27. November 2008

Direktlink

Wichtig beim Futsal ist eine gute Technik und Spielintelligenz. Von den Schweizern ist die Sportart noch wenig entdeckt, die meisten Spieler kommen aus Kroatien oder Albanien. Dabei wäre gerade die noch herrschende Pionierphase eine Chance für kleine Vereine, ziemlich weit vorne mitzuspielen. Registriert hat dies Andy Dierauer, Präsident des FC Au-Berneck 05. Er war in der ersten NLA-Runde in Appenzell Zuschauer und überlegt sich ernsthaft, nächste Saison die Futsal-Meisterschaft mit dem FC Au-Berneck zu bestreiten. Die nächste NLA-Runde in der Region findet am 11.Januar in Rorschacherberg statt.

Ein Bericht von Yves Solenthaler:

  • Sorry, diese Datei ist leider nicht mehr verügbar.