2. Liga: Dank drei Treffern in den letzten 15 Minuten siegt der FC Au-Berneck 05 auswärts gegen den FC Buchs mit 3:0 (0:0).

6. Oktober 2008

Direktlink

In der ersten Viertelstunde hatten die Gäste mehr vom Spiel, konnten jedoch keinen Profit daraus ziehen. Danach kamen die Buchser besser in Fahrt, und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Die Abwehr stand auf beiden Seiten gut und liess fast keine Chancen zu.

Die Partie blieb auch nach der Pause umkämpft und ausgeglichen. Weiterhin missglückte auf beiden Seiten jeweils der entscheidende Pass, so dass keine heissen Szenen vor den Toren zustande kamen. Nach einer Stunde erhöhten die Auer das Tempo und es gelang ihnen allmählich, den Gegner in die eigene Platzhälfte zu drängen. In der 70. Minute jubelten die Auer Anhänger ein erstes Mal, doch sie machten die Rechnung ohne den Buchser Goalie Langenegger. Dieser angelte sich einen exzellent getretenen Freistoss von Fernandez mit den Fingerspitzen.

Das Spiel schien nun richtig lanciert, und nur wenige Minuten später wurde Marc Hutter auf der rechten Seite steil geschickt. Er schüttelte seinen Gegenspieler ab und bezwang den Torwart mit einem satten Schuss. Wieder nur Minuten später spielten sich Gulan und Vrenezi durch die Buchser Verteidigung. Vrenezi vollendete die schöne Aktion mit einem unhaltbaren Flachschuss. Den Schlusspunkt setzte der kurz zuvor eingewechselte Livio Sanseverino. Bei seiner ersten Ballberührung erzielte er mit einem herrlichen Schlenzer das zu deutliche Schlussresultat von 0:3.

Für FCAB05 Patrick Gehrig

2. Liga, Gruppe 1
Rheinau – 120 Zuschauer – SR: Wyman.
Tore: 75. Marc Hutter 0:1, 82. Vrenezi 0:2, 90. Sanseverino 0:3.