9. Juni 2008

Direktlink

Samstag 07. Juni 2008
Keine EM-Billette erhalten und auch schon bei jedem Wettbewerb mitgemacht? Von diesem Satz können viele ein Lied singen. Sascha Villomet staunte nicht schlecht, als er von Coca Cola die Mitteilung erhielt, dass er der glückliche ist, der ans Eröffnungsspiel Schweiz – Tschechien vom 07. Juni 2008 mit einem Kollegen (Markus Dierauer) gehen darf.

Verschlafen und noch gar nicht Fit vom Grümpelturnier erreichten Mätz und Sascha den Zug in Heerbrugg nicht mehr. Sie mussten auf den Einsprung in St. Margrethen hoffen. Knapp aber pünktlich um 12.15 Uhr ginge es von St. Margrethen aus Richtung St. Gallen – Zürich nach Basel. Die gut 3 Stunden fahrt quer durch die Schweiz vergingen wie im Fluge.

Basel 12.15 Uhr
Am Bahnhof von Basel angekommen, war man als erstes von der grossartigen Fankullisse überwältigt. Man genoss die Stimmung mit den zahlreichen Fans aus der ganzen Schweiz und begab sich einige Zeit danach in ein Tram. Ein paar Tschechen geselligten sich dazu. Doch ein Stadion wollte und wollte nicht kommen. Na Super, falsches Tram, in die falsche Richtung. Mit 20 Minuten Verspätung fand man den Weg zum Stadion. Immerhin war noch genügend Zeit vorhanden bis zum grossen Anpfiff. „Mit ein paar Schweizern gingen wir in ein Irish-Pub um ein paar Bierchen zu trinken“, so Mätz. Vor dem Spiel mussten nur noch die Tickets beim Coca-Cola Hotspot abgeholt werden bis es dann endlich ins innere des Stadion gehen konnte. Die Eröffnungszeremonie war super. Zum Spiel müssen wir ja nicht viel erzählen. Fortuna stand uns ja nicht bei.

Nach dem Spiel
Am Bahnhof genoss man noch die letzte Stimmung bevor der Zug heimwärts ging. Leider waren so viele Fans unterwegs, dass die Fahrt nach Zürich stehend nicht vorbeigehen wollte. Völlig ermüdet sind wir um 01.00 in Heerbrugg wieder angekommen. Doch Emotionen, Dramatik und dieses einmalige Erlebnis welches wir dank Coca-Cola erleben durften, überwältigte alles.

Vielen Dank an dieser Stelle.
Mätz Dierauer und Sascha Villomet

Eine Antwort zu ‘Mittendrin statt nur Dabei...’

Systemnachricht: Besten Dank an alle Besucher die diesen Artikel kommentiert haben. Leider ist dieser Artikel zu alt um weitere Kommentare abgeben zu können. Die Ablaufzeit beträgt: 60 Tage.