FC Buchs – FC Au-Berneck 05

Wann gelingt die Wende? Nach der neuerlichen Niederlage gegen den FC Mels steht die Wildhaber-Elf immer mehr mit dem Rücken zur Wand. Der Abstand zum Tabellenletzten Staad beträgt nach wie vor nur gerade zwei Punkte und Glarus und Weesen weisen gleich viele Zähler aus wie die Auer. Nach den sehr guten Resultaten in der Vorbereitung rechnete man im Auer Lager wohl kaum mit diesem Fehlstart.

Gulan fehlt gegen Buchs

14. April 2010

Direktlink

Doch die Niederlage gegen Schaan, nach einer 2:0-Führung, scheint doch ihre Spuren hinterlassen zu haben, ansonsten die Leistung vom letzten Sonntag gegen den FC Mels kaum zu erklären ist. Mit der kommenden Partie gegen den FC Buchs erhalten die Auer jedoch bereits die nächste Gelegenheit sich zu rehabilitieren. Die Gastgeber rangieren auf dem sicheren 5. Tabellenplatz und können so befreit aufspielen. Nach einem klaren 4:0-Sieg gegen den FC Rüthi mussten sich die Buchser am letzten Sonntag dem FC Schaan mit 1:3 geschlagen geben.

Im Auer Lager sind die Erinnerungen an das Hinspiel leider nicht die Besten, ging doch auch das Hinspiel nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren. Trotzdem muss nun das Motto sein 'Jetzt erst recht'. Trainer Wildhaber und seine Mannschaft sind gefordert. Sie müssen beweisen, dass sie auch in einer schlechten Phase zusammenhalten und erfolgreich sein können. Dabei müssen sie sicher auf den Langzeitverletzten Turienzo sowie den am letzten Sonntag ausgeschlossenen Gulan verzichten. Leiter der Partie ist Herr Heinz Soltermann aus Rheineck.

Bericht: Hubert Gehrig