2