FC Au-Berneck 05

Seit 2005 / Fusion von FC Au-Heerbrugg (1946) und FC Berneck (1973)

FC Au-Berneck 05 - FC Weesen

Samstag, 2. Septembrer 2017 17:00

Morgen Samstag kommt der Aufstiegsfavorit aus Weesen zu uns auf die Degern.

Dem Favoriten ein Bein stellen

Heimteam bereits etwas unter Zugzwang
Der neu von Philipp Egli betreute FC Weesen ist ausgezeichnet in die neue Saison gestartete und konnte dabei gegen den FC Rapperswil-Jona (4:0) sowie den FC Mels (5:1) zwei deutliche Siege einfahren. Die Weesener, welche bereits die letzten beiden Saisons lange um den Aufstieg mitredeten, konnten also bereits früh ihre Ambitionen bestätigen. Vor allem das Torverhältnis von 9:1 spricht dabei eine klare Sprache.

Mit zwei Niederlagen und dem Cup aus ist unserer Mannschaft der Saisonstart misslungen. Nach der klaren Heimniederlage im Derby gegen den FC Widnau kam am letzten Sonntag in Rapperswil auch noch Pech hinzu, erzielte die Heimelf den Siegtreffer doch erst in der Nachspielzeit.

Was jedoch noch viel schwerer wiegt, ist das aktuelle Verletzungspech. Im Startspiel gegen Widnau zog sich unser vielversprechender Neuzugang Samir Sganzerla einen Kreuzbandriss zu und fällt somit die ganze Vorrunde an. An dieser Stelle wünschen wir Samir eine gute Genesung und vor allem viel Kraft auf dem Weg zurück.

Mit Rafael Godoi erwischte es in der Startpartie einen weitereren Akteur, so dass er zuletzt in Rapperswil aufgrund einer Zerrung ebenfalls nicht einsatzfähig war. Und zu allem Ueberfluss musste am vergangenen Sonntag Liridon Maliqi nach rund einer halben Stunde ebenfalls verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Auch er dürfte der Mannschaft einige Woche fehlen. Trainer Maccani und sein Staff sind also bereits stark gefordert. In der Offensive muss er nun bereits etwas improvisieren und deshalb gilt es vor allem defensiv sicher zu stehen.

Den spielstarken Gästen darf dabei im Aufbauspiel nur wenig Platz zugestanden werden. Die Degern-Elf muss deshalb sehr kompakt stehen und wichtig ist, dass sich jeder in den Dienst der Mannschaft stellt. Die Saison ist zwar noch jung; dennoch muss darauf geachtet werden, dass man nicht bereits in dieser Phase den Anschluss verliert. Nach dem Ausfall der Routiniers darf man auf jeden Fall gespannt sein, wie sich unsere junge Elf gegen diesen renomierten Gegner aus der Affäre zieht.

Geleitet wird die heutige Partie von Herr Martin Feusi Bachenbülach. Assistiert wird er dabei von den Herren Milaim Lakna und Sergio Dalpiaz. Wir wünschen allen Besuchern ein spannendes Spiel. In diesem Sinne 'Hopp FC Au-Berneck 05'.

Medienpartner:

Medienpartner

Hinterlasse eine Antwort

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
~

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <em> <strong> <strike> <cite> <code> <del datetime=""> <abbr title=""> <blockquote>

Load recaptcha ...