FC Montlingen II - FC Au-Berneck 05

Samstag, 21. August 2010, 17.00 Uhr

Nach dem Cupsieg gegen das unterklassige Heiden ist der FC Au-Berneck 05 durch den 2:1 Heimsieg gegen den Mitabsteiger FC Staad auch positiv in die Meisterschaft gestartet.

Symbolbild

17. August 2010

Direktlink

Am kommenden Samstag Abend treffen sie nun auf die Reserven des FC Montlingen, welche sich in der ersten Runde der zweiten Mannschaft des FC Widnau mit 1:4 geschlagen geben mussten. Bestimmt werden die Kolbensteiner alles daran setzten um gegen die Auer zu den ersten Punkten zu kommen. Entsprechend muss Trainer Niederer darauf achten, dass seine Mannschaft weiterhin entschlossen auftritt. Dabei gilt es vor allem die Konzentration zu wahren und nicht unnötige Verwarnungen zu kassieren, mit welchen man dann der eigenen Mannschaft schadet. Diesbezüglich sollten vor allem die erfahrenen Spieler mit gutem Beispiel vorangehen.

Erfreulich gegen den FC Staad war natürlich, dass sich die Mannschaft auch in Unterzahl gut verkaufte und bis zum Schluss vorbildlich kämpfte. Dies wurde dann in der Schlussphase der Partie auch durch den späten Siegtreffer von Schudel belohnt. Neben dem gesperrten Winterberg wird Trainer Niederer auch noch längere Zeit auf den verletzten Marc Hutter verzichten müssen. Trotzdem sollte die Mannschaft über genug Potential verfügen um diese Ausfälle zu kompensieren. Mit einem grossen Aufmarsch kann natürlich auch der eigene Anhang die Mannschaft zusätzlich unterstützen. Der Anstoss erfolgt um 17.00 Uhr.

Cup-Vorschau (2. Vorrunde):
Dienstag, 24. August 2010: 20.30 Uhr FC Au-Berneck 05 - FC Sirnach (2. Liga)

Bericht: Hubert Gehrig