FC Au-Berneck 05 - FC Buchs 2:3 (1:0)

30. August 2009

Direktlink

Auer weiterhin glücklos
Der FC Au-Berneck 05 schien im Heimspiel gegen den FC Buchs einem sicheren Sieg entgegen zu steuern, als ihnen die Gäste durch drei Gegentore innerhalb einer Viertelstunde die dringend benötigten Punkte doch noch entführten.

Comeback von Fernandez
Der Auer Anhang staunte nicht schlecht, als in der Anfangsformation der Auer plötzlich auch wieder Gabi Fernandez auflief. Gepaart durch den Ausfall von Memeti sowie den schlechten Saisonstart sah sich Trainer Wildhaber gezwungen den Routinier zu reaktivieren und dessen Anwesenheit verlieh der Auer Defensive im Gegensatz zu den letzten Spielen auch wieder mehr Sicherheit. Der Mannschaft war klar anzumerken, dass sie auf den schlechten Start reagieren und den wichtigen Heimsieg einfahren wollten.

Dennoch waren Torchancen im ersten Durchgang eher Mangelware. Sowohl die Gäste als auch die Auer konnten sie kaum gute Abschlussmöglichkeiten erarbeiten. So erstaunte es auch nicht, dass die Pausen-führung der Auer durch eine Standardsituation entstand. Gulan trat einen Freistoss gefühlvoll in den Strafraum und dort war es Marc Hutter, welcher das Leder am Torhüter vorbeispitzeln konnte.

Sicheren Sieg verspielt
Der zweite Durchgang hätte dann nicht besser für die Auer beginnen können. Praktisch im ersten Angriff konnte Colic einen Ball durch sein Nachsetzen zurückerobern und den besser postierten Marc Hutter anspielen. Dieser düpierte seinen Gegenspieler und schoss flach zur 2:0 Führung ein. Nach Ablauf einer Stunde hatte Marc Hutter nach schönem Zuspiel von Turienzo gar das 3:0 auf dem Fuss, doch diesmal klärte der Buchser Schlussmann sicher.

Dennoch schienen die Auer das Spiel nun klar im Griff zu haben und doch sollten die Gäste die Partie noch kehren. In der 67. Minute war es Xhyshiti, der nach einem Eckball am schnellsten reagierte und im zweiten Versuch den Anschlusstreffer realisieren konnte. Dies gab den bis dahin eher harmlosen Gästen sichtlich Auftrieb und gleichzeitig schlich sich bei den Auern auch wieder die Unsicherheit ein. So kam es wie es kommen musste, der Buchser Novoa konnte Widrig in der 78. Minute den Ball abluchsen und zum Ausgleich ins verlassene Tor einschieben und nur gerade zwei Minuten später war es erneut der Buchser Captain der zuschlug und mit seinem platzierten Schuss dem Auer Schlussmann keine Abwehrchance liess. Die Auer versuchten zwar noch einmal zu reagieren, doch das Spiel war gelaufen und die Konsternation im Auer Lager natürlich riesig.

Sportplatz Degern, Au; ca. 200 Zuschauer
SR: Nusret Smajovik, Erlen
Au-Berneck 05: Widrig, Fernandez, Winterberg, Simon Lichtenstern, Liberatore, Pirmin Hutter, Lamorte (ab 71. Besar), Turienzo, Colic (ab 86. Catalano), Gulan, Marc Hutter
FC Buchs: Hofer, Singer, Grob (ab 66. Heeb), Novoa, Isufi, Schlegel, Bachmann, Softic, Memeti (ab 35. Aliji), Eris (ab 77. Karisik), Xhymshiti
Verwarnungen: 8. Pirmin Hutter, 28. Turienzo, 56. Gulan
Tore: 26. Marc Hutter 1:0; 49. Marc Hutter 2:0; 67. Xhymshiti 2:1; 78./80. Novoa 2:2; 2:3

14 Antworten zu ‘Sicheren Sieg verspielt’

Systemnachricht: Besten Dank an alle Besucher die diesen Artikel kommentiert haben. Leider ist dieser Artikel zu alt um weitere Kommentare abgeben zu können. Die Ablaufzeit beträgt: 60 Tage.